Augentrockenheit und Augenbrennen

Kurzsichtigkeit, Grauer Star, Grüner Star, Augenschmerzen, Augeninnendruck erhöht, Weitsichtigkeit, Fehlsichtigkeit, Blindheit, Bindehautentzündung, Konjunktivitis, trockenes Auge, Maculadegeneration, etc. ...

Moderator: FDG & krank.de Team

Antworten
tillija
Beiträge: 58
Registriert: 01.02.2012, 17:51

Augentrockenheit und Augenbrennen

Beitrag von tillija » 02.02.2012, 23:56

Tagchen, weiß jemand, was man gegen Augentrockenheit tun kann? Ich leide seit einiger Zeit verstärkt darunter und das ist sehr unangenehm, weil die Augen dadurch, dass sie dauernd trocken sind, auch brennen und ich dann daran reiben muss. So werden sie dann auch rot und entzünden sich. Ich mache die Augen regelmäßig zu oder rolle sie, während sie geschlossen sind, damit die Tränenflüssigkeit die Augen benetzen kann, aber das reicht nicht aus. Außerdem habe ich so dicke weiße Stränge seitlich der Iris. Das habe ich gesehen, als ich mal ganz nah an den Spiegel herangegangen bin. Kommt das auch von der Trockenheit?
Es kann ja sein, dass das jetzt mit dem Winter und dem vielen Drinnensein bei trockener Heizungsluft zusammenhängt, des weiteren mit täglicher Computerarbeit. Aber irgendwas muss es doch geben, damit das weg geht?
Ich gehe einmal im Jahr zum Augenarzt, weil ich eine Brille habe. Ich weiß nicht, ob ich deswegen jetzt auch hingehen muss. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp, was ich machen könnte. Augentropfen vertrage ich nicht, - die führen auch immer zu einem Brennen.

ramsasa
Beiträge: 24
Registriert: 06.01.2012, 13:27

Beitrag von ramsasa » 03.02.2012, 04:05

Hallo,
hast du deinen Augenarzt denn schonmal auf das Problem angesprochen? Würde mich ja auch mal interessieren woran das liegen kann. Ich hätte ja Augentropfen empfohlen, da müßte es doch welche geben die du verträgst? Ist denn im Winter schlimmer als im Sommer? Dann könnte man zumindest schonmal die trockende Heizungsluft als Ursache mit in Betracht ziehen. Es gibt spezielle Augenübungen die Bildschirmarbeitnehmern empfohlen werden. Z.b. soll man regelmäßig aus dem Fenster schauen und weit entfernte Objekte anvisieren. Oder auch soweit nach links, rechts, oben und unten schauen wie man kann. Das soll die Augenmuskeln trainieren. Bildschirmarbeit ist wesentlich ungesünder als man denken mag. Es gibt sogar eine Bildschirmarbeitsverordnung, die dem Arbeitnehmer das Recht auf zusätzliche, regelmäßige Arbeitspausen zuspricht!

tillija
Beiträge: 58
Registriert: 01.02.2012, 17:51

Augentrockenheit und Augenbrennen

Beitrag von tillija » 03.02.2012, 22:51

Tagchen Ramsasa,
danke für Deinen ausführlichen Kommentar! Ja, die Augentrockenheit ist im Winter stärker vorhanden als im Sommer. Das steht sicher auch in Zusammenhang mit der allgemeinen Hauttrockenheit in dieser Jahreszeit, an den Händen vor allem.
Dass die Computerarbeit eine solch starke negative Auswirkung auf die Augen hat, ist wohl den wenigsten bewusst - mir ebenso wenig. Ich arbeite freiberuflich viel am Computer, könnte also auch selbst bestimmen, wie oft ich Pausen einlege, aber meist tue ich das dann zu selten, weil ich so im Arbeitsfieber stecke. Die Idee mit den Augenübungen scheint mir hilfreich zu sein. Ich werde mich mal dazu zwingen, das regelmäßig zu machen.
Bei Augentropfen bin ich halt skeptisch, weil alle, die ich bisher ausprobiert habe, brennen. Ich hatte nie das Gefühl, dass diese Augentropfen die Trockenheit „wegzaubern“ konnten.

ramsasa
Beiträge: 24
Registriert: 06.01.2012, 13:27

Beitrag von ramsasa » 03.02.2012, 23:54

Hi,
wenn du schon was für deine Augen tun möchtest kannst du ja gleich auch noch was für deinen Körper machen. Wir sind ja die Bewegungsärmste Generation Mensch, die es je gegeben hat. Betriebliche Gesundheitsförderung ist ja nicht ohne Grund ein wachsender Markt. Der Arbeitgeber braucht ja funktionierende Angestellte. Als Freiberufler bist du dafür natürlich selbst verantwortlich. Ich hab mich mal recht ausführlich mit dem ganzen Thema beschäftigt. Bewegungsmangel gilt als das größte Gesundheitsrisiko unserer westlichen Gesellschaft im 3. Jahrtausend. Viele laufen ja tatsächlich grad mal 1 bis 2 km am Tag, wenn überhaupt. Dafür sind unsere Körper einfach nicht gemacht. Ums nicht zu lang zu machen. Einmal in der Stunde auftstehen, die Beine vertreten, die Arme mal richtig strecken, ein Glas Wasser trinken....das 7 mal am Tag und es ist schon ne ganze Ecke besser, als nur 1 oder 2 mal zur Toilette zu gehen.

tillija
Beiträge: 58
Registriert: 01.02.2012, 17:51

Augentrockenheit und Augenbrennen

Beitrag von tillija » 05.02.2012, 02:18

Tagchen Ramsasa,
7 mal am Tag gehe ich sicher vom Computer auf’s Klo, denn da komme ich mit ein oder zweimal nicht hin über den Tag... Und zum Essen machen in die Küche... Aber Du hast wirklich Recht, diese stundenlange Sitzerei ist nicht nur Gift für den Rücken, sondern auch für den Stoffwechsel, der ja gar nicht in Schwung kommt, wenn man den Großteil des Tages in einer Position verharrt. Nur ist es leider für viele nicht möglich, so regelmäßig wie Du es vorschlägst, „Laufpausen“ einzulegen. Immerhin soll die Arbeit geschafft werden.
Dennoch sollte man es sich zumindest vornehmen.
In Punkto Augentrockenheit hilft mir allerdings Bewegung nicht wirklich weiter. Ich hoffe auf den Frühling, - dann wird es sicher etwas besser.

gunilla
Beiträge: 8
Registriert: 27.02.2012, 15:59

tropfen

Beitrag von gunilla » 27.02.2012, 16:50

hallo,

gegen augentrockenheit gibt es jede menge tropfen - einfach mal in die apotheke gehen und beraten lassen :D

Allerdings sollte man darauf achten, dass nicht zu viel chemie drin ist und dass die tropfen ein ziemlich kurzes haltbarkeitsdatum haben. Nach ablauf sollte man diese dann nicht mehr verwenden!

Ich benutze auch solche tropfen und finde, dass sie helfen und die augen kühlen :roll:

tillija
Beiträge: 58
Registriert: 01.02.2012, 17:51

Augentrockenheit und Augenbrennen

Beitrag von tillija » 27.02.2012, 17:45

Tagchen Gunilla,
mit den Augentropfen habe ich leider nicht so gute Erfahrungen gemacht, weil die irgendwie immer brennen, wenn ich sie nehme. Die Augenärztin hat mir Hya-Ophtal sine verschrieben, das sind diese Einmal-Ampullen. Ich kann nicht behaupten, dass die Erleichterung bringen, sondern habe im Gegenteil eher das Gefühl, dass es danach noch unangenehmer ist. Weinen wäre sicher hilfreich, aber wer möchte/kann das schon dauernd... Deshalb schließe ich die Augen während des Tages immer wieder für einige Sekunden und rolle mit den Augäpfeln nach oben und untern, linke und rechts. Danach ist es immer etwas besser.

katrina
Beiträge: 24
Registriert: 22.07.2013, 18:52

Re: Augentrockenheit und Augenbrennen

Beitrag von katrina » 24.09.2013, 08:12

In so einem Fall kann man eigentlich nur Augentropfen nehmen.
Wichtig ist aber das der Grund der Trockenheit geklärt wird. Das kann zum Beispiel eine Allergie sein oder sich auch eine Krankheit dahinter verbirgen, besonders wenn es schon eine ganze Weile anhält ohne Besserung.

maxim87
Beiträge: 25
Registriert: 25.07.2013, 07:48

Re: Augentrockenheit und Augenbrennen

Beitrag von maxim87 » 24.09.2013, 10:57

Oftmals sind es Allergien, die am brennen der Augen und das Gefühl der Trockenheit sind, da hat meine Vorrednerin recht. Es gibt natürlich Augentropfen die man extra gegen Allergien nehmen kann, aber wenn man keine Augentropfen verträgt, oder diese nicht nehmen möchte, so sollte man Allergientabletten zu sich nehmen. Aber dafür muss klar sein, ob es überhaupt an einer Allergie liegt.

schnulli
Beiträge: 20
Registriert: 25.07.2013, 22:12

Re: Augentrockenheit und Augenbrennen

Beitrag von schnulli » 24.09.2013, 11:45

Wenn sich die Augen über eine längere Zeit trocken anfühlen, dann könnte es auch eine Kollagenose sein, also eine Autoimmunerkrankung, wie zum Beispiel das Sjörgen-Syndrom, in diesem Falle ist es dringend notwendig mit einem Arzt zu sprechen damit es richtig therapiert werden kann.

mia9
Beiträge: 3
Registriert: 22.09.2013, 15:11

Re: Augentrockenheit und Augenbrennen

Beitrag von mia9 » 02.10.2013, 15:06

Es könnte am auch Vitamin A- Mangel liegen, da viele Augenkrankheiten eben darin ihre Ursache finden. Auf dieser Seite http://www.augenvitamine.org/ kannst du glaub ich auch gute Infos darüber finden und welche Augenkrankheiten eben dieser Mangel auslöst. Vllt. stimmen deine Symptome ja überein. Hoffe es wird dir weiterhelfen. lg

geschredder
Beiträge: 24
Registriert: 10.11.2012, 13:01

Re: Augentrockenheit und Augenbrennen

Beitrag von geschredder » 23.10.2013, 16:00

Ich würde eher zu Augentropfen tendieren, denn seitdem ich Kontaktlinsen trage, werden meine Augen auch schnell trocken, Äderchen platzen, Auge wird rot und juckt, ähnlich wie beim Threadersteller. Mir haben Augentropfen speziell für Kontaktlinsen geholfen, einfach aus der Apotheke, mit Kamille und anderen Kräutern, ich denke, so etwas wird es auch für Anwender ohne Kontaktlinsen geben, gute Besserung!

Amethyst
Beiträge: 11
Registriert: 06.03.2017, 12:55

Re: Augentrockenheit und Augenbrennen

Beitrag von Amethyst » 07.03.2017, 09:41

Ich hatte im letzten Urlaub auf Fehmarn nach ein paar Tagen ein Reizauge bekommen. Sprich ich hatte ständig das Gefühl, dass sich in meinem Auge Sand befinden würde. Ein Gang in die Apotheke half mir. Ich hatte dies durch die salzige Meerluft und ich musste meine Augen nur täglich mehrfach feucht halten, dann ging es ganz von alleine wieder weg.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast