Der Fitmacher für zu Hause

Jeden Abend gibt es tausende von Leuten in Deutschland, die auf der Couch liegen und vom schlechten Gewissen geplagt werden. Schlechtes Gewissen deswegen, weil man einfach faul geworden ist in den vergangenen Jahren. Früher gab es kaum einen Abend an dem man nichts unternommen hat. Der Körper war jung und fit. Jedoch umso älter man wird, umso weniger hat man Lust etwas für seinen Körper zu tun. Genau hier liegt das Problem. Denn ab dem 25. Lebensjahr verliert der menschliche Körper, vorausgesetzt man wirkt dem nicht entgegen, ein halbes Pfund Muskelmasse pro Jahr.

Die entscheidende Frage hierfür lautet: Wie kann ich der ganzen Sache entgegenwirken?. Es gibt genügend Fitnessstudios die sich genau darauf spezialisieren und Ganzkörpertrainings für in die Jahre gekommene Körper anbieten. Couchpotatoes werden Step-by-Step wieder in Form gebracht. Aber wie bei jeder körperlichen Betätigung, muss man sich jeden Tag überwinden. Von der Arbeit nach Hause, Tasche packen, ins Studio fahren, den inneren Schweinehund während des Trainings überwinden und dann wieder nach Hause fahren, Tasche auspacken und völlig fertig auf die Couch fallen.

Gibt es denn da keine Alternative? Eine einfache Lösung wie man sich körperlich Betätigen kann, ohne die stundenlange Vor- bzw. Nachlaufzeit? Es gibt einige Fitmacher für zu Hause. So genannte Bauchmuskeltrainer die nach einiger Zeit ähnliche Ergebnisse liefern wie eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio.

Was ist schon dabei, schnell mal zwischen Müll rausbringen und Geschirrspülmaschine ausräumen, 100-150 Sit-Ups zu machen? Eigentlich nichts. Es ist definitiv die schnellste, günstigste und einfachste Methode ein bisschen was für seinen Körper, bzw. gegen das Altern zu tun.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (28 Stimmen, Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise