Erfahrungen mit Otodolor?

Hörsturz, Mandelentzündung, Ohrensausen, Pfeiffersches Drüsenfieber, Tinnitus, Schlafapnoe, Taubheit, Gehörsturz, Schwerhörigkeit, etc. ...

Moderator: FDG & krank.de Team

Antworten
Zynophob
Beiträge: 31
Registriert: 15.02.2016, 15:16

Erfahrungen mit Otodolor?

Beitrag von Zynophob » 15.03.2019, 10:42

Da ich ziemlich oft Ohrenschmerzen habe, habe ich danach gesucht was man alles tun kann gegen Ohrenschmerzen.
Mir schwillt der äußere Gehörgang sehr schnell an und am Eingang zum Gehörgang bekomme ich leicht Reizungen. Das kann sehr schnell, sehr schmerzhaft werden. Im Sommer ist es noch öfter, denke es kommt vom Schwimmen.
Ich habe schon vieles durch wie man Ohrenschmerzen behandelt, habe es aber nie wirklich in den Griff bekommen.
Hat jemand vielleicht ähnliche Probleme?
Glaubt ihr ein Ohrenstöpsel würde da etwas Abhilfe schaffen können?
Hat jemand Erfahrungen mit Otodolor gemacht, das habe ich bis jetzt noch nicht ausprobiert?

Alohagirl
Beiträge: 39
Registriert: 24.03.2017, 13:22

Re: Erfahrungen mit Otodolor?

Beitrag von Alohagirl » 14.04.2019, 19:55

Ja, ich kenne das durchaus auch, denn ich habe sehr empfindliche Ohren und bekomme sehr schnell Reizungen aller Art, auch zum Beispiel vom schwimmen, da nehme ich zwar mittlerweile eigene schwimmstöpsel, aber das hilft auch nicht immer. Auch im Sommer wenn es zu zugig wird oder viele Pollen herumfliegen dann kenne ich das eifach, dass die Ohren immer wieder mal schmerzen.
Und ich verwende das auch als Abhilfe dagegen und das schläft sehr gut an meines Erachtens.
Hast du denn momentan auch Probleme oder wie siehst du denn das, also hast du Schmerzen und wenn ja seit wann denn und in welcher Art?

Zynophob
Beiträge: 31
Registriert: 15.02.2016, 15:16

Re: Erfahrungen mit Otodolor?

Beitrag von Zynophob » 18.04.2019, 09:27

Jetzt gerade nicht aber das kann sich leider nach jedem Duschen bei mir ändern. Der Gehörgang entzündet sich und ich bekomme dann so Schuppen, die wenn ich nichts mache dann einreißen. Die kratzt man dann immer wieder weg und alles beginnt von vorne.
Vielen Dank für deine Schilderung, dann probiere ich es mal aus und hoffe auf ähnliche gute Erfahrungen mit Otodolor wie du sie gemacht hast.
Durch den Ohrenstöpsel ist es nicht weggegangen, ist es zumindest weniger geworden?

Alohagirl
Beiträge: 39
Registriert: 24.03.2017, 13:22

Re: Erfahrungen mit Otodolor?

Beitrag von Alohagirl » 18.04.2019, 22:07

Also es gibt ja verschiedene Gründe warum man Ohrporbleme haben kann:
+ falsche Reinigungsmaßnahmen mit Wattestäbchen, Zündhölzern oder ähnlichen Gegenständen
+ das häufige und lange Tragen von Kopfhörern oder Head-Sets
+ Ohrenschmalz, der den Gehörgang verstopft
+ Fremdkörper, die in das Ohr eingedrungen sind
+ die zu häufige Benutzung von waschaktiven Substanzen, wie sie in Shampoos, etc. enthalten sein können

Daher ist es sehr gut wenn der Gehörgang der äußere entzündet ist, dass man dan wirklich Abhilfe schafft, das sollte man auch dass es nicht chonisch wird.

Zynophob
Beiträge: 31
Registriert: 15.02.2016, 15:16

Re: Erfahrungen mit Otodolor?

Beitrag von Zynophob » 24.04.2019, 09:09

Bei mir liegt e sdenke ich eher am Wasser selbst. Das dürfte das alles auslösen. Gibt dafür ja auch eine eigene Bezeichnung. Das wird an der Reaktion mit dem Wasser liegen, im Sommer dann am Chlorwasser oder dem Wasser aus dem See. Anders kann ich es mir zumindest nicht erklären.
Die Punkte, die du ansprichst treffen nur bedingt auf mich zu, auch weil ich da natürlich schon aufpasse es nicht schlimmer zu machen.
Danke jedenfalls für die Aufzählung. Kommt es bei dir nur beim Schwimmen oder auch beim Duschen?

Alohagirl
Beiträge: 39
Registriert: 24.03.2017, 13:22

Re: Erfahrungen mit Otodolor?

Beitrag von Alohagirl » 30.04.2019, 22:35

Nur beim Schwimmen eigentlich, denn beim Duschen wäre ja extrem wenn das dauernd auftritt, das will man ja auch nicht haben . auf gar keinen Fall. Sondern man ist denn ja froh, wenn denn das nur ab und an auftritt. Hoffe aber dir hat das Otodolor mittlerweile sehr gut geholfen und alles ist etwas abgeklungen, das wäre auf jeden fall das ziel das man denn hat - aber ich denke das wird schon so sein.
Wie gesagt gut ist es immer, auch die eigenen Gewohnheiten zu überdenken, auch wie man denn die Ohren so richtig sauber macht und wie man eventuell es vermeidet sich nach dem Schwimmen Entzündungen zuzuiehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast