Wie eine Apothekensuche funktioniert

Apothekensuche

Um eine Apotheke im Umkreis des Wohnortes zu finden, bedarf es einer permanent aktualisierten Datenbank, in der der Großteil der 21.000 Apotheken in Deutschland aufgelistet wird. Dies bedeutet, dass Ärztekammern die bekannten Apotheken oder Apotheker ihre Apotheke in die Datenbank eintragen lassen. Diese Datenbank ist für die Öffentlichkeit abrufbar in Form einer Anfrage zur Apothekensuche. Hier können Kunden über die verschiedensten Suchmaschinen die Suche nach entsprechenden Apotheken starten und dies sowohl kostenfrei, als auch sehr effizient.

Egal, in welcher Stadt ein Kunde wohnt – stellt der Kunde eine Apothekensuche mit der Angabe der Postleitzahl, kann die Suchmaschine der Suchportale der Apotheken die nahest gelegene Apotheke ausfindig machen und sofort anzeigen. Die Funktionsweise der Apothekensuchmaschinen funktioniert von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Generell aber benötigt die Suchmaschine nur wenige Angaben, um ihren Dienst auszuführen. Entweder reicht es aus, die Postleitzahl anzugeben und die Standorte der jeweiligen Apotheken, die in unmittelbarer Entfernung zu der Postleitzahl liegen, werden in einer Karte angezeigt.

Die Orientierungspunkte auf den Karten sind derart detailliert, dass der Kunde sofort erkennen kann, wo sich die Apotheke befindet. Neben der kartografischen Darstellung erhalten Kunden bei der Suchanfrage auch weiterführende Informationen zu den Apotheken. Anhand einer detaillierten Auflistung können Kunden sich eine Apotheke auswählen und erhalten neben dem Standort zusätzliche Serviceleistungen. So können Kunden die mitgelieferte Rufnummer verwenden, um Kontakt mit den Apotheken aufzunehmen oder aber sie können Medikamente über die konkretisierten Informationsseiten bei den ausgewählten Apotheken vorbestellen. Hierzu stehen den Kunden verschiedene optionale Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung.

Welche Vorteile durch eine Apothekensuche entstehen

Ähnlich wie bei Online Apotheken können Kunden über die Apothekensuche nähere Informationen über die Apotheken finden, die sie interessieren. Hier können Kunden Leistungen in Anspruch nehmen, die für Kunden hohen Informationscharakter haben können. So sind auf diversen Angeboten der Suchmaschinen unter anderem Diagnosefinder vorhanden. Diese Diagnosefinder sind eine zusätzliche Leistung der Apotheken, dessen Nutzung kostenfrei angeboten wird.

Vorbeugend muss allerdings erwähnt werden, dass diese Diagnosefinder bei Beschwerden kaum einen Arzt ersetzen können. Die Diagnosefinder geben den Patienten verschiedene Körperpartien und verschiedene Erkrankungssymptome vor, die durch ein Auswahlverfahren aktiviert werden können. Die entsprechenden Maßnahmen, die durch die Diagnosefinder angeboten werden, versprechen mitunter eine mögliche Heilung – geben allerdings auch den Hinweis, diese Diagnose nicht ersetzend einer medizinischen Meinung eins Arztes vorzuziehen. Diese und weitere Leistungen können Kunden in Anspruch nehmen, erhalten sie über eine Apothekensuche einen direkten Zugang zu ihren Symptomen. Kunden können eine Apothekensuch auch über die Angabe des Standortes durchführen.

Hierzu müssen Kunden die GPS-Ortung aktiviert haben und der Ortung auch ausdrücklich zustimmen. Egal, wo sich der Kunde bei der Ortung befindet, das GPS findet den Kunden sekundenschnell und zeigt den Kunden präzise die nächste Apotheke. Zusätzlich erhält der Kunde eine detaillierte Wegbeschreibung bis zu der angezeigten Apotheke, wodurch der Kunde sich zeitnah bei der Apotheke einfindet. Der Vorteil bei dieser Variante besteht in dem Umstand, dass der Kunde bei dieser Suchanfrage überhaupt nichts mehr eingeben muss. Hier können Kunden die Ortung mit Handys, Laptops oder Tabletts starten.

Weitere Möglichkeiten zur Apothekensuche

Neben den erwähnten Möglichkeiten, Apotheken mit Standort über das Internet zu suchen, sind auch Online Apotheken über das Internet zu finden. Anbieter von Online Apotheken sind im Internet zahlreich vertreten. Wird von einem Kunden eine Online Apotheke im Internet gesucht, wird der Suchbegriff in dem Fall auch Online Apotheke sein, was zur Folge hat, dass der Kunde eine Auflistung aller verfügbaren Online Apotheken erhält. Mit der hohen Anzahl an Suchergebnissen kann es für den Kunden recht schwierig werden, sich für eine Online Apotheke zu entscheiden.

Zwangsläufig sollte ein Vergleich der jeweiligen Apotheken erfolgen, um über diesen Weg einen passenden Lösungsvorschlag zu erhalten. Klickt der Kunde auf eine Online Apotheke, wird er sofort auf die Produktseiten weitergeleitet, von der aus der Kunde seine ersten Produkte auswählen kann. Hier hat der Kunde neben der üblichen Bestellung noch weitere Serviceleistungen zur Verfügung. Kunden sollten im Grunde genommen keine Medikamente kaufen, die sie nicht kennen. Sofern das Interesse an einem Medikament besteht, kann eine Live-Beratung in Anspruch nehmen.

Die Live-Beratung stellt in diesem Segment eine überzeugende Dienstleistung dar, da die Beratung unter anderem auch über einen Video-Chat stattfinden kann. So können Kunden sicher sein, vor dem Kauf eines Medikaments eine fundierte und professionelle Beratung zu erhalten. Die Beratungszeiten sind allerdings zeitlich befristet. Kunden können auf den Online Shops der jeweiligen Online Apotheken die Beratungszeiten erfahren oder ihre Apothekensuche fortsetzen, wenn sie mit den Serviceleistungen der Online Apotheken nicht einverstanden sind. Neben der Möglichkeit, über das Internet auch Online Apotheken zu suchen, können Apotheken mit Standort auch über die Notdienstregistrierung abgerufen werden.

Apotheken außerhalb der Geschäftszeiten finden

Apotheke

Oftmals erkranken Menschen urplötzlich. Grippe, Kopfschmerzen oder starke Menstruationsschmerzen können sehr zu schaffen machen und in diesem Fall stehen den Betroffenen die benötigten Medikamente nicht zur Verfügung. Die Situation wird noch verschlimmert, wenn die Beschwerden sich an Sonn- und Feiertagen einstellen und regulär keine Apotheke erreichbar ist. In diesem Fall müssen Betroffene über eine Apothekensuche  die Apotheken finden, die auch an diesen Tagen besucht werden können.

Genau für solche Anlässe wurde vom Apothekenverband ein Notdienst eingeführt, der eine Versorgung der Menschen auch an solchen Tagen sicherstellt. Um zu erfahren, welche Apotheken in der Stadt einen Notdienst anbieten und welche Apotheke aktuell den Notdienst ausübt, können Kunden über die Rufnummer 22833 mit einem Smartphone oder IPhone erfahren, ersatzweise über einen Festnetzanschluss über die Rufnummer 0800/0022833.

Die Rufnummer ist für die Suche nach einer Apotheke mit Notdienst kostenfrei.

Diese Notdienstregelung ermöglicht dem Kunden die Versorgung mit Medikamenten im Notfall. Hier können Online Apotheken nicht den gleichen Dienst anbieten, da diese von den Auslieferungszeiten und Tagen der jeweiligen Zustelldienste abhängig sind. Somit würden die Medikamente, die am Freitag bestellt werden würden, erst am Werktag der folgenden Woche ausgeliefert.

Um die Apotheken zu finden, die einen Notdienst oder eine Bereitschaftszeit anbieten, ist die zentrale Rufnummer 0800/0022833 vom Festnetz und vom Handy aus 22833 zu verwenden, die kostenlos genutzt werden kann.
Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (79 Stimmen, Durchschnitt: 4,87 von 5)
Loading...

Auch Interessant

Top