Tisch zum Höhenverstellen

Rheuma, Arthrose, Arthritis, Osteoporose, Muskelfaserriss, Muskelverhärtung, Fraktur, Sehenenriss, Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen

Moderator: FDG & krank.de Team

Antworten
Wayne007
Beiträge: 1
Registriert: 19.04.2012, 12:25

Tisch zum Höhenverstellen

Beitrag von Wayne007 » 19.04.2012, 12:26

Einen schönen guten Tag,

schon seit langer Zeit versuche ich meinen Chef davon zu überzeugen, einen höhenverstellbaren Tisch zu kaufen, da ich von vielen gehört habe, wie abwechslungsreich und rückenschonend das Arbeiten damit sein soll. Bisher blieb das jedoch ohne Erfolg. Nun habe ich ein Video gefunden, in dem erklärt wird, wie schonend das Arbeiten im Stehen für die Bandscheiben ist. Bevor ich meinem Chef dieses Video zeige, würde ich gern wissen, ob das denn stimmt. Wie lange sollte im Stehen gearbeitet werden und wann ist es sinnvoller, sich lieber wieder zu setzen?

Wäre sehr glücklich, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

hugo89
Beiträge: 25
Registriert: 11.01.2012, 09:47

abwechslungsreiche Arbeitshaltung

Beitrag von hugo89 » 20.04.2012, 10:22

Ich glaube nicht, dass man eine genaue Zeitangabe machen kann, wie lange man im Sitzen oder im Stehen arbeiten soll. Ich denke einen Tag nur sitzen schadet nichts. Es ist das jeden Tag nur sitzen, was die Probleme verursacht. Es kommt also auf Abwechslungsreichtum an. Sicher am schonendsten ist es, wenn man eine Tätigkeit abwechselnd im Sitzen, Gehen und Stehen ausübt.

Welchen Effekt soll da ein höhenverstellbarer Tisch bringen? Es gibt ja höhenverstellbare Stühle, die bringen aber auch nicht viel, wenn man eben immer nur sitzt. Und ob ein Arbeitgeber einen Arbeitsplatz so einrichtet, dass man abwechselnd sitzen oder stehen kann, wage ich zu bezweifeln.

herzilein
Beiträge: 36
Registriert: 18.03.2012, 22:28

Re: Tisch zum Höhenverstellen

Beitrag von herzilein » 20.04.2012, 20:58

Hey Wayne,
es gibt ja einen bestimmten Winkel, in dem Rücken und Beine zueinander stehen sollen, wenn man am Schreibtisch arbeitet. Ein höhenverstellbarer Stuhl ist daher sicher sinnvoll. Ein höhenverstellbarer Tisch hingegen ist schwierig, wenn sich auf diesem Tisch ein Computer, ein Drucker und möglicherweise noch andere Peripheriegeräte befinden. Da hört sich die Theorie oft besser an als es in der Praxis durchführbar ist.
Im Stehen über mehrere Stunden zu arbeiten halte ich für noch „Rücken-feindlicher“ als längeres Sitzen. Am besten wäre, wenn man zwischendurch regelmäßig seine Stellung wechseln könnte, mal aufstehen, einige Schritte herumlaufen und bestenfalls Rückenentspannungsübungen machen, die nur wenige Minuten in Anspruch nehmen brauchen, aber große Wirkung zeigen können.
Viele Grüße, herzilein

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast