Eckzahn muss raus, welche Möglichkeiten für die Zahnlücke?

Karies, Paradontose, Zahnfleischbluten, Bleeching, richtiges Zähneputzen, Mundgeruch, Aphten, etc. ...

Moderator: FDG & krank.de Team

Antworten
FrauSarah
Beiträge: 10
Registriert: 13.12.2012, 14:17
Wohnort: Hamburg

Eckzahn muss raus, welche Möglichkeiten für die Zahnlücke?

Beitrag von FrauSarah » 10.12.2013, 12:17

Tag zusammen.


Mein Eckzahn muss entfernt werden und für die Konsequenzen habe ich ein paar Fragen:
Ich hatte ein Beratungsgespräch mir meinem Zahnarzt in Hamburg (da seht ihr auch das unten angesprochene Verfahren) bezüglich der Ziehung meines Eckzahns. Der muss definitiv raus.Darum kann ich mich nicht drücken. Das ist auch nicht das Problem.
Aber danach behalte ich erstmal eine nicht so schöne Zahnlücke. Mein Zahnarzt empfiehlt mir ein Zahnimplantat mit moderner Durchführung.
Gibt es neben dem Implantat auch andere Lösungen für einen neuen Zahn, bzw. welche Verfahren gibt es und haben sich bewährt. Dann möchte ich noch wissen wie teuer das für mich wird. Ich denke mal, dass die Krankenkasse (gesetzliche) wenn dann nur teilweise unterstützen wird.
Aber generell bevorzuge ich eine sichere gute Lösung, die dann auch evtl. mehr kostet.

Ich hoffe ihr versteht mein Problem.

Gruß

ginnycomeslately
Beiträge: 5
Registriert: 03.02.2014, 11:50

Re: Eckzahn muss raus, welche Möglichkeiten für die Zahnlück

Beitrag von ginnycomeslately » 03.02.2014, 12:00

Schau mal was es hier für Möglichkeiten gibt
http://www.leipziger14.de/behandlung/veneers-kronen-und-bruecken/

Veneers
Unsere Spezialisten legen bei der Behandlung größten Wert darauf, nach Möglichkeit minimalinvasiv, das heisst Zahnschonend und Zahnerhaltend, zu therapieren. Dabei fällt sehr häufig die Wahl auf sogenannte Veneers. Das sind hauchdünne Keramikschalen, die auf die Zähne, v.a. im Frontzahnbereich, aufgeklebt werden.
Die Zähne werden dazu entweder nicht („No-Präp-Veneers“) oder nur minimal („Präp-Veneers“) beschliffen.
Durch die Veneers können Zahnfehlstellungen korrigiert und die Zahnfarbe aufgehellt werden. Häufig bietet es sich an, vorher ein Bleaching in unserer Praxis durchführen zu lassen, um das ästhetische Ergebnis zu perfektionieren.

Kronen
Sollte es doch schon zu einem größeren Defekt an den Zähnen gekommen sein, rekonstruieren unsere Spezialisten häufig den Zahn durch eine Krone. Dafür ist es notwendig, den Zahn zuerst einmal durch eine hochwertige Füllung aus Kunststoff wieder aufzubauen und danach dimensionsgetreu zu beschleifen, um Platz für die neue Krone zu schaffen.
Häufig ist es notwendig, Zähne mit einer Krone zu versorgen, die vorher erfolgreich wurzelkanalbehandelt wurden. Diese Zähne haben meist nur noch wenig Restzahnsubstanz und können daher abbrechen. Durch die Überkronung dieser Zähne, leitet man die Kaukraft auf die Wurzel und den umliegenden Zahnhalteapparat weiter und schützt damit den Zahn und erhält ihn langfristig.

Brücken
Sollte es doch einmal der Fall sein, dass wir einen Zahn nicht erhalten konnten oder einer oder mehrere Zähne fehlen, gibt es diverse Möglichkeiten die Zahnlücken zu schließen. Dabei ist es nach heutigem zahnmedizinischen Stand möglich, festsitzenden Zahnersatz auf Zähnen oder auch auf Implantaten herzustellen.
[...]


Ansonsten bleibt das Implantat übrig :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast