CarboQuit

CarboQuit

CarboQuit fördert als natürlicher Kohlenhydratblocker die Gewichtsreduzierung

CarboQuit – Informationen

  • Name(n): CarboQuit
  • Hersteller: Good Living Products
  • Inhalt: 60 Kapseln
  • Dosierung: 2 Kapseln täglich
  • Hauptwirkstoff: Bohnenpulver
  • UVP: € 49.95
  • Günstigster Preis: € 24.88

Produktcheck

CarboQuit Produkt Test

CarboQuit Tatsache ist, dass eine zu große Menge Kohlenhydrate sich ungünstig auf das Körpergewicht auswirkt. Personen mit Übergewicht sollten also darauf achten, weniger Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. Das ist leichter gesagt als getan – zumal gerade eigentlich gesunde Lebensmittel wie Vollkornbrot, Kartoffeln und einige Obstsorten einen hohen Kohlenhydratgehalt aufweisen.

Ein probates Nahrungsergänzungsmittel scheint deshalb CarboQuit zu sein, das als Kohlenhydratblocker (Carb Blocker)dient. Es handelt sich um natürliche Wirkstoffe, die die Kohlenhydrate binden und ausleiten können. Good Living Products, der Hersteller von CarboQuit setzt auf vor allem auf Bohnenpulver und Bockshornkleesamen, um den Kohlenhydraten Einhalt zu gebieten.

In diesem Produktcheck ist zu klären, ob und wenn ja, wie das klappt. Nicht zuletzt ist es interessant zu erfahren, welche Meinung bisherige Käufer und Experten zu dem Produkt CarbQuit haben.

Wirkung

Wie wirkt CarboQuit und wie erfolgt die Anwendung?

Eigentlich klingt es widersprüchlich: Einerseits soll man Vollwertprodukte und Obst essen, andererseits sind zu viele Kohlenhydrate schlecht für die Figur. Wenn Sie abnehmen möchten, ist es auf jeden Fall ratsam, eher fettarme und kohlenhydratarme Lebensmittel zu bevorzugen. Eine zusätzliche Unterstützung für die Diät kann ein Kohlenhydratblocker sein, der zusätzlich wertvolle Nährstoffe liefert.

CarboQuit Prinzipiell sind Kohlenhydrate als wichtiger Energielieferant zu betrachten. Sobald der Körper aber zu viele Kohlenhydrate aufnimmt, verarbeitet die Leber sie zu Glykogen, das eingelagert wird. Kann die Leber diese Speicherfunktion nicht mehr ausüben, erfolgt die unmittelbare Umwandlung von Glykogen in Fett.

Je mehr Kohlenhydrate ein Lebensmittel enthält, umso größer ist der Gehalt an Stärke. Ein Stoff, der Stärke aufspalten kann, ist das Enzym Alpha-Amylase. Die Aufgabe eines Kohlenhydratblockers wie CarboQuit besteht darin, dieses Enzym zu behindern. Das heißt, dass es zu keinem Aufspalten der Stärke kommen kann. Die ungenutzten Kohlenhydrate scheidet der Körper dann einfach aus.

Im Fall von CarboQuit ist das Protein Phaseolin dafür verantwortlich, die Kohlenhydrataufnahme zu verhindern. Phaseolin kommt in weißen Bohnen und in Kidneybohnen vor. In der Zutatenliste finden Sie an oberster Stelle folgerichtig Bohnenpulver. Ein nahezu ebenso wichtiger Inhaltsstoff sind gemahlene Bockshornkleesamen. Bockshornkleesamen gelten als Immunsystem stärkend und blutbildend. Darüber hinaus können sie den Appetit zügeln und die Zellerneuerung unterstützen.

Die Anwendung von CarboQuit erfolgt denkbar einfach: Nehmen Sie morgens und abends jeweils eine Kapsel mit genügend Wasser ein. Am besten wirkt CarboQuit laut Hersteller, wenn Sie die Kapsel etwa 45 Minuten vor der Mahlzeit einnehmen.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe, Nährstoffe und Zutaten stecken in CarboQuit?

CarboQuit ist ein Kohlenhydratblocker, dessen Wirkung vor allem dem enthaltenen Phaseolin zu verdanken ist. Eine gute Ergänzung sind die gemahlenen Bockshornkleesamen.

Hier finden Sie eine Auflistung der wichtigsten Inhaltsstoffe in CarboQuit :

  • Bohnenpulver
  • gemahlene Bockshornkleesamen
  • Gelatine
  • Magnesiumsalze der Speisefettsäuren

Nebenwirkungen

Gibt es Nebenwirkungen bei CarboQuit?

Bei den Bockshornkleesamen und beim Bohnenpulver handelt es sich um natürliche Zutaten, die allgemein gut vertragen werden. Zwar gibt der Hersteller der CarboQuit-Kapseln an, diese seien frei von Nebenwirkungen. Aber in Einzelfällen kann es doch zu Unverträglichkeiten kommen. Das gilt für Bohnenpulver ebenso wie für Bockshornkleesamen.

Da Phaseolin aber auch Allergien auslösen kann, sollten Sie vor der Einnahme von CarboQuit sicher sein, das Protein zu vertragen. Weil die Kapselhülle aus Gelatine besteht, ist das Präparat für Veganer und Vegetarier nicht geeignet. Da das bislang als Trennmittel verwendete Magnesiumstearat (Magnesiumsalze der Speisefettsäuren) nur unzureichend untersucht wurde, sind negative Wirkungen nicht gänzlich auszuschließen.

Allerdings ist auch zu erwähnen, dass die meisten Hersteller von Tabletten und Kapseln Magnesiumstearat verwenden. Magnesiumstearat ist ein preisgünstiges und effektives Mittel, das ein Verklumpen der einzelnen Zutaten verhindert.

Einnahme

Wie wird CarboQuit eingenommen?

Jede Dose CarboQuit enthält 60 Kapseln. Nehmen Sie diese wie folgt ein: Schlucken Sie jeweils am Morgen vor dem Frühstück und am Abend vor dem Abendessen eine Kapsel mit einer ausreichenden Menge Wasser. Der Hersteller des Kohlenhydratblockers empfiehlt, die Kapsel nach Möglichkeit etwa 45 Minuten vor der Mahlzeit einzunehmen. Dieser zeitliche Abstand würde die Wirkung der Substanzen optimieren.

Im Gegensatz zu vielen anderen Präparaten, die eine Gewichtsreduzierung fördern sollen, ist keine bestimmte Einnahmedauer vorgesehen. Jedoch ergibt sich durch die Verpackung à 60 Stück ein Zeitraum von 30 Tagen, sofern Sie es bei einer Packung des Carb Blockers belassen.

Vorteile & Nachteile

Pro und Contra von CarboQuit

Bevor Sie sich für CarboQuit von Good Living Products entscheiden, können Sie sich hier nochmals über die möglichen Vor- und Nachteile informieren.

Vorteile

  • Unterdrückt den Fettbildungsprozess
  • Zügelt den Appetit
  • Pflanzliche Wirkstoffe
  • Hergestellt in Deutschland
  • Praktische Kapselform
  • Nur zwei Kapseln täglich
  • unkomplizierte Einnahme

Nachteile

  • enthält Gelatine
  • mögliche allergische Reaktion auf Phaseolin
  • nur wenige Online-Anbieter

Kaufen

Wo und zu welchem Preis kann man CarboQuit kaufen?

Anzeige

CarboQuit

Unterdrückt den Fettbildungsprozess
Zügelt den Appetit
Pflanzliche Wirkstoffe
Nur zwei Kapseln täglich

€ 24,88 statt € 49,95 + 2 Dosen gratis
beim Kauf von Sparangebot 3+2


Für den Kohlenhydratblocker CarboQuick finden Sie ausschließlich Angebote im Internet. Einmal mehr handelt es sich um ein Produkt der Kategorie Nahrungsergänzungsmittel, das Sie in der Apotheke und Drogerie vergeblich suchen.

Preisvergleich

Wo ist CarboQuit am günstigsten?

Kohlenhydrate, NudelnInteressant ist, dass Good Living Products als Hersteller von CarboQuit das Produkt in seinem Online-Shop nicht (oder gerade nicht) anbietet. Dafür finden Sie preislich attraktive Angebote für CarboQuit bei Amazon und Ebay.
Den niedrigsten Preis für eine Packung des Mittels mit 60 Kapseln verlangt baaboo.shop. Mit Welcher Preis gilt für CarboQuit?

Euro ist das Produkt in diesem Online-Shop in der Tat deutlich günstiger als die vom Hersteller genannte Preisempfehlung in Höhe von 49,95 Euro.

Expertenmeinung

Welche Meinung haben Experten über CarboQuit?

Experten sind sich darüber einig, dass Kohlenhydratblocker wie CarbQuit durchaus geeignet sind, eine Diät effektiv zu unterstützen. Schließlich kann der Körper ein Zuviel an Kohlenhydraten nicht mehr korrekt verarbeiten. Stattdessen kommt es zur Bildung von Fett, das Übergewicht bedingt. Allerdings wäre es auch nicht korrekt, Kohlenhydrate vollständig vom Speiseplan zu streichen, da gerade Kohlenhydrate gute Energielieferanten sind.

Die besten Möglichkeiten Ihr Gewicht zu reduzieren haben Sie laut Experten, indem Sie sich künftig abwechslungsreich und gesund ernähren sowie viel bewegen. Erst dann kommt die Wirkung der CarboQuit Kapseln gut zum Tragen. Das heißt, mehrere Kilogramm Gewichtsabnahme binnen 4-6 Wochen sind durchaus realistisch.

Wer sich für die Einnahme des Präparats entscheidet, sollte die Einnahmeempfehlung des Herstellers beachten und je eine Kapsel morgens und abends einnehmen. Personen, die chronisch krank sind, sollten vor einer Entscheidung für CarboQuit unbedingt den behandelnden Arzt um Rat fragen. Nicht geeignet ist der Kohlenhydratblocker für Schwangere und Stillende. Dies gilt selbstverständlich auch für Menschen, die auf Bockshornkleesamen oder Bohnenpulver (insbesondere auf das enthaltene Phaseolin) allergisch reagieren.

Erfahrungen

Welche Erfahrungen gibt es bislang mit CarboQuit?

Die Erfahrungen, die bisherige Anwender mit CarboQuit gemacht haben, sind überwiegend sehr positiv. Lediglich in einzelnen Fällen ist die Rede von wenig Wirkung oder von unerwünschten Nebenwirkungen. Vor allem freuen sich diejenigen, die kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Brot und Nudeln gerne essen, auf diese Produkte nicht verzichten müssen. Wohl aber kommen viele von ihnen zum Schluss, dass es sinnvoll ist, die verzehrte Menge an Kohlenhydraten zu reduzieren.

Erst die Kombination von bewusster Kohlenhydratreduzierung, der Einnahme von CarboQuit und viel Bewegung führt zu guten Abnehmergebnissen. Die Mehrzahl der Befürworter von Kohlenhydratblockern betrachtet CarboQuit als gute Unterstützung für eine Diät. Es wäre zwar bequemer, einzig durch die Kapseleinnahme an Gewicht verlieren zu können, das ist aber bei unveränderten Ess- und Lebensgewohnheiten kaum möglich

Selbsttest

Anzeige

MelinaCarboQuit im Selbsttest
Proband: Melina, 26 Jahre alt
Testzeitraum: 30 Tage


„Ich muss gestehen, dass ich total gerne Pasta Gerichte esse. Früher hat sich das auch nicht negativ auf meine Figur ausgewirkt. Aber seit einigen Jahren ist das offenbar leider der Fall. Bei 1,73 Meter Länge wog ich vor vier Jahren noch 65 Kilogramm und konnte tatsächlich essen, was ich wollte, ohne zuzunehmen. Das muss sich dann allmählich geändert haben. Denn zu Beginn der Einnahme von CarboQuit wog ich 78 Kilo.

Ich wollte auf keinen Fall womöglich noch weiter zunehmen, aber auf Pasta verzichten wollte ich auch nicht. Also bestellte ich mir CarboQuit. Obwohl mir klar war, dass ich grundsätzlich etwas ändern musste, begann ich erstmal mit der Einnahme von CarboQuit. Die leichten Verdauungsprobleme während der ersten drei, vier Tage legten sich wieder.

Kleinere Essportionen und mehr Sport in Verbindung mit dem Carb Blocker führten immerhin zu 3,5 Kilo weniger nach 30 Tagen. Ich habe mir eine zweite Dose bestellt und werde die Kapseln weiterhin einnehmen.“


Melinas Tagebuch gibt einen Einblick, wie es ihr mit der Einnahme des Kohlenhydratblockers CarboQuit erging.

Hier geht’s zum Tagebuch: 30 Tage Erfahrung mit CarboQuit

Fazit

Im Vergleich zu anderen Kohlenhydratblockern punktet CarboQuit mit seinen beiden natürlichen Hauptzutaten Bohnenpulver und Bockshornkleesamen. Ein wesentlicher Bestandteil des Bohnenpulvers ist Phaseolin, das das Verdauungsenzym Alpha-Amylase ausbremst.

Das Blockieren des Enzyms führt zum unverdauten Ausscheiden von Kohlenhydraten. Je größer die Menge der mit der Nahrung aufgenommenen Kohlenhydrate ist, umso wahrscheinlicher ist die Bildung von Fett trotz Einnahme von CarboQuit. Deshalb ist es ratsam, zeitgleich auch auf weniger Kohlenhydrate zu setzen.

Die meisten Käufer von CarboQuit kommen gut zurecht mit dem Produkt und bezeichnen das Preis-Leistungs-Verhältnis als fair. Immer wieder bewerten Kunden als positiv, dass es sich bei CarboQuit um ein in Deutschland hergestelltes und gut geprüftes Produkt handelt. Die Erfahrungen der Kunden und die Meinung der Experten lässt den Schluss zu, dass CarboQuit zu den empfehlenswerten Kohlenhydratblockern zählt.

Bewertung

Inhaltsstoffe⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐5/5
Nebenwirkungen⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐5/5
Expertenmeinung⭐ ⭐ ⭐ ⭐4/5
Kundenbewertung⭐ ⭐ ⭐ ⭐4/5

Erfahrungsbericht

Tagebuch: 30 Tage Erfahrung mit CarboQuit

Woche 1

Ich war gespannt auf das Produkt CarboQuit. Nach Eintreffen der Dose las ich mir vorsichtshalber nochmal alle Informationen durch. Ich studierte also die Inhaltsstoffe und die Dosierungsempfehlung. Da ich weder auf Bohnenpulver noch auf Bockshornkleesamen allergisch reagiere, startete ich am nächsten Morgen mit meiner selbst verordneten CarboQuit-Kur.

Die angegebene dreiviertel Stunde vor der Mahlzeit einzuhalten, funktioniert beim Frühstück ganz gut, abends aber ist es schwieriger. Das gilt vor allem für die Abendessen, bei denen man die Zubereitungszeit nicht genau einschätzen kann und für die Male, die man auswärts isst.

Mein Körper, vor allem mein Verdauungsapparat, musste sich offenbar erst einmal an die zugeführten Kapseln gewöhnen. Jedenfalls hatte ich bis Tag 4 ziemliche Blähungen. Danach war alles okay und ich führte die Einnahme der CarboQuit Kapseln selbstverständlich fort. Schließlich hoffte ich ja auf eine deutliche Reduzierung meiner 78 Kilogramm. Nach der ersten Woche wog ich allerdings nur etwa 500 Gramm weniger…

Woche 2

Da musste noch mehr drin sein, war ich mir sicher. Positiv gestimmt startete ich in Woche 2. Tatsächlich hatte ich es inzwischen geschafft, meine Pasta Portionen, um etwa ein Drittel zu reduzieren. In Verbindung mit dem Carb Blocker waren folglich ganz gute Voraussetzungen für die Gewichtsabnahme gegeben. Das dachte ich mir zumindest.

Gleichzeitig fiel mir aber auch wieder ein, wie vorteilhaft Sport sein könnte. Passenderweise fragte mich in dieser Woche eine Freundin, ob ich nicht Lust hätte zu einer Probestunde Pilates. Eigentlich bin ich dann nur mit hingegangen, um meiner Freundin einen Gefallen zu tun. Die Stunde gefiel mir aber so gut, dass ich mich tatsächlich auch für den Kurs anmeldete. An dem nehme ich seither zweimal wöchentlich teil. Diese dreifache Bemühung hat sich bezahlt gemacht: An Tag 14 wog ich insgesamt 1,5 Kilogramm weniger. Die Aussichten für die kommenden 16 Tage waren also denkbar gut.

Woche 3

Tag 18 stellte für eine harte Prüfung dar. Ich war nämlich zum Essen bei meiner Mutter eingeladen, die von mir gewohnt ist, dass ich relativ viel esse. Der musste ich erstmal klarmachen, was ich mir vorgenommen hatte. Und das, obwohl sie mit Lasagne mal wieder eines meiner Lieblingsgerichte auf den Tisch stellte. Zum Glück musste ich ohnehin feststellen, dass ich inzwischen scheinbar nicht mehr die gleichen Mengen wie noch vor meiner CarboQuit-Kur essen konnte. Übrigens konnte meine Mutter es aber nicht lassen, mir die restliche Lasagne einzupacken. Ich fror den Rest portionsweise ein und hatte somit für drei Mahlzeiten vorgesorgt.

Ende der Woche konnte ich dann ungestört und ohne Erklärungsnöte die Diät fortsetzen. Ich war schon ganz aufgeregt und hoffte sehr noch etwas abgenommen zu haben. Aber vielleicht hatte ich ja schon alles erreicht, was mit dem Kohlenhydratblocker zu erreichen war? Ich stellte mich abermals auf die Waage… Die zeigte nun erfreulicherweise 2,5 Kilogramm minus an. Und das, obwohl ich gar nicht daran geglaubt hatte, überhaupt noch mehr an Gewicht zu verlieren.

Woche 4

Noch eine gute Woche lag vor mir. Nach den 30 Tagen wollte ich dann entscheiden, ob ich diesen „Kurs weiterfahren“ würde. Eigentlich gehörte die tägliche Einnahme der Kapseln morgens und abends mittlerweile zu meinem festen Tagesablauf. Es klappte auch fast immer, die 45 Minuten vor dem Essen einzuhalten.

Als positiven Nebeneffekt der Kapseleinnahme und meiner etwas gesünderen Lebensweise bemerkte ich, dass ich körperlich etwas leistungsfähiger war als zuvor. Zum Beispiel schaffte ich es nun besser, auch mal eine etwas längere Strecke zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen. Vielleicht hatte ich mittlerweile nur mehr Mut und Elan? Das wäre aber ebenfalls eine sehr positive und begrüßenswerte Wirkung von CarboQuit.

Da meine Spannung an Tag 28 schon groß genug war, beschloss ich, mich an diesem Tag zu wiegen. Mein Hoffen und Bangen wurde belohnt: Zeigte meine Waage doch nur noch 74,5 Kilo an. Das heißt, ich hatte mit Hilfe von CarboQuit und einer leicht verbesserten Lebensweise mein Gewicht innerhalb von vier Wochen um 3,5 Kilo reduzieren können.

Um direkt weitere 30 Tage so weiterzumachen, habe ich mir am 28. Tag eine weitere Dose CarboQuit bestellt. Womöglich schaffe ich es ja, abermals 3,5 Kilo abzunehmen. Aber selbst für den Fall, dass ich während der fortgesetzten Kur nur noch ganz wenig abnehmen sollte, kann ich diesen Carb Blocker absolut weiterempfehlen: Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt!

Fragen & Antworten

Nachfolgend finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) zu CarboQuit.

Der Verkauf von CarboQuit erfolgt ausschließlich via Internet. Als einzige Bezugsquellen sind bislang baaboo.shop, Amazon und eBay bekannt.
Der Hersteller empfiehlt allen Anwendern, morgens und abends jeweils eine Kapsel mit Wasser einzunehmen. Optimal ist die Kapseleinnahme 45 Minuten vor dem Essen.
Ja, CarboQuit wird in Deutschland hergestellt und die Produktqualität wird fortlaufend kontrolliert.
Vor der Einnahme sollte sich der Kunde sicher sein, Bohnenpulver und Bockshornkleesamen gut zu vertragen. Ist dies der Fall, ist nicht mit unerwünschten Nebenwirkungen zu rechnen.
Der Carb Blocker hat als wichtigste Zutaten Bohnenpulver und Bockshornkleesamen vorzuweisen. Während das im Bohnenpulver enthaltene Phaseolin die eigentliche Rolle des Kohlenhydratblockers übernimmt, wirken Bockshornkleesamen vitalisierend.
Zwar hat Stiftung Warentest im Jahr 2014 allgemein Kohlenhydratblocker und ihre Wirkung untersucht, aber für CarboQuit ist bislang noch nicht getestet worden.
Bei CarboQuit handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, das weder in der Apotheke noch im Drogeriemarkt verfügbar ist. Stattdessen können Sie es ganz einfach online bestellen.
Der Hersteller des Carb Blockers CarboQuit gibt die unverbindliche Preisempfehlung in Höhe von 49,95 Euro an. Aber bei Online-Shop baaboo.shop erhalten Sie eine Dose mit 60 Kapseln für 24,88 Euro.
Phaseolin ist ein Protein, das in weißen Bohnen und in Kidneybohnen vorkommt. Dieses Protein sorgt im Fall von CarboQuit dafür, dass das Enzym Alpha-Amylase daran gehindert wird, Kohlenhydratmoleküle aufzuspalten. Üblicherweise nutzt der Körper ein Überangebot an Kohlenhydraten für Fettaufbau.

Kommentare

Kommentare, Meinungen und Rezessionen von CarboQuit Kunden

Bewertung von René P. aus Lübeck , 19.06.2020
Ich gehöre zu denen, die viel Brot und Nudeln essen. Dass ich mir damit zu viele Kohlenhydrate zumute, ist klar. Nun versuche ich es mit CarboQuit, versuche aber auch gleichzeitig mich gesünder zu ernähren. Nehme tatsächlich etwas ab.

Bewertung von Sabrina G. aus Esslingen, 06.06.2020
Es liegt vermutlich an mir, da ich meine Essgewohnheiten umstellen sollte. Jedenfalls kann ich nur denen Recht geben, die sagen, nur Kohlenhydratblocker einzunehmen bringt nichts.

Bewertung von Marie T. aus Goslar, 01.06.2020
Ich bin glücklich, CarboQuit entdeckt und bestellt zu haben! Nach nunmehr 4 Wochen habe ich endlich einmal ab- und nicht zugenommen: 3 Kilo weniger.

Bewertung von Claudia H. aus Pforzheim, 23.05.2020
Habe mir auf eine Empfehlung meiner Freundin hin CarboQuit gekauft und bin mittelmäßig zufrieden: Trotz meiner Bemühungen weniger und gesünder zu essen, habe ich gerade mal 1 Kilo innerhalb von 3 Wochen abgenommen.

Bewertung von Lars B. aus Hamburg, 14.05.2020
Das angebliche tolle Mittel hat bei mir null Wirkung gezeigt. Und das, obwohl ich die Kapseln über 30 Tage eingenommen habe.

Bewertung von Patricia L. aus Bad Nenndorf, 03.05.2020
Ich hatte mir ein deutlicheres Ergebnis erhofft, bin aber zufrieden mit dem Carb Blocker. Für CarboQuit hatte ich misch entschieden, weil es ein Produkt aus Deutschland und nicht aus irgendeinem asiatischen Land ist.

Warnhinweis

Die empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung. Für kleine Kinder unzugänglich aufbewahren. Bitte besprechen Sie die Einnahme bei Schwangerschaft oder in der Stillzeit vorher mit Ihrem Arzt. Kein Medizinprodukt!

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Top