Hyperhidrose: krankhaftes Schwitzen

Akne, Neurodermitis, Schuppenflechte, Brandwunden, Wundheilung, Abszesse, Furunkel, Pilze, Flechten, Gürtelrose, Nägel kauen, Pickel, Mitesser, Haarausfall

Moderator: FDG & krank.de Team

Antworten
kastanie
Beiträge: 10
Registriert: 10.05.2012, 10:57

Hyperhidrose: krankhaftes Schwitzen

Beitrag von kastanie » 09.07.2012, 17:16

Ich habe heute in der Apotheken-Umschau gelesen, das schwitzen auch Krankhaft sein kann (Hyperhidrose). Daraufhin habe ich mich im Internet darüber informiert und bin auf ein witziges Video gestoßen:

http://youtu.be/KyccZ-Hcl00

Dass das für Betroffene nicht allzu lustig ist kann ich verstehen. Doch bin ich der Meinung, dass man darüber sprechen sollte und darauf Aufmerksam macht, dass es so eine Krankheit gibt.

Wie seht ihr das, kennt ihr Hyperhidrose?

tulip
Beiträge: 5
Registriert: 13.07.2012, 12:29

Re: Hyperhidrose: krankhaftes Schwitzen

Beitrag von tulip » 13.07.2012, 14:02

Ja, ich kenne Hyperhidrose auch und finde es zudem sehr schade, dass es ein Tabuthema ist, denn das hilft betroffenen Personen wirklich nicht weiter. Es ist nötig, dass sich die Gesellschaft dahingehend öffnet und die Menschen nicht verurteilt. Mangelnde Hygiene z. B. hat wirklich rein gar nichts mit schwitzen zu tun. Betroffene Personen können wirklich nix dafür.

nataliejaroslawski73
Beiträge: 5
Registriert: 02.07.2012, 13:53

Re: Hyperhidrose: krankhaftes Schwitzen

Beitrag von nataliejaroslawski73 » 18.07.2012, 10:10

Hygiene hat sowie so nie etwas mit schwitzen zu tun, höchstens unangenehmer Körpergeruch aufgrund mangelnder Hygiene. Aber ich finde es auch seltsam, dass ich in meinem Bekanntenkreis von niemandem weis, der diese Krankheit hätte. Darüber spricht man nicht, genauso wie über Errektionsprobleme geschwiegen wird. Ich kann ja verstehen, wenn man das nicht in der großen Runde breit tritt, aber wenn man alles für sich behält, kann das gerade bei diesen Themen ja auch auf die Psyche schlagen.

Richtig schlimm wird es, wenn die Betroffenen sich schämen damit zum Arzt zu gehen, für Menschen die stark und schnell und häufig Schwitzen gibt es nämlich ganz einfache Medikamente, ohne Nebenwirkungen. Weis ich zufällig, weil ich's gegooglet habe :wink:

migmeg
Beiträge: 4
Registriert: 20.07.2012, 09:31

Re: Hyperhidrose: krankhaftes Schwitzen

Beitrag von migmeg » 20.07.2012, 09:43

Von mir war mal eine Freundin betroffen. Ich habe zwar ehrlich gesagt immer gemerkt, dass sie stark schwitzt, mir dabei aber auch nichts gedacht und -keine Ahnung- mir war es halt auch egal. Der eine schwitzt mehr und der andere weniger. Sie kam dann aber eines Tages auf mich zu und hat sich mir anvertraut, weil sie sich schämte. Ich habe ihr dann gesagt, dass sie am besten mal zum Arzt geht und da wurde das dann untersucht etc. Aber es tat mir wirklich leid, wie sehr sie sich geschämt hat, obwohls wirklich nicht schlimm ist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste