Langes Schlafen und Tagesschläfrigkeit erhöhen Diabetes-Risiko

Wie die Ergebnisse einer Studie ergeben haben, kann exzessives langes schlafen und Tagesschläfrigkeit zu einer Erhöhung des Diabetes Typ 2 Risikos führen. Die Forschungsergebnisse wurden auf der 51.Jahrestagung der Europäischen Vereinigung zum Studium von Diabetes im schwedischen Stockholm vorgestellt. Ausreichender Schlaf ist ein zentraler Bestandteil eines gesunden Lebensstils und spielt eine entscheidende Rolle für den Schutz sowohl der geistigen wie körperlichen Gesundheit. Ein nicht ausreichender Schlaf kann über den Tag eine Schläfrigkeit verursachen. Zudem kann sie das so genannte Napping auslösen und ist eine Gewohnheit, wo Menschen ein paar Minuten oder Stunden kurz schlafen.

Nach Angaben der National Sleep Foundation kann ein kurzes Nickerchen von 20 bis 30 Minuten Dauer die Stimmung verbessern, Wachsamkeit und Leistungsfähigkeit erhöhen. Ein längeres Nickerchen von 10 bis 20 Minuten hingegen zu einem Gefühl der Desorientierung führen und sich negativ auf den nächtlichen Schlaf auswirken.

In der neuen Studie der University of Tokyo untersuchte Dr. Tomohide Yamada und sein Team den Zusammenhang zwischen Tagesschläfrigkeit, Nickerchen und dem Risiko an Diabetes Typ 2 zu erkranken. Dafür wurde eine Meta-Analyse der bis zum November 2014 erfolgten Forschung durchgeführt.

Zahlreiche Risikofaktoren von Diabetes Typ 2 hängen eng mit dem Lifestyle zusammen einschließlich Bewegungsmangel, schlechte Ernährung und Bewegungsmangel. Die  Forscher identifizierten 10 Studien die über 260.000 Probanden umfasste und in der Meta-Analyse untersucht wurden. Die Studien befragten die Teilnehmer zur Tagesmüdigkeit und Schläfrigkeit. Bei denen die übermäßige Tagesschläfrigkeit meldeten, war das Risiko an Diabetes Typ 2 zu erkranken um 56 Prozent höher. Das Diabetes-Risiko fiel bei Teilnehmern mit einem Nickerchen von mehr als 60 Minuten um 46 Prozent höher aus. Alle Nickerchen die kürzer waren beeinflussten das Diabetes-Risiko in keiner Weise.

Die Autoren der Studie schlussfolgern, dass eine übermäßige Schläfrigkeit tagsüber und längere Nickerchen das Risiko von Diabetes Typ 2 erhöhen

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Stimmen, Durchschnitt: 4,86 von 5)
Loading...

Auch Interessant

Top