Jung und Haarausfall? Gründe?

Akne, Neurodermitis, Schuppenflechte, Brandwunden, Wundheilung, Abszesse, Furunkel, Pilze, Flechten, Gürtelrose, Nägel kauen, Pickel, Mitesser, Haarausfall

Moderator: FDG & krank.de Team

Antworten
neuling55
Beiträge: 1
Registriert: 07.06.2012, 09:56

Jung und Haarausfall? Gründe?

Beitrag von neuling55 » 07.06.2012, 10:09

Hallo an das Forum,

Ich bemerke jetzt schon seit einiger Zeit, dass mir scheinbar mehr Haare als natürlich ausfallen. Zumindest scheint es mir so und als ich mir gerade meine Haare nass angeschaut habe, sah es so aus, als hätte ich einige lichte Stellen im Haar. Ich bin noch relativ jung (21) und frage mich daher, ob das was temporäres ist oder wirklich sich schon vererbbarer Haarausfall bemerkbar macht?
Noch kurz ein paar Infos, an denen es vielleicht/vielleicht nicht liegen könnte?
Generell ist mein Haar sehr dünn, das war es schon immer eigentlich. Außerdem föne ich mir das Haar regelmäßig. Vorher gab es aber nie so einen starken Haarausfall.
Ich ernähre mich hin und wieder zwar süß, aber Mahlzeiten wie Mittag, koche ich immer selber und frisch. Ich habe eine Gräser Allergie und nehme gerade weil es so stark ist Cetirizin 2x täglich. Hat das was damit zu tun? Falls sonst noch fragen bestehen, fragt ruhig.

Ansonsten würde ich mich über Tipps und Gedankenanstöße freuen. Lohnt es sich bzw. sollte ich zum Arzt gehen?

Danke schonmal und noch einen schönen Tag.

sisi
Beiträge: 23
Registriert: 05.06.2012, 00:19

Re: Jung und Haarausfall? Gründe?

Beitrag von sisi » 28.06.2012, 22:45

Hallo, ich würde Dir raten, zunächst einfach zu einem Friseur zu gehen und ihm die Haare und Kopfhaut zeigen und ihn nach seiner Meinung fragen. Friseure müssten sich mit dieser Problematik gut auskennen und Dir vielleicht auch sagen können, ob Du tatsächlich schon Haarausfall hast und was Du tun kannst. Die Alternative wäre, zum Hautarzt zu gehen.
Cetirizin verursacht mit Sicherheit keinen Haarausfall. Gibt es in Deiner Familie denn Haarausfall in frühem Alter? Du hast so etwas angedeutet. Möglicherweise ist es wirklich genetisch bedingt. Hormonell sollte auch überprüft werden, ob alles bei Dir in Ordnung ist. Bei Schilddrüsenfehlfunktionen kann es auch zu Haarausfall kommen. Das müsste beim Endokrinologen abgeklärt werden.

tagtraeumer
Beiträge: 19
Registriert: 03.07.2012, 06:57

Re: Jung und Haarausfall? Gründe?

Beitrag von tagtraeumer » 03.07.2012, 19:20

Ich denke das ist eher genetisch bedingt. Gibt es in deiner Familie jemand der das gleiche "Symptom" hatte? Der Weg zum Friseur kann auf jedenfall nicht schaden, der muss sich mit Haaren und alles was dazu gehört, schließlich bestens auskennen.

fred d.
Beiträge: 3
Registriert: 05.07.2012, 13:48

Re: Jung und Haarausfall? Gründe?

Beitrag von fred d. » 05.07.2012, 14:07

Haarausfall ist zum Großteil genetisch bedingt. Schlechte Ernährung, Rauchen und Alkohol können zu einer schnelleren Alterung, was schlecht für die (Kopf) Haut ist.

sisi
Beiträge: 23
Registriert: 05.06.2012, 00:19

Re: Jung und Haarausfall? Gründe?

Beitrag von sisi » 16.07.2012, 18:56

Hallo, warst Du in der Zwischenzeit mal bei einem Friseur oder Hautarzt und hast irgendetwas erfahren? Gibt es eine Möglichkeit, Deinen Haarausfall zu stoppen?
Viele Grüße, Sisi

CarmenKer
Beiträge: 7
Registriert: 26.07.2012, 13:15

Re: Jung und Haarausfall? Gründe?

Beitrag von CarmenKer » 26.07.2012, 13:39

Bei meinem Mann ging das ganze auch in dem Alter schon los. Ich will dir keine Angst machen, aber bei ihm hat wirklich kein einziges Produkt geholfen und ich habe seine Versuche über knapp 10 Jahre miterlebt. Letztes Jahr hat er dann eine Haartransplantation in Berlin machen lassen. Das war zwar nicht ganz billig, aber das Ergebnis ist wirklich atemberaubend. Vielleicht fallen die Preise ja bis du über so einen Schritt nachdenken musst.

Ich wünsche dir das Beste

LG

marielu
Beiträge: 7
Registriert: 31.07.2012, 10:48

Re: Jung und Haarausfall? Gründe?

Beitrag von marielu » 31.07.2012, 11:08

Ich habe auch schon oft gehört, dass Stress ein Grund für Haarausfall sein kann. Das Problem ist dann oft, dass man automatisch noch mehr Stress entwickelt, wenn man fetstellt, dass die Haare dünner werden, was dann natürlich eher kontraproduktiv ist. Von den ganzen Shampoos, die volleres Haar versprechen, halte ich übrigens nicht sehr viel. Ich glaube, das ist meist nur Geldmacherei!

Ulr1keM
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2012, 09:42

Re: Jung und Haarausfall? Gründe?

Beitrag von Ulr1keM » 27.08.2012, 09:48

Also bei mir ging der http://www.ifue-haartransplantation.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste