Frühe Vorsorge maßnahmen

Laborwerte, Diagnostische Verfahren, Gesundheitsreform und Gesetze

Moderator: FDG & krank.de Team

Antworten
A.Ketterer
Beiträge: 1
Registriert: 29.11.2007, 09:57

Frühe Vorsorge maßnahmen

Beitrag von A.Ketterer » 29.11.2007, 10:05

Hallo,
Ich würde mich gern forsorglich Untersuchen lassen gegen Geschwüre.
Was sind die Hauptkrebserkrankungen in Jungem Alter?
Ich muss dazu sagen ich bin erst knapp 20.
Aber ich habe Magen-darm Probleme,welche auf helicobacter pylori zurückzuführen sind...
Ich dachte an eine Vorsorgeuntersuchung des Magen-Darm-Beriechs und der Lunge.
Kennt sich von euch jemand aus ob das die Kasse zahlt oder wieviel man dafür zahlen muss,da Vorsorgemaßnahmen meist nur im höheren Alter von Kasse getragen werden.Ich bin nicht privat versichert.
Wäre über eine Antwort dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
A.Ketterer

tinkala
Beiträge: 2
Registriert: 01.11.2007, 12:05

Beitrag von tinkala » 29.11.2007, 16:49

Hallo,

Aber ich habe Magen-darm Probleme,welche auf helicobacter pylori zurückzuführen sind...
Das hatte mein Vater auch schon, da hat er dann eine Dreifachantibiotikatherapie bekommen und dann war es wieder weg. Das hat eigentlich sehr gut bei Ihm geholfen... Jetzt muß er nur ab und zu ein Magenmittel gegen erhöhte Säureproduktion einnehmen. Aber das nur selten....
Was sind die Hauptkrebserkrankungen in Jungem Alter?
Unter 40 ist der weiße Hautkrebs sehr gefährlich, wie ich in einem Focusartikel gelesen habe. Hier ein Ausschnitt aus dem Artikel:
Wissenschaftler der Mayo-Klinik in Minnesota haben entdeckt, dass die Hautkrebs-Fälle unter jüngeren Erwachsenen stark steigen. Besonders extrem ist der Anstieg des so genannten weißen Hautkrebses bei Menschen unter 40. Experten machen die Zerstörung der Ozonschicht, häufiges Sonnenbaden und Solarienbesuche dafür verantwortlich.
Kennt sich von euch jemand aus ob das die Kasse zahlt oder wieviel man dafür zahlen muss,
Da würde ich direkt bei deiner Kasse anrufen, weil das jede Kasse anders handhabt. Und es gibt ja 200-300 verschiedene Kassen. Also, ruf da einfach mal an, Du bzw. Deine Eltern zahlen ja auch Beiträge, dann kannst Du das ruhig in Anspruch nehmen...

Liebe Grüße

Indiana
Beiträge: 13
Registriert: 16.09.2007, 09:31
Wohnort: Leer

Beitrag von Indiana » 29.11.2007, 23:01

Stimmt, am besten weiß das eigentlich Deine Kasse. Die Übenehmen die Kosten ja auch schließlich. Welche Kasse hast Du denn?

Gabriel
Beiträge: 3
Registriert: 18.01.2012, 10:03

Beitrag von Gabriel » 19.01.2012, 15:12

Hallo!

Also ich hab mal ein bisschen recherchiert, weil mich das auch mal interessiert hat, und das hier gefunden. Es ist demnach sehr gut möglich, dass die Krankenkasse die Kosten übernimmt. Wenn man dieser Info glaubt, muss man für so eine Vorsorgeuntersuchung sogar keine Praxisgebühr bezahlen. Bezüglich Vorsorgeuntersuchungen fand ich auch Ratgeber interessant. Heutzutage gibt es ja für wirklich alles etwas im Internet. Aber ich würde am besten auch die Kasse fragen, die kann dir auf jeden Fall antworten. Aber falls man aus irgendwelchen Gründen Hemmungen davor hat, ist sonst auch diese Übersicht gut. Dort sind die wichtigsten Vorsorgeuntersuchungen gelistet.

Gruß, Gabriel

MaraHoffi
Beiträge: 12
Registriert: 06.05.2014, 09:52

Re: Frühe Vorsorge maßnahmen

Beitrag von MaraHoffi » 06.05.2014, 10:58

Hallo zusammen,
ich finde, dass die Auswahl der richtigen Krankenkasse sehr sehr wichtig ist. Meine beispielsweise, bei der ich privat versichert bin, bietet Sonderleistungen im Vergleich zu anderen KK an, zum Beispiel Hautkrebsuntersuchungen unter 35 Jahren, kostenlos!

Isabella
Beiträge: 8
Registriert: 06.05.2014, 11:00

Re: Frühe Vorsorge maßnahmen

Beitrag von Isabella » 06.05.2014, 11:07

Hallo zusammen,
das stimmt, es gibt gravierende Unterschiede in den Leistungen einer jeden Krankenkasse. Vor allem die Pflegeversicherungen unterscheiden sich da enorm. Zu allen wichtigen Themen der (Pflege-)Versicherung kann man hier erfahren.
Ich war bisher in zwei verschiedenen Pflegeversicherungen und konnte einen bemerkenswerten Unterschied in den Leistungen feststellen, zum Beispiel Unterschiede in der Pflegetagesgeldversicherung oder der Pflegekostenversicherung.

Gruß
Isa

MaraHoffi
Beiträge: 12
Registriert: 06.05.2014, 09:52

Re: Frühe Vorsorge maßnahmen

Beitrag von MaraHoffi » 06.05.2014, 11:17

Ja, das stimmt. Die Erfahrung mussten wir kürzlich auch feststellen. Danke für deinen Tip, Isa! :idea:

isabellfreisen@t-online.d
Beiträge: 12
Registriert: 10.09.2014, 16:26

Re: Frühe Vorsorge maßnahmen

Beitrag von isabellfreisen@t-online.d » 10.09.2014, 16:32

oh man, das nimmt einem beim Lesen richtig mit :(

korinnahulte@t-online.de
Beiträge: 20
Registriert: 13.09.2014, 20:47

Re: Frühe Vorsorge maßnahmen

Beitrag von korinnahulte@t-online.de » 13.09.2014, 20:49

finde ich auch, Isabell :(

LuisaTroi
Beiträge: 18
Registriert: 15.09.2014, 14:51

Re: Frühe Vorsorge maßnahmen

Beitrag von LuisaTroi » 15.09.2014, 15:00

ich geh alle 2 Jahre zur Vorsorge :)

sarahzurben@t-online.de
Beiträge: 8
Registriert: 06.11.2014, 16:30

Re: Frühe Vorsorge maßnahmen

Beitrag von sarahzurben@t-online.de » 06.11.2014, 16:31

Ich lasse mich jedes Jahr einmal durchchecken :)

Sahrrah
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2015, 12:41

Re: Frühe Vorsorge maßnahmen

Beitrag von Sahrrah » 19.02.2015, 12:42

ich bin auch nicht privat versichert, aber dennoch gebe ich gerne Geld für meine Gesundheit aus

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast