Orlistat

Orlistat

Orlistat – Lipasehemmer zur Hemmung der Fettverdauung

Orlistat – Informationen

  • Name(n): Orlistat
  • Hersteller: Hexal AG
  • Inhalt: 42 Hartkapseln
  • Dosierung: 60 mg
  • Hauptwirkstoff: Orlistat
  • UVP: ab € 33.49
  • Günstigster Preis: ab € 22.49

Produktcheck

Orlistat Produkt Test

In den letzten Jahren ist bekannt geworden, dass die Deutschen immer dicker werden. Die Gründe dafür sind vielfältig, von einer ungesunden Ernährung über unzureichende Bewegung bis hin zum stressigen Alltag. Da es in der heutigen Zeit immer schnell gehen muss, greifen die meisten Menschen auf ungesunde Fertiggerichte oder Lebensmittel zurück, um das Hungergefühl zu besänftigen.

Das Ergebnis zeigt sich meist nach einigen Jahren, wenn das Übergewicht eingetreten ist. Ist das Übergewicht erst einmal vorhanden, dann ist es immens schwer wieder auf Normalgewicht zu kommen. Gerade sehr übergewichtige Personen haben damit große Probleme.

Alternative Orlistat

Für viele Menschen ist eine Magenverkleinerung dann meist der letzte Ausweg. Auch das Einsetzen eines sogenannten Magenballs kann eine Lösung sein, aber die Operationen sind gefährlich.

Orlistat Gerade Patienten, die einen hohen BMI (Body-Mass-Index) haben, können schwere gesundheitliche Probleme bei der Narkose bekommen. Bevor es zu einer lebensverändernden Operation kommen kann, muss der Übergewichte zuerst einiges an Gewicht verlieren.

Genau an diesem Punkt setzt Orlistat an. Orlistat ist ein Wirkstoff, das den Fettstoffwechsel beeinflusst. Es handelt sich um einen sogenannten Liposehemmer, der immer zum Einsatz kommt, wenn Personen mit Fettleibigkeit gestraft sind. Das Präparat greift in den sogenannten Fettstoffwechsel ein und hemmt in erster Linie die Nahrungsfettaufnahme. Im Grunde hemmt Orlistat die Fettverdauung.

Was ist Orlistat?

Bei Orlistat handelt es sich um einen teilsynthetisch hergestellten Wirkstoff. Der Wirkstoff ist ein Abkömmling des Lipstatin-Wirkstoffes und wurde speziell verändert. Der Lipstatin-Wirkstoff wird von Actinobakterien gebildet. Durch diese Veränderung wird eine hohe Stabilität in Sachen Wirksamkeit erreicht. Das erste Mal wurde der Wirkstoff Orlistat 1998 zugelassen. Damals war die Pharmafirma Roche dafür verantwortlich.

Bis zum Jahr 2007 gab es in Amerika für diesen Wirkstoff sogar noch eine Rezeptpflicht, die dann aufgehoben wurde. Zumindest für die niedrig dosierten Medikamente. Nur zwei Jahre später wurde der gleiche Prozess in Europa durchgeführt und heute gibt es Orlistat auch auf dem deutschen Markt rezeptfrei zu kaufen.

Wirkung

Wie wirkt Orlistat und wie erfolgt die Anwendung?

Orlistat wird bei Personen eingesetzt, die einen Körpermaßindex von 30 oder mehr aufweisen. Zusammen mit einer kalorienreduzierten Ernährung soll Orlistat dabei helfen, das ungesunde Übergewicht zu reduzieren. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass der Lipasehemmer deutlich früher eingesetzt werden, beispielsweise wenn ein BMI von 28 vorhanden ist. Das ist aber nur der Fall, wenn Risikofaktoren bestehen. Der Hersteller sagt, dass die Behandlung abgebrochen werden soll, wenn nach 12 Wochen nicht mindestens 5% des Ausgangsgewicht verloren wurde.

AbnehmenBei der Nahrungsaufnahme nimmt der Körper jede Menge Fette, Kohlenhydrate und andere Inhaltsstoffe auf. Bei der Nahrungsaufnahme werden Fette aufgenommen, die in den Verdauungstrakt gelangen. Zudem werden Enzyme ausgeschüttet, während die Nahrungsmittel den Magen durchqueren. Sie sorgen dafür, dass die Fette gespalten werden. Die Enzyme werden als Lipasen bezeichnet. Lipasen sind dafür bekannt, dass sie für die Spaltung der Fette sorgen.

Sie zersetzen die Fette also eigentlich in ihre Grundbausteine. Die Fette werden in Fettsäuren und Glycerin gespalten. Dadurch können sie deutlich besser von der Darmwand aufgenommen werden. Jetzt kommt Orlistat zum Einsatz.

Welche Aufgabe hat Orlistat?

Bei Orlistat handelt es sich um einen sogenannten Lipasehemmer, der das Aufspalten der Nahrungsfette verhindert. Die Fette können somit nicht über den Darm ins Blut gelangen. Sie werden einfach unverdaut wieder ausgeschieden.

Genau gesagt, Orlistat blockiert die Lipasen, die im Magen und im Dünndarm für die Spaltung der Fette zuständig sind. Dadurch, dass die Spaltung nicht einsetzt, können die Fette aus der Nahrung auch nicht in das Blut gelangen. Die Fette werden einfach mit dem nächsten Stuhlgang wieder ausgeschieden. Fett hat die höchste Kaloriendichte mit etwa 39 Kilojoule pro Gramm.

Durch diese hohe Kaloriendichte kann, mit Hilfe der Fettverdauungshemmung, die Kalorienzufuhr deutlich gesenkt werden. Gerade Menschen, die ein sehr hohes Übergewicht haben, können Orlistat und seine Wirkung gut nutzen. Damit Orlistat eine noch bessere Wirkung hat, sollte zusätzlich eine Nahrungsumstellung stattfinden.

Schon direkt nach der Einnahme von Orlistat beginnt der Wirkstoff zu wirken. Größtenteils wird der Wirkstoff nur in kleinen Spuren durch den Darm aufgenommen und verteilt sich dann im Blut. Der größte Anteil des Wirkstoffes bleibt unverändert im Darm erhalten.

Orlistat ist der Wirkstoff. Dabei handelt es sich um einen Arzneistoff, der bei Adipositas eingesetzt wird. Grundsätzlich wird der Wirkstoff nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet, wenn gleichzeitig eine Reduktionsdiät gemacht wird. Orlistat verringert NICHT den Appetit, sondern verringert einfach die Resorption von Fett und somit auch die Energieaufnahme.

Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe, Nährstoffe und Zutaten stecken in Orlistat?

Die Wirkung von Orlistat ist in zahlreichen Studien bewiesen worden.

Hier finden Sie eine Auflistung der wichtigsten Inhaltsstoffe in Orlistat:

  • Orlistat

Nebenwirkungen

Gibt es Nebenwirkungen bei Orlistat?

Bei Orlistat handelt es sich um einen Wirkstoff, der zahlreiche Nebenwirkungen verursachen kann. Studien haben gezeigt, dass jeder zehnte Patient bei der Einnahme von Orlistat über die folgenden Nebenwirkungen klagte:

  • Kopfschmerzen
  • Atemwegsinfekte
  • Bauchschmerzen
  • Fettstuhl
  • Blähungen
  • Stuhldrang
  • flüssigem Stuhl
  • Übelkeit

Zudem sind weitere Nebenwirkungen bekannt, die allerdings deutlich seltener auftreten. Diese Nebenwirkungen treten nur bei jeder hundertsten Person auf, die Orlistat einnimmt:

  • Abgeschlagenheit
  • Menstruationsbeschwerden
  • Angstgefühl
  • Harnwegsinfekte
  • Schmerzen im Enddarm
  • Rektrumschmerzen
  • Stuhlinkontinenz
  • Zahn- und Zahnfleischbeschwerden

Sollten bei Ihnen diese Nebenwirkungen auftreten, dann sollten Sie das Präparat unbedingt sofort absetzen und einige Tage abwarten. Treten dann keine Besserungen auf, dann empfiehlt der Hersteller einen Arzt aufzusuchen und eine Abklärung anzustreben.

Einnahme

Wie wird Orlistat eingenommen?

Orlistat gibt es in verschiedenen Varianten, entweder als Kapseln oder als Kautabletten. Die Höhe des Wirkstoffes ist entscheidend. Es gibt das Arzneimittel in einer Dosierung von 60 mg bis zu 120 mg. Orlistat muss immer vor den Mahlzeiten eingenommen werden, in der die meisten Fette und Öle enthalten sind. Wichtig ist, dass in den Mahlzeiten auch Fette und Öle enthalten sind, sonst darf Orlistat nicht eingenommen werden.

BlutdruckZudem gibt es bei der Einnahme von Orlistat noch einige Dinge zu beachten. Sollten Sie gleichzeitig Ciclosporin einnehmen, dann muss ein Arzt aufgesucht werden. Der Arzt muss den Blutdruck überwachen, denn durch die Einnahme von Orlistat kann der Blutdruck gesenkt werden. Ciclosperin wird in der Regel bei Darmerkrankungen, die chronisch-entzündlich sind, bei Neurodermitis, Schuppenflechte oder nach Organtransplantationen eingenommen.

Vorsicht auch beim Gerinnungswert

Bei der Einnahme von Blutgerinnungshemmern, die oral eingenommen werden, muss der sogenannte Gerinnungswert überwacht werden, wenn Orlistat mit eingenommen wird. Das liegt daran, dass die fettlöslichen Vitamine, zu denen A, D, E und K zählen, und auch Provitamin A von den Nahrungsfetten aufgenommen werden.

Durch die zusätzliche Einnahme von Orlistat kann es zu einem Vitaminmangel kommen. Aus dem Grund sollten Sie auf jeden Fall darauf achten, dass Sie immer einen großen Anteil an Obst und Gemüse zu sich nehmen, um einem Vitaminmangel vorzubeugen. Sollten Sie das nicht tun, dann sind Vitaminpräparate zu empfehlen.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Einnahme von Orlistat wird bei Patienten fällig, die HIV-Medikamente, Antipsychotika oder Antidepressiva einnehmen. Sie sollten die Einnahme von Orlistat unbedingt mit Ihrem Arzt absprechen. Es gibt ein paar Berichte, in denen deutlich wird, dass Orlistat eventuell die Wirkung der oben genannten Medikamente beeinflussen kann.

Schwangere sollten das Präparat nur unter ärztlicher Aufsicht einnehmen, denn es gibt keine Daten oder Fakten, welche Auswirkungen Orlistat auf das Kind oder die Schwangerschaft hat. Zudem darf Orlistat auch nicht während der Stillzeit eingenommen werden. Es ist nicht bekannt, welchen Einfluss das Präparat auf die Muttermilch hat.

Der Wirkstoff Orlistat sollte nicht bei Personen unter 18 Jahren, älteren Personen oder Personen mit Leber- und Nierenerkrankungen eingenommen werden. Es gibt keine Untersuchungen oder Studien zu diesem Personenkreis.

Vorteile & Nachteile

Pro und Contra von Orlistat

Bevor Sie sich für Orlistat von Hersteller entscheiden, können Sie sich hier nochmals über die möglichen Vor- und Nachteile informieren.

Vorteile

  • ab einem BMI von 28 einsetzbar
  • hemmt die Fettverdauung
  • als Kautabletten oder Kapseln
  • frei verkäuflich
  • in Apotheken und Online-Apotheken erhältlich
  • klinische Studien beweisen Wirksamkeit

Nachteile

  • zahlreiche Nebenwirkungen vorhanden
  • nur für Adipositas-Patienten geeignet

Kaufen

Wo und zu welchem Preis kann man Orlistat kaufen?

Anzeige

Orlistat
hemmt die Fettverdauung
in geringer Dosierung rezeptfrei
in Apotheken zu bekommen
Kautabletten- oder Kapselform


In einer geringeren Dosierung von bis zu 60 mg kann Orlistat problemlos in den örtlichen Apotheken und in Onlineapotheken erstanden werden. Die geringere Dosierung gibt es ohne Rezept zu kaufen. Anders sieht es bei höheren Dosierungen aus.

Es gibt Orlistat bis zu einer Dosierung von 120 mg. Dann muss das Präparat von einem Arzt verschrieben werden. Ohne Rezept gibt es das Arzneimittel dann nicht mehr.

Derzeit ist Orlistat bei folgenden Anbietern erhältlich:

  • in örtlichen Apotheken
  • in Onlineapotheken
  • Amazon
  • eBay
  • Rossmann
  • DM

Preisvergleich

Wo ist Orlistat am günstigsten?

Orlistat wird in verschiedenen Präparaten angeboten und anhand der Form und der Dosierung wird der Preis festgelegt. Die meisten Personen greifen auf die Hartkapseln zurück, die in 60 mg Dosierung rezeptfrei angeboten werden. In einer Packung sind 42 Stück enthalten. Die Einnahme erfolgt nach den Anweisungen des jeweiligen Herstellers.

ProduktUVPGünstiger Preis
Orlistat Hexal 60 mg (42 Stück, Hartkapseln)40,63 Euro22,99 Euro
Orlistat Ratiopharm 60 mg (42 Stück, Hartkapseln)33,49 Euro22,49 Euro

Expertenmeinung

Welche Meinung haben Experten über Orlistat?

In den letzten Jahren ist deutlich geworden, dass immer mehr Menschen von schwerem Übergewicht betroffen sind. Orlistat ist ein Wirkstoff, der in zahlreichen Studien getestet wurde und deren Wirkung sich bestätigt hat. Darauf berufen sich auch die zahlreichen Experten, die sich mit dem Arzneimittel-Wirkstoff beschäftigt haben. Studien haben belegt, dass etwa 6% der Probanden bereit sind, den Wirkstoff nicht über einen längeren Zeitraum zu nehmen.

Der Grund darin liegt an den zahlreichen Nebenwirkungen, die Orlistat auslösen kann. Zudem ist bekannt, dass einige Medikamente im Zusammenspiel mit Orlistat ihre Wirkung einbüßen. Experten sind der Meinung, dass die wichtigen Medikamente eingenommen werden sollten und Orlistat muss dann einfach abgesetzt werden.

Experten und Studien sind sich aber in der Wirkung von Orlistat einig. Der Wirkstoff kann die Fettverdauung nachweislich blockieren. Die klinischen Studien beweisen das und haben für die Zulassung als Medikament gesorgt.

Erfahrungen

Welche Erfahrungen gibt es bislang mit Orlistat?

Orlistat in hohen Dosierungen darf nur unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden. In der Regel ist das immer dann notwendig, wenn es sich um eine ärztlich festgestellte Fettleibigkeit handelt. Orlistat gibt es aber auch in kleineren Dosierungen und das darf ohne ärztliche Anweisung eingenommen werden.

Zu kaufen gibt es den Wirkstoff in Apotheken und Onlineapotheken. Die Erfahrungen mit Orlistat sind sehr unterschiedlich. Zwar sind die Nutzer von der Wirkungsweise überzeugt, aber auch die Nebenwirkungen sind sehr häufig aufgetreten. Somit gibt es keine eindeutig positive, aber auch keine eindeutig negative Aussage.

Die unerwünschten Nebenwirkungen sorgten bei den bisherigen Nutzern dafür, dass sie Orlistat abgesetzt haben.

Selbsttest

Anzeige

Rainer Orlistat im Selbsttest
Proband: Rainer, 54 Jahre
Testzeitraum: 8 Wochen


“Guten Tag. Mein Name ist Rainer. Ich bin 54 Jahre alt und leide an Fettleibigkeit. Bei einer Größe von 172 cm habe ich ein Gewicht von 142 kg. Das Gewicht habe ich mir durch mein jahrelanges Schlemmen angefressen. Seitdem ich so ein starkes Übergewicht habe, kann ich keinem Beruf mehr nachgehen und verbringe den ganzen Tag Zuhause. Meist auf der Couch, da Bewegung mit einem so hohen Gewicht kaum möglich ist. Mein Arzt hat mir ans Herz gelegt, endlich Gewicht zu reduzieren, denn ich bin ein Risikokandidat in Bezug auf einen Herzinfarkt.

Zudem möchte ich meine Töchter noch heiraten sehen und zudem möchte ich gern Enkelkinder. Also habe ich beschlossen den Kampf gegen das Gewicht endlich zu beginnen. Unterstützung bekomme ich durch meinen Hausarzt und durch meine Familie. Aber ich möchte mir auch so noch Hilfe holen und habe mich im Internet erkundigt. Der Wirkstoff Orlistat hat mich angesprochen. Ja, es gibt eine Menge Nebenwirkungen, aber die Wirkung ist in klinischen Studien bewiesen worden und die Nutzererfahrungen sind beinah alle gut. Also habe ich Orlistat in einer Onlineapotheke mit 60 mg als Hartkapseln bestellt. Orlistat nehme ich nun schon seit einigen Wochen und ich muss sagen, es wirkt!“


Ich habe eine Tagebuch geführt, um potenziellen Nutzern eine kleine Hilfestellung zu hinterlassen.

Hier geht’s zum Tagebuch: 8 Wochen Erfahrungen mit Orlistat

Fazit

Es ist kaum zu glauben, aber der Selbsttest hat gezeigt, dass Orlistat ein Wirkstoff ist, der wirklich funktioniert. Ich habe zwar auch meine Ernährung umgestellt, aber das wird schließlich auch von meinem Arzt empfohlen, aber zusammen mit Orlistat habe ich innerhalb von 8 Wochen 12 kg Gewicht verloren. Da ich mein Ziel noch nicht erreicht habe, werde ich mit der Einnahme weitermachen. Mein Endziel ist, dass ich endlich wieder zweistellig werde.

Bewertung

Inhaltsstoffe⭐ ⭐ ⭐3/5
Nebenwirkungen⭐ ⭐ ⭐ ⭐4/5
Expertenmeinung⭐ ⭐ ⭐ ⭐4/5
Kundenbewertung⭐ ⭐ ⭐ ⭐4/5

Erfahrungsbericht

Tagebuch: 8 Wochen Erfahrung mit Orlistat

Woche 1

Nachdem ich mich ausführlich über Orlistat und dessen Wirkung informiert habe, war der nächste Weg die Onlineapotheke. Dort habe ich 60 mg in Hartkapselform bestellt. Insgesamt sind 42 Kapseln enthalten, die bis zu 21 Tage ausreichen sollten.

Laut Anweisung soll Orlistat immer nur vor dem fettreichen Essen eingenommen werden. Am Abend werde ich auf Salat zurückgreifen. Morgens werde ich eine Kapsel einnehmen und eine kurz vor dem Mittagessen. Damit sollte es klappen. Schon in der ersten Woche habe ich deutliche Veränderungen gespürt.

Nach drei Tagen hatte ich Kopfschmerzen und leichte Übelkeit. Gut, das kann an dem Wirkstoff, aber auch an der Umstellung liegen. Aufgeben ist nicht, also weiter!

Woche 2 bis 4

Die ersten positiven Effekte sind schon in der zweiten Woche deutlich geworden. Langsam lassen meine Kopfschmerzen nach. Ich bin nicht mehr so gereizt und meine Laune steigert sich von Tag zu Tag. Nach der vierten Woche habe ich es gewagt und mich auf die Waage gestellt. Siehe da, das Gewicht sinkt. Nach vier Wochen habe ich ein Gewicht von 8 kg verloren. So darf es gerne weitergehen. Rom wurde schließlich auch nicht an einem Tag erbaut.

Woche 5 bis 7

Meine Motivation ist ein wenig gesunken, aber das liegt daran, dass mein Körper sich gerade mit der Umstellung beschäftigt. Eigentlich dachte ich, dass die Gewöhnung nur bei zwei Wochen im Höchstfall liegt, aber zwischendurch habe ich echte Tiefphasen. Ich bleibe aber Standhaft. Die Waage ist auch nicht so lieb und zeigt mit am Ende der siebten Woche insgesamt ein Gewichtsverlust von 10 kg an.

Woche 8

Jetzt nehme ich Orlistat schon ganze 8 Wochen täglich ein. Musste auch schon nachkaufen und habe direkt eine größere Packung bestellt. Das Gewicht ist super. Insgesamt 12 kg habe ich verloren und ich fühle mich einfach deutlich wohler. Die Shirts werden immer weiter und ich kann mich langsam auch deutlich besser bewegen. Einige Kilos müssen noch fallen und das schaffe ich auch noch.

Fragen & Antworten

Nachfolgend finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) zu Orlistat .

Orlistat hat zahlreiche Nebenwirkungen von Kopfschmerzen über Übelkeit bis hin zu Durchfall.
Sollten die Nebenwirkungen nach zwei bis drei Tagen nicht verschwinden, sollten Sie Orlistat unbedingt absetzen und einen Arzt aufsuchen.
Klinische Studien haben bewiesen, dass der Wirkstoff Orlistat seine Wirkung hat. Experten sind der gleichen Meinung und Erfahrungsberichte zeigen, dass der Wirkstoff gut bei Fettleibigkeit angewendet werden kann.
Die Einnahme von Orlistat ist ganz einfach. Zu jeder Mahlzeit, die fettreich ist, muss eine Kapsel eingenommen werden. Der Hersteller liefert im Beipackzettel genaue Anweisungen, an die Sie sich halten sollten.
Die Stiftung Warentest hat sich mit dem Wirkstoff Orlistat beschäftigt und dessen Wirkung bestätigt. Der genaue Testbericht kann auf der Webseite der Stiftung nachgelesen werden.
Orlistat gibt es in der Dosierung von 60 mg in Drogerien, Apotheken und Online zu kaufen.
Der Wirkstoff Orlistat ist nur bis zu einer Dosierung von 60 mg rezeptfrei. Höhere Dosierungen können nur mit Hilfe eines Rezepts erstanden werden.
Der Preis von Orlistat wird durch die Packungsgröße und die Dosierung bestimmt. Eine Dosierung mit 60 mg und eine Packungsgröße von 42 Stück gibt es ab 22,49 Euro im Internet zu kaufen.

Kommentare

Kommentare, Meinungen und Rezessionen von Orlistat Kunden

Bewertung von Rainer aus Unna,25.06.2020
Ich kann euch Orlistat nur empfehlen. Nach acht Wochen habe ich 12 kg Gewicht verloren und mache auf jeden Fall weiter.

Bewertung von Silvia aus Steinfurt,24.06.2020
Bis zu meiner Operation muss ich mindestens 20 kg Gewicht verlieren. Die ersten 10 kg habe ich mit Hilfe von Orlistat schon geschafft. Die nächsten 10 kg werden folgen.

Bewertung von Daniela aus Schwerte,22.06.2020
Ich nehme Orlistat jetzt seit drei Tagen und mein Magen spielt komplett verrückt. Starke Krämpfe und Durchfall begleiten mich durch den ganzen Tag. Für mich ist absetzen die Devise. Das kann ich so einfach nicht.

Bewertung von Iris aus Mönchengladbach,20.06.2020
Orlistat nehme ich jetzt seit 14 Tagen. Das Gewicht geht wirklich runter, aber ich plage mich schon seit Tagen mit Kopfschmerzen. Teilweise so stark, dass ich Tabletten nehmen muss. Ich überlege wirklich, das Mittel wieder abzusetzen.

Bewertung von Markus aus Neuss,17.06.2020
Ich weiß im Moment echt nicht, was mich mehr stört – mein Übergewicht oder die Übelkeit, mit der ich mich seit der Einnahme von Orlistat quäle. Ob ich das wirklich hinnehmen möchte, weiß ich selber noch nicht.

Bewertung von Saskia aus Gummersbach,16.06.2020
Jahrelang habe ich mir das Gewicht angefressen, jetzt muss es endlich runter. Nächstes Jahr will meine Tochter heiraten und ich möchte ein Kleid tragen. Also habe ich mit Orlistat bestellt und nehme das Mittel jetzt seit knapp 10 Wochen. Ich habe keine Beschwerden und das Gewicht purzelt sehr gut.

Bewertung von Volkan aus Baunatal,14.06.2020
Mein starkes Übergewicht stört mich schon seit Jahren, aber die Motivation hat gefehlt. Jetzt habe ich eine Frau kennengelernt. Mit Orlistat habe ich es geschafft, innerhalb von zwei Monaten knappe 20 kg abzunehmen. Den Rest schaffe ich auch noch.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Top