Haare sehr trocken...

Akne, Neurodermitis, Schuppenflechte, Brandwunden, Wundheilung, Abszesse, Furunkel, Pilze, Flechten, Gürtelrose, Nägel kauen, Pickel, Mitesser, Haarausfall

Moderator: FDG & krank.de Team

jolanda
Beiträge: 24
Registriert: 09.03.2012, 19:31

Haare sehr trocken...

Beitrag von jolanda » 12.03.2012, 21:55

Was kann ich tun, wenn meine Haare sehr trocken sind? Habe schon einige Shampoos ausprobiert, auch Spülungen, nix hilft. Sie elektrisieren auch ständig.

Wer kann mir helfen?

beate899
Beiträge: 130
Registriert: 04.01.2012, 22:59

Re: Haare sehr trocken...

Beitrag von beate899 » 14.03.2012, 22:08

Hi,
das Elektrisieren von Haaren beobachte ich hauptsächlich in den Wintermonaten, was möglicherweise auch an den Pullis liegt, die man trägt und die meist nicht aus Baumwolle sind. Synthetisches Material führt dazu, dass sich die Haare elektrisch aufladen.
Meine Schwester hat früher ihre Haare immer mal mit Bier gewaschen, weil sie auch trocken waren. Ich weiß, dass sie für eine Haarwäsche immer eine ganze Flasche Bier benutzt hat. Ob man das heute auch noch macht, weiß ich nicht, - es fiel mir nur ein, als ich Deinen Beitrag las.
Du könntest sicher auch mal in der Apotheke fragen, was Du machen kannst, wenn herkömmliche Pflegemittel keinen Erfolg bringen.

hugo89
Beiträge: 25
Registriert: 11.01.2012, 09:47

Trockene Haare

Beitrag von hugo89 » 16.03.2012, 11:25

Hallo,
meine Mutter macht jede Woche einmal Klettenwurzelöl auf die Haare, lässt das einwirken und wäscht sich dann die Haare ganz normal. Sie hat mir erzählt, dass sie das tut, weil ihre trockenen Haare dadurch besser gepflegt würden und eben nicht mehr ganz so trocken sind und die Kopfhaut dann auch nicht mehr juckt und schuppig ist.
Hugo

lahra2
Beiträge: 49
Registriert: 16.03.2012, 14:53

Re: Haare sehr trocken...

Beitrag von lahra2 » 16.03.2012, 15:14

Halli-hallo,
das hört sich hier ja alles sehr abenteuerlich an. Bier für die Haare - das riecht doch dann ziemlich unangenehm, oder? Also ich wollte auf einer Party nicht so gern neben jemandem sitzen, der nach Bier-Haaren riecht..... Und wie ist das mit dem „Klettenwurzelöl“, Hugo? Bekommt man das in der Apotheke? Riecht das denn unangenehm?
Ich kenne von früher, als ich noch Probleme mit der Kopfhaut hatte, Präparate mit Teer, die zwar unangenehm rochen, aber Linderung brachten. Ich glaube, die heutigen Teerhaarwaschmittel stinken nicht mehr ganz so schlimm. Es gibt auch Tinkturen, die man auf der Kopfhaut einmassiert, die sich dann auch positiv auf die Haarstruktur auswirken.
Dazu kann einen der Apotheker sicher gut beraten.

jolanda
Beiträge: 24
Registriert: 09.03.2012, 19:31

Re: Haare sehr trocken...

Beitrag von jolanda » 19.03.2012, 22:28

Danke für Eure Antworten. Wo bekomme ich denn Klettenwurzelöl her? Habe ich noch nie gehört.

nadjahope
Beiträge: 7
Registriert: 11.05.2012, 15:07

Re: Haare sehr trocken...

Beitrag von nadjahope » 11.05.2012, 15:46

Es gibt auch geruchloses Haaröl in jedem Drogeriemarkt

Krabbe
Beiträge: 9
Registriert: 24.05.2012, 08:58

Re: Haare sehr trocken...

Beitrag von Krabbe » 24.05.2012, 17:59

Gibt so ein paar Mittelchen, die man sich da in die Haare schmieren kann, damit sie etwas feuchter werden. Am besten mal in der Apotheke nachfragen, die können dir da bestimmt etwas empfehlen. Und mach dich wegen so ein paar trockenen Haaren nur nicht verrückt - ist zwar ärgerlich aber es könnte doch schlimmer sein, oder?

mason-blue
Beiträge: 27
Registriert: 16.06.2012, 08:14

Re: Haare sehr trocken...

Beitrag von mason-blue » 13.08.2012, 07:39

jolanda hat geschrieben:Was kann ich tun, wenn meine Haare sehr trocken sind? Habe schon einige Shampoos ausprobiert, auch Spülungen, nix hilft. Sie elektrisieren auch ständig.

Wer kann mir helfen?
Ich empfehle dir Avocado und Olivenöl. Avocado (gereift) mixen oder mit gabel zerdrücken bis es püriert ist. 3 Esslöffel Olivenöl dazugeben und umrühren. In die Haare einmassieren und 10 Minuten ruhen lassen. Danach mit Wasser vernünftig spülen. Das ist übrigens sehr gut für die Haut. Man kann es auch auf die Haut reiben. Es gibt schön Feuchtigkeit und Vitamine und Öle die die Haut und Haare seidenweich machen.

P.S. Ob dein Avocado Reif geworden ist merkst du daran, dass es ein wenig weich wird. Mit Fingern Drücken dann merkt man das. ;)

Avocado ist nicht nur reich an Öl, sondern auch an verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen. Vitamine der B-Gruppe, aber auch Vitamin E, Folsäure, Kalium und Magnesium sind in einer Avocado reichlich vorhanden.

Sandyfree
Beiträge: 23
Registriert: 10.09.2012, 10:26

Re: Haare sehr trocken...

Beitrag von Sandyfree » 17.09.2012, 08:40

Habe gestern den "Avocado-Trick" einmal ausprobiert und bin total begeistert! Bisher habe ich auf teure Spülungen und Haarkuren verschiedenster Hersteller zurück gegriffen - das werd ich mir nun sparen. Die Haare sind wunderbar weich, nicht mehr so trocken und elektrisieren auch nicht mehr. Ganz lieben Dank für diesen tollen Tipp!

Wen es interessiert, was diese Zauberfrucht sonst noch so alles kann: http://de.wikipedia.org/wiki/Avocado. Da steht z. B. dass sie auch in vielen Kosmetikprodukten zur Anwendung kommt, für medizinische Zwecke eingesetzt wird und schon von den Azteken verwendet wurde...

Lg. Sandy

Chr1sPiano
Beiträge: 2
Registriert: 25.09.2012, 13:23

Re: Haare sehr trocken...

Beitrag von Chr1sPiano » 25.09.2012, 13:31

@jolanda meine Freundin benutzt ein Öl haltiges Schampoo und macht einmal die Woche eine Maske auf die Haare drauf. Außerdem hat sie mir mal gesagt, man sollte darauf achten, dass man sie nicht zu warm föhnt. Eine zu warme Luft kann wohl die Haare strapazieren. :roll: Sie werden dadurch trocken und legen sich nicht mehr gut. Zudem trägt sie im Winter keine Wollpulis, wenn dann nur Wollstrickjacken. Ansonsten sieht sie immer aus, als hätte sie ein Blitz getroffen... :lol:

Pumbär
Beiträge: 8
Registriert: 22.09.2012, 20:12

Re: Haare sehr trocken...

Beitrag von Pumbär » 01.10.2012, 13:49

Jojobaöl oder Macadamianussöl ist perfekt für trockene Haare. Und Macadamianussöl ist glaube ich dass einzige öl wo wissenschaftlich bewiesen wurde dass es INS Haar eindringt und sich nicht nur herumlegt. Gesundes Haar enthält in seinen Inneren rund 10 % Feuchtigkeit, die jedoch bei angegriffenem Haar schnell verloren geht.

Krellie
Beiträge: 5
Registriert: 04.10.2012, 12:04

Re: Haare sehr trocken...

Beitrag von Krellie » 04.10.2012, 12:10

Ich mache regelmäßig eine Olivenöl-Kur, Anleitungen gibt es dazu zahlreiche im Internet, musst du nur mal googeln. Ich finde, diese Öl-Kur sehr hilfreich. ich gucke auch, dass meine Haarpflege immer Öl anteilig integriert hat, z. B. Mandelöl oder Macadamia.

CarmenKer
Beiträge: 7
Registriert: 26.07.2012, 13:15

Re: Haare sehr trocken...

Beitrag von CarmenKer » 16.10.2012, 10:39

nadjahope hat geschrieben:Es gibt auch geruchloses Haaröl in jedem Drogeriemarkt
Habe ich auch schon ausprobiert. Es wirkt Wunder.

nellibu
Beiträge: 4
Registriert: 09.11.2012, 10:50

Re: Haare sehr trocken...

Beitrag von nellibu » 09.11.2012, 10:57

Ich benutzte mittlerweile Pflegeserien, in denen Arganöl und Macadamiaöl enthalten ist, damit bin ich auch sehr zufrieden und meine Haare, die sonst auch eher trocken und struppig sind, sind mittlerweile viel geschmeidiger und glatter.

Bellefleur
Beiträge: 10
Registriert: 01.02.2013, 09:59

Re: Haare sehr trocken...

Beitrag von Bellefleur » 01.02.2013, 12:12

Hallo Alle!
Also ich habe auch immer spröde und glanzlose Haare,hauptsächlich in den Längen. Das mit den Ölhaltigen Pflegen kann ich vergessen. die Haare saugen das sosehr auf das sie total strähnig werden. Das kommt sicherlich daher, das sie blondiert sind. Aber was kann man denn noch tun? schon mal jemand eine Bier-Kur ausprobiert?

Liebe Grüße

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste