Ab wann bekommt man ein Cochea Implantat?

Hörsturz, Mandelentzündung, Ohrensausen, Pfeiffersches Drüsenfieber, Tinnitus, Schlafapnoe, Taubheit, Gehörsturz, Schwerhörigkeit, etc. ...

Moderator: FDG & krank.de Team

Antworten
Zynophob
Beiträge: 19
Registriert: 15.02.2016, 15:16

Ab wann bekommt man ein Cochea Implantat?

Beitrag von Zynophob » 06.06.2017, 10:26

Ich wollte mich mal informieren ab welchem Zeitpunkt des Hörverlustes man ein Cochlea Implantat bekommt?
Bei meinem Vater schreitet die Schwerhörigkeit immer weiter fort, die Hörgeräte reichen da nicht mehr wirklich aus. Er versteht kaum noch Gespräche, Fernseher läuft immer extrem laut, Telefonieren geht nicht wirklich,...
Kann man sich da für den Schritt zu einem Cochlea Implantat entscheiden oder muss das der Arzt vorschlagen?
Kann man sich darüber irgendwo informieren ohne zum Arzt zu gehen?
Wenn ich Informationen sammeln möchte muss man die ja auch sonst irgendwo herbekommen

Alohagirl
Beiträge: 20
Registriert: 24.03.2017, 13:22

Re: Ab wann bekommt man ein Cochea Implantat?

Beitrag von Alohagirl » 14.06.2017, 20:58

Natürlich kann man immer mit seinem Arzt sprechen und Bedenken und wünsche äußern, aber bei einem Cochlea Implantat entscheidet wirklich der Arzt zuerst ob dies geeignet ist, denn er muss es auch einsetzen. Dies ist aber ein Prozess, natürlich hat man da als Patient auch Mitspracherecht. Aber man erreicht dadurch auf jeden Fall eine Verbesserung, wenn du selbst schreibst dass Hörgeräte nicht mehr reichen, dann kann das eine Option sein.

Zynophob
Beiträge: 19
Registriert: 15.02.2016, 15:16

Re: Ab wann bekommt man ein Cochea Implantat?

Beitrag von Zynophob » 16.06.2017, 11:05

Der Test wurde schon gemacht ob er für ein Implantat geeignet ist, dementsprechend liegt es jetzt bei ihm.
Glaube er hat noch Bedenken, wäre super wenn ich die ihm ein wenig nehmen kann. Finde nicht, dass es so weitergehen kann. Er ist ja auch noch nicht all zu alt, von daher würde das sicher noch länger so weitergehen.
Kann man irgendwo einen Kontakt herstellen mit CI Trägern die vielleicht aus ihrer Sicht schildern können wie das abgelaufen ist und vor allem wie es nach der Operation ist, ob das eine starke Verbesserung ist?
Wäre glaube ich ein guter weg, er lebt auf dem Land und dort gibt es nicht wirklich jemanden mit einem Implantat, eine Gruppe für Schwerhörige gibt es auch nicht. Vielleicht muss ich ja da mal in die nächste Stadt mit ihm fahren.

Alohagirl
Beiträge: 20
Registriert: 24.03.2017, 13:22

Re: Ab wann bekommt man ein Cochea Implantat?

Beitrag von Alohagirl » 17.06.2017, 22:27

Das wäre eine Möglichkeit - eine andere wäre es mal dich umzusehen auf den Seiten von Cochlear zum Beispiel, die bieten das sehr wohl an dass man in Kontakt mit anderen Implantatträgern kommt und sich dann auch deren persönliche Sichtweise anhören kann, da kann man auch ganz andere Fragen stellen denke ich dann, als man es alleine beim Arzt tun würde.
Gut auf jeden Fall, dass der Kontakt mit dem Arzt da ist und ein Implantat in Frage kommt, natürlich ist auch dass man Angst hat, es ist ein großer Schritt, aber dafür wird man auch sehr vieles an Lebensqualität wieder bekommen können.

Zynophob
Beiträge: 19
Registriert: 15.02.2016, 15:16

Re: Ab wann bekommt man ein Cochea Implantat?

Beitrag von Zynophob » 19.06.2017, 11:43

Vielen Dank für den Tipp!
Habe da nur kurz am Smartphone deren Homepage angeschaut, ist das eine Hilfsgruppe oder ein Verband für Schwerhörige?
So was hätte ich gesucht, muss man da zu denen kommen oder geht das übers Internet?

Ja denke auch, dass es eine Verbesserung sein kann. Besser jetzt gleich als damit jetzt Jahre leben oder zu warten bis man wirklich gar nichts mehr hört. Denke nicht, dass es so gut für das Gehirn ist, jetzt Jahre nichts zu hören und dann wieder alles lernen zu müssen. Da wäre es meiner Meinung nach schon sinnvoller gleich diesen Schritt zu gehen.
Hoffe er erkennt das auch, spätestens dann in so einem Gespräch.

Alohagirl
Beiträge: 20
Registriert: 24.03.2017, 13:22

Re: Ab wann bekommt man ein Cochea Implantat?

Beitrag von Alohagirl » 30.06.2017, 19:34

Nein, nein das ist direkt ein Hersteller von solchen Implantaten, aber auch auf dessen Seite kann man nachsehen was es an Angeboten gibt, es wird viel ud direkt erzählt auch zur Funktionsweise natürlich, aber man kann so auch Kontakt zu anderen Implantatträgern suche, auch das ermöglichen sie auf jeden Fall.
Eine Verbesserung definitiv und diese lohnt denn dann auch wenn man wieder aktiver am Geschehen teilnehmen kann.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast