Antibiotika und Alkohol

Die Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, Anwendungsgebiete, Dosierung, Unbedenklichkeit von Arzneimitteln und vieles mehr rund um Medikamente wird hier besprochen...

Moderator: FDG & krank.de Team

Antworten
Marlies
Beiträge: 1
Registriert: 14.01.2010, 17:45

Antibiotika und Alkohol

Beitrag von Marlies » 14.01.2010, 17:47

Hallo,
ich nehme Penbeta Mega.
Ist es schlimm,wenn ich alkohol trinke,während ich es noch nehmen muss?
danke für schnelle hilfe
glg

Tanja1979
Beiträge: 289
Registriert: 31.08.2011, 09:17
Wohnort: Riegelsberg

Antibiotika und Alkohol

Beitrag von Tanja1979 » 23.09.2011, 09:44

Hallo,
bei Antibiotika und Alkohol sollte man immer sehr vorsichtig sein. Die meisten Antibiotika werden nämlich über die Leber abgebaut und sorgen dafür, dass der Leberstoffwechsel sich verlangsamt. Schließlich ist das Organ gänzlich mit der Verstoffwechslung des Medikaments beschäftigt. Nimmt man nun Alkohol zu sich, so bekommt die Leber eine zusätzliche Aufgabe, die wahrzunehmen ihr sehr schwer fällt. Im Resultat verzögert sich der Alkoholabbau genauso wie die Verstoffwechlsung des Antibiotikums, da die Leber nun doppelte Arbeit zu leisten hat. Andererseits ist das Organ mit dieser enormen Belastung überanstrengt. Das Resultat können schwere Beeinträchtigungen der Leber sein.

Auf der anderen Seite sollte man aber auch nicht vergessen, dass eine Antibiotikumgabe meist bei ernstzunehmenden Erkrankungen erforderlich ist, die eine Verschlechterung des körperlichen Allgemeinzustands zur Folge hat. Alkoholgenuss kann hier auch jenseits der Leber und Antibiotika sehr kontraproduktiv sein, da der Körper sich nun nicht mehr gänzlich auf die Genesung konzentrieren kann, sondern sich dem Alkoholabbau widmen muss.

Aus beiden Gründen kann ich von Alkoholgenuss während einer Antibiotikatherapie nur abraten.

Viele Grüße
Tanja1979

Nicola D.
Beiträge: 207
Registriert: 17.08.2011, 11:04

Menge

Beitrag von Nicola D. » 23.09.2011, 11:01

Hallo,
da fehlen jetzt die Mengenangaben. Ich denke bei Antibiotika und einem Bier zum Abendessen wird die Leber nicht gerade in den Streik treten. Allerdings sollte es dann auch dabei bleiben.
Denn wenn die Leber, wie schon gesagt, mit dem Abbau der Medikamente beschäftigt ist, dann sollte man wissen, dass der Alkohol dementsprechend auch länger im Blut ist. Das ist sehr wichtig auch im Bezug auf Autofahren. Da kann ein Bier zuviel dazu führen, dass der Wagen morgens stehen bleiben muss. Daher alles in Maßen aber niemals in Massen.
Gruß
Nicola D.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast