Hubbel zwischen Hoden und Oberschenkel

Akne, Neurodermitis, Schuppenflechte, Brandwunden, Wundheilung, Abszesse, Furunkel, Pilze, Flechten, Gürtelrose, Nägel kauen, Pickel, Mitesser, Haarausfall

Moderator: FDG & krank.de Team

Antworten
ThomasXX
Beiträge: 4
Registriert: 16.02.2012, 02:38

Hubbel zwischen Hoden und Oberschenkel

Beitrag von ThomasXX » 16.02.2012, 02:53

Hallo liebes Forum,

ich hab eine unangenehme Frage. Undzwar hab ich zwischen dem Oberschenkel und dem Hoden(-Sack) eine Art Hubbel.

Dieses Ding liegt aber eher näher am Hodensack, ist aber jetzt auch nicht AUF dem Hodensack sondern direkt daneben. Dieses Ding ist von der Länge her ca: 2,8 cm lang und geht von oben nach unten. Das Teil ist ca: 0,4 - 0,6 Millimeter dick. Es scheint irgendne Flüssigkeit drin zu sein. Die Oberfläche ist leicht rötlich. Was komisch ist, dass es am oberen Ende, da wo es langsam aufhört, so ne komische Farbe hat.

Beim gehen tut es ein bisschen weh, beim drauffassen allerdings sehr.
Als Beispiel: Wenn ich ganz normal auf einem Stuhl sitze sind die Beine ja zusammen. Das heißt, das Ding wird nicht unbedingt gequetscht, ist aber eingeengt. Deswegen tuts bestimmt beim Gehen auf so weh.
Wenn ich, so wie jetzt, vor dem Computer sitze juckt es ein bisschen. Zwar nicht viel aber es nervt schon.

Ich schreibe extra hier in diese Sektion, da ich vorher schon gegoogelt habe und die meisten meinen es könnte eine "Haarwurzelentzündung" sein. Wenn ich denn wüsste, wie so eine Haarwurzelentzündung aussieht, könnte ich vielleicht mehr sagen.

Ach ja: Besonders eklig, sieht es jetzt nicht aus. Es sieht zwar schon unangenehm aus aber so richtig eklig nun auch wieder nicht.

Naja, ich bin männlich und bin 16 Jahre alt und das Ding macht mir irgendwie echt Angst!!!

Bitte helft mir. DANKE!

lupo
Beiträge: 41
Registriert: 06.01.2012, 13:27

Beitrag von lupo » 16.02.2012, 03:50

Hi Thomas,
ich würde auch auf eine Haardwurzel Entzündung tippen. Das kann schonmal passieren. Als Tip...immer gut abtrocknen, ich glaube Feuchtigkeit ist nicht besonders gut und fördert die Entzündungen. Du könntest es mit einer sterilen Nadel aufstechen, das sollte klappen, wenn es nah genug an der Oberfläche ist. Wenn Du Dir nicht sicher bist, vielleicht doch lieber zum Arzt gehen, der kann dann auch nochmal gute Tips geben wie das in Zukunft vermieden werden kann. Vielleicht hat aber ja auch noch jemand anderes hier im Forum einen guten Tip!

ThomasXX
Beiträge: 4
Registriert: 16.02.2012, 02:38

Beitrag von ThomasXX » 16.02.2012, 15:34

Hallo,
lupo hat geschrieben:Hi Thomas,
ich würde auch auf eine Haardwurzel Entzündung tippen. Das kann schonmal passieren. Als Tip...immer gut abtrocknen, ich glaube Feuchtigkeit ist nicht besonders gut und fördert die Entzündungen.
danke für den Tipp.
lupo hat geschrieben: Du könntest es mit einer sterilen Nadel aufstechen, das sollte klappen, wenn es nah genug an der Oberfläche ist.
Aua, das tut ja beim lesen schon weh. Also ich glaub, ich stech da nicht mit ner Nadel rum. Sonst wird es noch schlimmer. Ob es an der Oberfläche ist, kann ich nicht genau sagen. Es fühlt sich beim drüberfahren so an, als wäre innendrin nen riesen Lager an Flüssigkeit. Igit....

Also ich habe heute morgen nochmal geguckt und es sieht so aus als ob es ca: 1 Millimeter dicker geworden ist. Heute Nacht hat es auch ein bisschen gebrannt.

Was ich noch vergessen habe zu sagen ist, dass ich glaube, dass es da schon geschätze 3-4 Monate sitzt. Ich wusste zwar, dass da irgendwas ist aber ich hab mir nichts weiter gedacht. Bis ich vor drei Tagen irgendwie zu schnell vom Sessel aufgestanden bin und es auf einmal richtig heftig gepickst hat. Dann hab ich mal geguckt und es ist mir aufgefallen.
lupo hat geschrieben: Wenn Du Dir nicht sicher bist, vielleicht doch lieber zum Arzt gehen, der kann dann auch nochmal gute Tips geben wie das in Zukunft vermieden werden kann.
Das ist mir aber irgendwie peinlich zum Doc zu gehen...
Aber wenn es wirklich nicht besser wird, werde ich es wohl machen müssen. Im Moment wird es aber nicht besser sondern eher schlimmer!

Über weitere Antworten würde ich mich freuen. DANKE! :)

ThomasXX
Beiträge: 4
Registriert: 16.02.2012, 02:38

Es kam was raus!!!

Beitrag von ThomasXX » 16.02.2012, 20:05

Hallo ich bins wieder. Vor 10 Minuten hab ich mal nach dem Ding geguckt und hab mich erst mal erschroken. Da ist was im Laufe des Tages rausgekommen. Er was anderes wie Eiter. Auf jeden Fall war es sehr eklig.

Hilft Euch das vielleicht weiter wenn etwas rausgekommen ist?

Danke!

Kromi
Beiträge: 13
Registriert: 17.02.2012, 11:46

Beitrag von Kromi » 20.02.2012, 12:46

Du solltest unbedingt zum Arzt gehen. Das alles von hier aus zu beschreiben etc macht keinen Sinn und Ferndiagnosen sind eh nicht möglich. Also, geh lieber mal zum Arzt und lass den das angucken.

ThomasXX
Beiträge: 4
Registriert: 16.02.2012, 02:38

Beitrag von ThomasXX » 20.02.2012, 16:23

Kromi hat geschrieben:Du solltest unbedingt zum Arzt gehen. Das alles von hier aus zu beschreiben etc macht keinen Sinn und Ferndiagnosen sind eh nicht möglich. Also, geh lieber mal zum Arzt und lass den das angucken.
Hi, ich danke Dir. Nun ist es ja schon 4 Tage her, seit meinem letzten Post und ich muss sagen, dass Ding ist am heilen. Die letzten 3 Tage kam tagsüber immer Flüssigkeit heraus und seit gestern überhaupt nicht mehr. Es sieht auch gar nicht mehr so schlimm aus und merken tue ich auch nichts mehr. Also ich bin wirklich froh, denn so wie es aussieht, verschwindet das Ding langsam. Man sieht nur noch ganz wenig davon und dick ist es auch überhaupt nicht mehr. Wahrscheinlich weil die ganze Flüssigkeit da jetzt draußen ist.

Ich hoffe dass, es dann auch so bleibt. 4 Monate war da was und innerhalb von 5-6 Tagen löst es sich in Luft auf. Schon komisch. :)

Naja, ich melde mich dann mal nochmal wenn das Ding komplett verschwunden ist.

Vielen Dank Euch beiden!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste