Druck, ziehen an der schläfe

Kurzsichtigkeit, Grauer Star, Grüner Star, Augenschmerzen, Augeninnendruck erhöht, Weitsichtigkeit, Fehlsichtigkeit, Blindheit, Bindehautentzündung, Konjunktivitis, trockenes Auge, Maculadegeneration, etc. ...

Moderator: FDG & krank.de Team

Antworten
Anniii
Beiträge: 9
Registriert: 22.04.2012, 21:08

Druck, ziehen an der schläfe

Beitrag von Anniii » 02.07.2012, 14:27

hallo zusammen,

hab seit gestern immer so ein ziehen7druck an der schläafe wenn ich das rotlicht drauf mach und es war wird ist es gut und tut auch nicht mehr weh sber sobald es abkühlt ist es wieder unangenehm.

Kann das von nackenverpsannungen kommen?=

Gruß Anni

tagtraeumer
Beiträge: 19
Registriert: 03.07.2012, 06:57

Re: Druck, ziehen an der schläfe

Beitrag von tagtraeumer » 10.07.2012, 23:28

Hallo Anniii, also ich würde dir raten lieber einen speziellen Arzt aufzusuchen, da ich es für ausgeschlossen halte das ein Experte hier so eine Ferndiagnose ausführen kann. Geh bei Kopfschmerzen lieber zu einem Arzt, denn die Gründe können vielschichtig sein.

tissi
Beiträge: 31
Registriert: 05.06.2012, 00:57

Re: Druck, ziehen an der schläfe

Beitrag von tissi » 17.07.2012, 20:11

Hey Anniii,
haben sich Deine Schmerzen an den Schläfen denn gegeben?
Kopfschmerzen können durch vieles verursacht werden. Es könnte eine Migräne dahinter stecken, die bei Frauen oft bei der monatlichen Regel auftreten oder bei Wetterwechsel, dann können in der Tat Nackenverspannungen die Ursache sein oder auch Augenprobleme. Es gibt Menschen, die haben lange Zeit Kopfschmerzen und kommen nicht dahinter, wodurch sie entstehen und dann stellt sich heraus, dass sie eine Sehschwäche haben. Nach der Vorordnung einer Brille können die Kopfschmerzen dann wie weggeblasen sein. Ich habe das von einer Freundin gehört, die das so erlebt hat. Kaputte Zähne oder Zahnwurzelentzündungen können ebenfalls Kopfschmerzen auslösen.
Wenn Kopfschmerzen sich manifestieren sollten - sprich regelmäßig oder dauerhaft auftreten, sollte man das in jedem Fall ärztlich abklären lassen, weil Schmerzen immer als Alarmsignal des Körpers angesehen werden müssen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast