Forever Young Diät

forever-youngViele wünschen sich ewige Jugend. So schön wie es auch wäre bleibt es eine Utopie. Doch du bist was du isst.

Mit der richtigen Ernährung altert man nachweislich langsamer und während viele Menschen mit schlechten Essgewohnheiten tatsächlich eher alt aussehen.

Doch die Forever Young Diät beschäftigt sich nicht nur mit der Ernährung. Auch Entspannung und Bewegung sind wichtig. Das bringt den Körper erst in den richtigen Einklang. Dr. Strunz gilt als Entdecker der Forever Young Diät und wird in den Medien als Papst der Diäten gepriesen.


Was ist die Forever Young Diät

Die Forever Young Diät spielt mit einem völlig anderen Gedanken als gewöhnliche Diäten. Denn es ist nicht die Ernährung die primär im Vordergrund steht. Sondern das Gleichgewicht des Körpers. Am Stoffwechsel sind auch Hormone beteiligt, wie zum Beispiel Insulin und Cortisol. Sie lagern die überschüssigen Kalorien als Fett im Körpergewebe an. Stress führt zu einer verstärkten Ausschüttung dieser beiden Hormone. Die Forever Young Diät versucht Stress zu reduzieren. Weniger Stress führt zu einem attraktiveren Gesamtbildes des Körpers.

So funktioniert die Forever Young Diät

Die Forever Young Diät setzt keine spezielle Ernährungsweise voraus. Gesunde sollte sie aber sein. Eine ausgewogene Ernährung mit Mischkost genügt. Es sollte darauf geachtet werden, dass alle Mahlzeiten einen geringen glykämischen Index vorweisen. Der glykämische Index (kurz: GI) misst welchen Einfluss Lebensmittel auf den Blutzuckerspiegel haben.

Das bedeutet aber kein Verzicht auf Kohlenhydrate. Die Qualität ist entscheidend. Zucker lässt den Blutzuckerspiegel rapide ansteigen. Vollkornprodukte bewirken einen langfristigen aber wesentlich geringeren Anstieg und sind somit für die Forever Young Diät besser geeignet. Auch Obst ist eine hervorragende Kohlenhydratquelle. Obst enthält zwar Zucker (Fructose), dieser wird aber langsamer freigesetzt da Fruchtzucker erst bei der Verdauung der Fruchtfleischfasern frei wird.

Zudem sollte die Eiweißzufuhr erhöht werden. Magerer Fisch und fettarmes Fleisch sind gute Eiweißlieferanten. Veganer können beispielweise auf Soja oder Nüsse zurückgreifen. Das versorgt den Körper auch mit gesunden pflanzlichen Fetten.

Wie lange dauert die Forever Young Diät

Dr. Strunz unterteilt die Forever Young Diät in drei Phasen. Ziel der Diät ist es gleitend in einen gesünderen Lebensstil überzugehen und den gefürchteten Jojo-Effekt so zu vermeiden.

bewegungDie erste Phase ist sehr intensiv denn sie beinhaltet täglichen Sport. Ein Zeitraum von zwei Wochen sollte nicht überschritten werden. Phase eins sollte aber mindestens eine Woche durchgezogen werden. Je nachdem wieviel man abnehmen möchte, kann das Programm auf zwei Wochen ausgedehnt werden. Jeder Morgen startet mit einer halben Stunde Laufen auf nüchternen Magen. In einem vierstündigen Rhythmus sollten mahlzeiten zu sich genommen, die überwiegend aus Obst und Gemüse bestehen. Wenn es einmal schnell gehen muss, ist ein Eiweißshake die beste Wahl. Eiweißshakes vereinfachen die Forever Young Diät deutlich.

Die zweite Phase ist schon deutlich entspannter. Nach eigenem Ermessen kann die zweite, auch Intervall genannte, Phase bis zu zehn Wochen eingelegt werden. An den sogenannten Forever Young Tagen soll der Körper Entspannung finden. Tage an denen der Körper zur Ruhe finden soll. Kein Sport und auch keine Eiweißshakes, nur ausgewogene Mischkost. Dr. Strunz empfiehlt mageres Fleisch oder Fisch, Gemüse und Obst, Hülsenfrüchte oder Nüsse und fettarme Milchprodukte. Bei Backwaren sollte nur auf Vollkornprodukte zurückgegeriffen werden, denn sie enthalten deutlich mehr Ballaststoffe als Backwaren aus weißem Mehl. Anregungen kann man sich auch in Dr. Strunz‘ eigenen Rezeptbüchern holen.

Wieviele Forever Young Tage pro Woche eingelegt werden, kann nach Wohlbefinden und Motivation selbst entschieden werden. Sinnvoll ist das aber nur wenn man eine Regelmäßigkeit findet. Die dritte Phase unterscheidet sich im Grunde nicht von der zweiten. Sie ist auch nicht durch einen Zeitrahmen begrenzt, sondern sie sollte zum dauerhaften Zustand werden. Sport sollte zwar weiterhin geführt werden, ebenso wie eine gesunde Ernährung, aber weniger Tage und mehr Kalorien sind jetzt möglich. Wichtig ist nur das Halten des Gewichts.

Das bringt die Forever Young Diät

Je nachdem wie lange die erste Phase eingehalten wird, ist ein Gewichtsverlust in den ersten Wochen von bis zu 10 Kilogramm möglich. Nach den ersten Erfolgen stellt sich in der Regel ein gleichmäßiger Gewichtsverlust von ein bis zwei Kilogramm Körpergewicht ein. Im Durchschnitt kann man mit der Forever Young Diät bis zu 20 Kilo abnehmen.

Die Forever Young Diät verbessert nicht nur die Zahlen auf der Waage, sondern auch das gesamte Wohlbefinden. Durch weniger Stress, einer gesünderen Ernährungsweise und mehr Bewegung erlangt man eine jüngere Ausstrahlung. Das biologische Alter verbessert sich.

Diätplan kompakt

 

  • Obst und Gemüse im Mittelpunkt
  • gemäßigt Fleisch und Fisch mit wenig Fett
  • Vollkornprodukte
  • Eiweißshakes
  • täglich, morgens auf nüchternen Magen 30 Min joggen + zusätzlicher Sport nach belieben
  • Regelmäßige Forever Young Tage

Risiken der Forever Young Diät

Die Forever Young Diät birgt keine Risiken. Ziel der Forever Young Diät ist eine optimale Nährstoffversorgung des Körpers. Ein übermäßiger Verzicht auf Fette sollte nicht stattfinden. Die Folge sind Gallensteine. Denn die Gallenblase benötigt das Fett um überschüssigen Gallensaft abzutransportieren.

Wer so ein hohes Sportpensum noch nicht gewöhnt ist, sollte es langsam angehen. Zu hoch gesteckte Ziele können körperlichen Stress verursachen. Das steht im Gegensatz zum Grundgedanken der Forever Young Diät. Vorsichtig sollten auch jene sein, die bereits Erfahrung mit Gelenkschmerzen haben.

Vor und Nachteile dieser Diät

Vorteile: +

  • Keine strenge Ernährungsumstellung oder Lebensmittelvorgaben
  • Preiswert und gesund
  • Gute Vorbereitung um den Jojo-Effekt zu verhindern
  • Hält jung und verleiht ein lebendigeres Erscheinungsbild

Nachteile: –

  • Sport ist ein fester Bestandteil
  • Viel Selbstdisziplin erforderlich
  • Benötigt genügend Freizeit

Typische Fragen zur Forever Young Diät

Wie schwer ist wirklich die Diät durchzuhalten?

Die Forever Young Diät setzt jede Menge Selbstdisziplin voraus. Ohne genügend Sport wird sie nicht funktionieren. Sie wird auch nicht, wenn in der Woche sechs Forever Young Tage eingelegt werden. Die ersten Ergebnisse werden sich aber schnell einstellen, das verleiht die Motivation die wenigen Wochen durchzuhalten. Insgesamt eignet sich die Forever Young Diät besser für Leute mit einer großen Willenskraft.

Zu welchen Beschwerden und Effekten kann es kommen?

Fatale Nebeneffekte sollten nicht auftreten. Je nach vorangegangen Lebensstil kann die Kombination aus mehr Sport und Verzicht auf Zucker schneller zu Müdigkeit führen. An den ersten zwei Tage der Ernährungsumstellung können auch leichte Kopfschmerzen auftreten, das ist aber nicht ungewöhnlich und kein schlimmes Zeichen.

Was kostet mich die Forever Young Diät?

Die Kosten sind überschaubar. Laufschuhe sind ratsam und kosten im Fachgeschäft zwischen 60 und 120 Euro. Dr. Strunz Rezeptbücher können für etwa 15 Euro erworben werden. Passend zur Diät gibt es auch das Forever Young Power Eiweiß. Eine Dose kostet 60 Euro.

Unser Fazit!

Mit genügend Motivation ist die Forever Young Diät für alle eine gute Wahl, die nicht nur gesund abnehmen wollen, sondern ihren Körper und Geist ins Gleichgewicht bringen wollen. Die Forever Young Diät ist eine absolute Empfehlung an jene die neben ihrer Ernährung auch ihren Lifestyle zum Positiven ändern möchten.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (117 Stimmen, Durchschnitt: 4,39 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise