Erzeugt Lakritz erhöhten Blutdruck?

Bluthochdruck, Hypertonie, Niedriger Blutdruck, Herzinsuffizienz, Koronare Herzkrankheit, Thrombose, erhöhte Blutfettwerte, erhöhte Lipide und Cholesterin, Herzinfarkt, Schlaganfall, Herzrythmusstörungen etc...

Moderator: FDG & krank.de Team

Antworten
zwiesel
Beiträge: 26
Registriert: 19.03.2012, 00:26

Erzeugt Lakritz erhöhten Blutdruck?

Beitrag von zwiesel » 26.03.2012, 21:06

Da ich oft unter Verstopfung leide und eine Freundin mir geraten hat, regelmäßig Lakritz zu essen, weil das verdauungsfördernd wirkt, habe ich das mal ausprobiert und muss sagen, es funktioniert recht gut, was ich erstaunlich finde.
Nun habe ich aber gehört, dass Lakritz den Blutdruck in die Höhe treibt. Stimmt das? Und wenn ja, bei was für Mengen muss man Bedenken haben? Ich nehme gegen hohen Blutdruck nämlich schon Betablocker. Soll ich auf Lakritz verzichten?

seeberg
Beiträge: 26
Registriert: 11.01.2012, 09:48

Lakritz bei Bluthochdruck

Beitrag von seeberg » 27.03.2012, 12:30

Tatsächlich hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung bekannt gegeben, dass ein in Lakritz enthaltener Inhaltsstoff dazu führt, dass der Körper vermehrt Kalium ausscheidet, während er jedoch Wasser und Natrium speichert. Das treibt dann den Blutdruck in die Höhe.

Du solltest Lakritz also mit Vorsicht genießen. Als Richtwert gibt die DGE an, dass man als Hypertoniker nicht mehr als 50 Gramm Lakritz pro Tag zu sich nehmen sollte.

zwiesel
Beiträge: 26
Registriert: 19.03.2012, 00:26

Re: Erzeugt Lakritz erhöhten Blutdruck?

Beitrag von zwiesel » 27.03.2012, 16:39

Oh, vielen Dank für die schnelle Antwort, seeberg. Dann werde ich mal mit Hilfe meiner neuen Küchenwaage wiegen, wieviel 50g Lakritz ist, denn da die abführende Wirkung doch recht gut funktioniert, möchte ich nicht ganz darauf verzichten. Wer hätte gedacht, dass so eine „Süßigkeit“ den Blutdruck tatsächlich in die Höe treibt.
Das gleiche wird dann für Salmiakpastillen auch gelten. Das muss ich meinem Vater mal ungehend sagen, denn der isst diese Salmiakpastillen „tonnenweise“. Da er auch mit hohem Blutdruck zu tun hat, dürfte das für ihn ja auch nicht besonders gut sein.
Also danke noch mal für die Auskunft.

paolo
Beiträge: 23
Registriert: 18.03.2012, 23:55

Re: Erzeugt Lakritz erhöhten Blutdruck?

Beitrag von paolo » 01.04.2012, 21:45

Hallöle zwiesel,
wenn Du lieber nicht riskieren möchtest, dass Dein Blutdruck sich durch Lakritzkonsum erhöht, dann kann ich Dir dazu raten, Trockenobst (am besten Trockenpflaumen) zu kaufen. Die helfen wirklich gut und schmecken richtig lecker, v.a. nicht zu süß. Es gibt sie auch bei Billigdiscountern. Wichtig ist, dass man auch genügend trinkt. Probier das doch mal aus.
LG, paolo

zwiesel
Beiträge: 26
Registriert: 19.03.2012, 00:26

Re: Erzeugt Lakritz erhöhten Blutdruck?

Beitrag von zwiesel » 07.04.2012, 19:31

Vielen Dank, Paolo für Deinen Tipp! Ich habe mir bei Rossmann Trockenpflaumen gekauft und obwohl ich erst skeptisch war, weil ich dachte, die sind furchtbar süß, muss ich sagen, sie schmecken wirklich gut. Jedenfalls muss ich mich nicht überwinden, sie zu essen und sie zeigen Erfolg gegen Verstopfung, was mich gefreut hat. Zwischendurch habe ich auch mal Feigen gegessen, aber ich glaube, die Pflaumen wirken besser. Ich mag zwar lieber Lakritz, möchte aber nicht riskieren, den Blutdruck damit in die Höhe zu treiben. Ich weiß noch nicht, wie lange ich Lust auf diese Trockenpflaumen habe, aber es gibt ja auch noch anderes Trockenobst. Warum wirkt das eigentlich abführend? Ich sehe zu, dass ich auch immer viel trinke, wenn ich die Pflaumen gegessen habe.

SweetM
Beiträge: 6
Registriert: 22.05.2012, 17:05

Re: Erzeugt Lakritz erhöhten Blutdruck?

Beitrag von SweetM » 01.06.2012, 16:04

Lakritze kann auch oftmal einen sehr hohen Salzgehalt haben. Das kommt dann total darauf an welche lakritze Du isst. Das kann wiederum auch zu erhöhtem Blutdruck führen. Einige richtig gute Tipps hab ich außerdem auf dieser Seite zum Thema hoher Blutdruck gefunden. Da steht ausführlich, wie die Ernährung den Blutdruck beeinflussen kann und wie man sie unter Umständen sinnvoll umstellen kann. Da das alles aber auch immer recht individuell ist kann ich dir leider nicht mehr tipps geben, aber vielleicht ist da ja was dabei was hilft.

Viele Grüße,

Sweet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast