Wellness-Urlaub von der Krankenkasse?

Wellness-Reisen scheinen im Trend zu liegen, denn immer mehr Deutsche wollen im Urlaub etwas für ihre Gesundheit tun. Vor allem bewegen wir uns viel zu wenig und gerade Berufstätige haben unter der Woche oft kaum Zeit an irgendwelchen Fitnesskursen teilzunehmen.

Das haben auch die Krankenkassen längst erkannt und  legen sich schon seit längerem für sog. Präventivmaßnahmen im Urlaub ins Zeug. Sie gewähren einen sog. Präventionszuschuß, das bedeutet, dass die Krankenkassen bis zu 150 € Zuschuß auf eine sog. Gesundheitsreise bezahlen.  Die Kasse bezuschusst dabei nicht den eigentlichen Aufenthalt, sondern die Teilnahme an  in der Regel –  zwei Gesundheitskursen aus den Bereichen Bewegung, Ernährung und/oder Entspannung im Rahmen eines Gesundheitsurlaubs.

Auch große Reiseveranstalter wie TUI und Dertour sind auf diesen Zug aufgesprungen und bieten entsprechende Reisen mit Krankenkassenzuschuß an. Dabei handelt es sich nicht nur um Reisen innerhalb Deutschlands. Es gibt auch Wellnessreisen nach Mallorca oder Italien, Budapest, Prag oder Marienbad.  Führende Anbieter von Präventionsreisen sind z.B. auch  https://www.akon.de,  https://www.transmedic.de/, https://www.vitalisreisen.de/ oder https://www.dr-holiday.de/ – informieren Sie sich bei Google auch mit den keywords Präventionsreise  Krankenkassenzuschuß Anbieter.

Es gibt also viele Möglichkeiten sich verwöhnen zu lassen und gleichzeitig etwas Gutes für die eigene Gesundheit zu tun und damit selbst aktiv zu werden. Die einzige Bedingung, die Sie beachten sollten: Sie müssen die Maßnahme vorher mit der Kasse absprechen und nach der Reise die entsprechende Teilnahmebescheinigung über die Kursteilnahme vorlegen. Dann steht ihrem Präventionsurlaub eigentlich nichts mehr im Wege – das Krank.de Team wünscht Ihnen eine gute Erholung!

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (98 Stimmen, Durchschnitt: 4,48 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise