Finanzkrise überall – Hollywood muss sparen

Die Finanzkrise führt weltweit zu Sparsamkeit, auch die Oskars fallen dieses Jahr dezent aus. Die Krise hat Hollywood erreicht.  Stars sparen an der Garderobe, Schönheits OPs kurz vor den Oskars und der rote Teppich ist nicht mehr 1 km sondern nur noch 250 Meter lang! Wo soll das noch hinführen wenn selbst Hollywood aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Weltlage sparen muss.

Viele haben sich gefragt, wie pompös wohl dieses Jahr die Oskarverleihung wieder ausfallen wird, aber scheinbar muss auch hier gespart werden. Die Veranstaltung selbst wird wahrscheinlich keinen Unterschied erleben, es sei denn die Oskars sind nicht mehr aus massiven Nickel-Kupfer-Silber Gemisch oder nicht mehr mit einer 24-karätigen dünnen Goldhaut überzogen. An dieser Figur kann nicht nur am Material, sondern auch an der Größe (bisher 34,29 cm) und dem Gewicht (bisher 3,85kg) gespart werden. Die günstigste Methode wäre natürlich, die Statue nicht wie seit 1983 bei der R. S. Owen Company in Chicago fertigen zu lassen, sondern die Produktion nach China zu verlegen.

Wo es die Stars allerdings auf jeden Fall merken werden ist, an der After Show Party. Die Getränke sind nicht mehr kostenlos und statt Champagner als Begrüßungsgetränk gibt es nur noch Rotkäpchen Sekt. Die Stars selbst bekommen nur noch kleinere Geschenke und zeihen sich vor der Party auch nicht noch einmal um, sondern behalten die Kleider an, die Sie auf der Verleihung auch schon getragen haben, auch wenn die zum Tanzen viel zu steif und unbequem sind was tut man nicht alles in so einer Finanzkrise.

Aber wenn die Stars in der Vorbereitung sparen, haben auch die Starfriseure und die Starchirurgen weniger zu tun. Jegliche Aufträge die für die normale Bevölkerung abgesagt worden sind, in der Hoffnung die Terminbücher vor Aufträgen wieder mal nicht geschlossen zu bekommen, könnten jetzt hilfreich sein. In den Wartezimmern der Botox Speialisten herrscht gähnende Lehre und die Starfriseure können durchaus auch hin und wieder einen Touristen bedienen. Welch ein Jammer jeder in Hollywod muss sparen.

Und die Party wie vor einigen Wochen auf dem Modeevent schlechthin in New York- die Fashion Week weniger Gäste, weniger Party, weniger Stimmung.  Auch die Gästeliste der After Show Party von den Oscars ist bedeutend kürzer und die Deko ist recycelte aus vergangenen Jahren sowas hat die Welt noch nicht erlebt. Na da hoffen wir doch für die betroffenen Stars, dass es mit der Weltwirtschaft bald wieder aufwärts geht, damit alle nächstes Jahr wieder wie gewohnt feiern können.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (87 Stimmen, Durchschnitt: 4,92 von 5)
Loading...
Top