Bin ich gestört oder was habe ich?

Alzheimer, Demenz, Altersvergesslichkeit, Parkinson, Epilepsie, Schwindel, Kopfschmerzen, Clusterkopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen, Depression, Schizophrenie, etc. ...

Moderator: FDG & krank.de Team

Antworten
Sigi96
Beiträge: 2
Registriert: 22.06.2012, 03:42

Bin ich gestört oder was habe ich?

Beitrag von Sigi96 » 22.06.2012, 03:47

Manchmal krumme ich mich zusammen und fange an zu zittern. 
Ich kann die Stellung wechseln bzw. mich bewegen (Laufen ist nicht gemeint nur Arme etc.). Ich bin für ca. 1 min. total verkrampft und zittere am ganzen leib. Kennt ihr es, wenn ihr im Winter zittert und ihr einfach nicht aufhören könnt? Bei mir ist es gleich, einfach, dass ich noch stärker zittere.
Was hab ich nur? Ich mache mir so langsam.
Danke im Vorraus
LG SG

larandra
Beiträge: 34
Registriert: 14.06.2012, 23:34

Re: Bin ich gestört oder was habe ich?

Beitrag von larandra » 23.06.2012, 22:41

Hi Sigi, treten diese Zitteranfälle denn nur bei Kälte auf oder auch zwischendurch also sozusagen „ohne Grund“? Ich kenne solche Zitteranfälle im Winter, wenn ich wegen Kälte unkontrollierbaren Schüttelfrost kriege. Es gibt aber auch Zitteranfälle in Zusammenhang mit Panikattacken, wo man dann nichts dagegen tun kann. Man kann das dann also gar nicht steuern.
Vielleicht kannst Du noch mal genauer schildern, in welchen Situationen Du diese Zitteranfälle bekommst.
Wenn weder Kälte noch Panikattacken der Grund sind, solltest Du mal zu einem Neurologen gehen. Der hat Möglichkeiten, neurologische Vorgänge/Funktionalitäten im Köper zu untersuchen.

Frangipani
Beiträge: 10
Registriert: 21.06.2012, 20:57

Re: Bin ich gestört oder was habe ich?

Beitrag von Frangipani » 02.07.2012, 09:54

Das könnten schon Anzeichen von Panik oder Angst sein. Spürst du etwas derartiges beim Zittern? Möglich wäre aber auch eine Unterzuckerung. Ist du regelmäßig und "normal" oder gibt es hier eher Probleme. Auf jeden Fall den Arzt besuchen, wenn es weiter auftaucht.

Sigi96
Beiträge: 2
Registriert: 22.06.2012, 03:42

Re: Bin ich gestört oder was habe ich?

Beitrag von Sigi96 » 02.07.2012, 10:44

Ja, danke für die Anworten.
Doch vor was soll ich Panick/Angst haben?? Ich meine man ist den ganzen Tag glücklich und gelassen und plötzlich zittert man. Ich zittere meistens, wenn ich alleine bin, unter Menschen habe ich bis jetzt nur ein paar Mal.
Ich habe auch daran gedacht, dass es viileicht etwas psychisches sein könnte wie eben Panickattacken, doch mir geht es seelisch eigentlich recht gut. Ich habe mir viele Gedanken gemacht, ja, ab und zu gibt es paar "probleme" wie Stress in der Schule. Aber in meiner Freundeskreis gibt es Leute, die nicht nur in der Schule, auch zu Hause ganz viel Stress haben, und sie haben dieses nervige Problem nicht mit zittern.

LG SG

larandra
Beiträge: 34
Registriert: 14.06.2012, 23:34

Re: Bin ich gestört oder was habe ich?

Beitrag von larandra » 10.07.2012, 18:58

Hi Sigi, Panikattacken bzw. Angstzustände können sich auf vielfältige Weise zeigen. Das ist bei jedem unterschiedlich und es ist auch nicht unbedingt so, dass man vor etwas Bestimmten Angst hat, das sozusagen „greifbar“ ist. Meist stecken irgendwelche unaufgearbeiteten Dinge aus der Vergangenheit dahinter, es sei denn jemand hat einen schweren Schicksalsschlag erlebt wie z.B. den Verlust eines Menschen oder das Ende einer Beziehung.
Wenn Du nicht weißt, woran es liegt und es immer wieder auftritt, v.a. wenn Du allein bist, würde ich doch mal zu einem Neurologen gehen und das mit ihm besprechen. Er kann - wie ich Dir schon schrieb - auch einige Tests machen, mit Hilfe derer man testen kann, ob neurologische Ausfälle ein Grund für die Zitterattacken sein können.
Ich glaube aber eher an Panikattacken. In diesem Fall könnte eine Gesprächstherapie eine gute Hilfe bieten. Die muss bei der Krankenkasse beantragt werden. Damit kennt sich ein Neurologe aus. Er könnte Dir eine Therapie verordnen.

kaktus
Beiträge: 10
Registriert: 05.07.2012, 11:20

Re: Bin ich gestört oder was habe ich?

Beitrag von kaktus » 11.07.2012, 08:52

Ich würde dir auch den Gang zum Neurologen empfehlen. Wenn du dich eigentlich wohl fühlst und nicht bewusst unter irgendwelchen Angstzuständen leidest, steckt vielleicht doch ein anderweitiges Problem dahinter.

schmetterbling
Beiträge: 3
Registriert: 17.08.2012, 15:08

Re: Bin ich gestört oder was habe ich?

Beitrag von schmetterbling » 17.08.2012, 20:52

Ich glaube ganz und gar nicht, dass Du gestört bist. Mein erster Gedanke den ich jetzt hatte waren Epeleptische Anfälle. Ohne Dich erschrecken zu wollen. Epelepsie hat viele Ausprägungen d.h. Dauer, Insentität und Häufigkeit der Anfälle sind von Mensch zu Mensch verschieden...Warst Du denn mittlerweile bei einem Neurologen ?

Sonnige Grüsse

Yvonne

Schnacker
Beiträge: 13
Registriert: 20.04.2011, 09:51
Wohnort: München

Re: Bin ich gestört oder was habe ich?

Beitrag von Schnacker » 08.10.2012, 14:51

Epilepsie oder Panikattacken ... würde ich mal durchchecken lassen, das is alles Andere als spaßig ... :-/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste