Blutiger Auswurf

Hörsturz, Mandelentzündung, Ohrensausen, Pfeiffersches Drüsenfieber, Tinnitus, Schlafapnoe, Taubheit, Gehörsturz, Schwerhörigkeit, etc. ...

Moderator: FDG & krank.de Team

Antworten
Killuminati
Beiträge: 1
Registriert: 01.04.2014, 12:43

Blutiger Auswurf

Beitrag von Killuminati » 01.04.2014, 12:53

Hallo zusammen,

habe mich eben registriert, da ich heute Morgen verwundert ins Taschentuch gesehen habe.

Seit einigen Tagen habe ich Hals- und Ohrenschmerzen, was aber wieder gut auf dem Weg zur Besserung ist.
Heute Morgen dann hatte ich Schleim im Hals, somit habe ich diesen hochgezogen und in ein Taschentuch - das ganze zwei mal. Beim ersten mal noch relativ flüssiger Schleim, mit wenig Blutspuren.
Als ich dann das zweite mal Schleim verspührte, wiederholte ich das ganze.
Das Gefühl war ziemlich ekelhaft, da es "klumpig" (?) war und relativ blutig.

Seit diesem Vorfall verspühre ich in meinem Hals nurnoch vermindert Schmerzen und in den Ohren garkeine.

Was hat es damit eventuell auf sich? Und sollte ich unbedingt einen Arzt aufsuchen?

Bin über hilfreiche Antworten dankbar.

Grüße

bastchen
Beiträge: 38
Registriert: 10.12.2013, 19:14
Wohnort: Berlin

Re: Blutiger Auswurf

Beitrag von bastchen » 14.04.2014, 09:04

Wie ist es denn mittlerweile? Besser geworden? Warst du beim Arzt und was hat er gesagt?

Selfieselvie
Beiträge: 7
Registriert: 11.04.2014, 13:44
Wohnort: Wedel

Re: Blutiger Auswurf

Beitrag von Selfieselvie » 15.04.2014, 09:01

Wenn die Schmerzen danach (fast) weg waren, klingt es ja fast so, als wenn du das Übel ausgespuckt hättest. Wie sieht es denn mittlerweile aus?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast