Der Kalorienhaushalt

Kalorienhaushalt

Wussten Sie, dass Sie im Schlaf mehr Kalorien verbrennen, als wenn sie Fernsehen gucken? Doch was sind eigentlich Kalorien und was haben diese mit Abnehmen zu tun?

Kalorien geben den Energiegehalt von Lebensmitteln an. Da jedes Lebensmittel einen anderen Energiegehalt hat, wird die Anzahl der Kalorien (meistens auf 100g gerechnet) auf der Packung angegeben. Wir nehmen also durch jedes Lebensmittel das wir essen oder trinken Kalorien zu uns.

Durch sämtliche Tätigkeiten unseres Alltags, ob wir nun Sport treiben oder zur Arbeit Gehen, einfach nur denken oder reden, werden diese Kalorien wieder abgebaut und liefern uns Energie.

 

Dadurch lässt sich ein Individueller Kalorienhaushalt berechnen. Hierzu werden sämtliche Kalorien, die man zu sich nimmt, mit den Kalorien, die man verbrennt, subtrahiert. Dazu muss man natürlich wissen, wie viele Kalorien man selbst verbrennt. Man unterscheidet zwei Arten von Kalorienverbrennung: Den sogenannten Grundumsatz, dass sind die Kalorien, die der Körper durch den Erhalt der Körpertemperatur auf 36 Grad und nicht steuerbare, lebenserhaltende Körperfunktionen verbraucht. Dabei sagt man, dass Männer einen durchschnittlichen Grundumsatz von 1900 Kalorien und Frauen von 1300 Kalorien haben. Außerdem gibt es noch den sogenannten Leistungsumsatz. Wenn Sie also Sport treiben, Laufen gehen oder in anderer Form den Ruhezustand verlassen, verbrauchen Sie in dieser Zeit sehr viel mehr Kalorien als den bloßen Grundumsatz. Diese Kalorienanzahl kann man auf die 1300 bzw. 1900. Kalorien noch obendrauf rechnen. Wenn Sie dies getan haben, dann haben Sie ihren täglichen Kalorienbedarf errechnet.

 

Doch welche Methoden sind dafür sinnvoll?

 

Zunächst sollten Sie besser auf ihre Ernährung achten. Dafür ist es gerade am Anfang sinnvoll, ein Ernährungstagebuch zu führen, damit man sich über die täglichen Kalorienbomben bewusst werden kann und darüber, welche davon durchaus vermeidbar sind. Zusätzlich können Sie mehr Sport treiben und so ihren Leistungsumsatz erhöhen bzw. mehr Kalorien verbrennen.

 

PS: Wir empfehlen ihnen, beides zu tun. Suchen Sie sich also eine Sportart, die ihnen gefällt und achten Sie auf ihre Ernährung.
So steht ihrem Idealgewicht nichts mehr im Weg!

 

  • So führt man ein Ernährungstagebuch.
  • Welche Sportart passt zu mir?
  • Worauf sollte man generell bei seiner Ernährung achten?
  • Welche Diätprogramme versprechen einen einem langfristigen Erfolg?
Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Stimmen, Durchschnitt: 4,87 von 5)
Loading...

Auch Interessant

Top