HPV-Impfung?

Impfungen, Erkältung, Husten, Schnupfen, Fieber, Hepatitis, Herpes, Malaria, HIV, AIDS, Polio, Diphterie, Gebärmutterhalskrebs, Grippe, Influenza, Pneumokokken, etc...

Moderator: FDG & krank.de Team

Antworten
hansi1987
Beiträge: 25
Registriert: 19.12.2011, 11:58
Wohnort: Dortmund

HPV-Impfung?

Beitrag von hansi1987 » 01.01.2012, 13:34

Hallo, meine Tochter soll jetzt die hpv-Impfung bekommen. Sie ist im Sommer 14 J. alt geworden. Sollten wir nicht noch etwas damit warten?

Tanja1979
Beiträge: 289
Registriert: 31.08.2011, 09:17
Wohnort: Riegelsberg

Zeitpunk für HPV Impfung

Beitrag von Tanja1979 » 02.01.2012, 13:11

Hallo,
ich denke, mit 14 Jahren hat deine Tochter genau das richtige Alter für diese Impfung. Wenn man sich die Empfehlung der Ständigen Impfkommission ansieht, dann wird die hpv Impfung nämlich für alle Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren angeraten. Von daher liegt deine Tocher mit 14 Jahren ja in einem guten Mittelfeld.

Als Hintergrund dieses frühen Impfalters solltest du noch wissen, dass die hpv Impfung wirksam gegen bestimmte Arten der humanen Papillomaviren ist, die wiederum durch Geschlechtsverkehr übertragen werden und denen ein Zusammenhang zur Entstehung von Gebärmutterhalskrebs nachgewiesen ist. Deshalb ist die Impfung am sinnvollsten, wenn sie bereits vor dem ersten sexuellen Kontakt durchgeführt wird. Leider sind die Kids ja immer jünger, wenn sie ihre ersten sexuellen Erfahrungen sammeln und deshalb ist eine frühzeitige Impfung wirklich eine gute Sache.

Du solltest dabei bedenken, dass der vollständige Schutz erst durch die Folgeimpfungen eintritt, die nach zwei und dann nach sechs Monaten nach der Erstimpfung erfolgen. Damit dürfte dein Mädchen dann 15 Jahre als sein oder bald werden, ehe die hpv Impfung abgeschlossen ist.

Deshalb folgt am besten dem Rat des Arztes und nehmt die Impfung in Angriff.

Viele Grüße
Tanja

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast