Früher war alles besser?

Neulich habe ich mich dabei ertappt bei einem bestimmten Thema zu sagen, dass das früher ja doch viel besser gewesen wäre. Kaum hatte ich den Satz ausgesprochen, war mir auch schon klar, wie pauschalierend, ja falsch das Ganze war. Und dass ich mit meinen Gedanken wohl ein bisschen zu sehr in der Vergangenheit ausgeharrt hatte.

Nostalgische Verklärung so mancher Begebenheiten sind leicht die Folge. Gerade am Jahresanfang neigen wir ja oft dazu das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und schon nisten sich da gerne solche Gedanken ein.

Wir sind nicht nur das Produkt unserer Vergangenheit, wir sind auch der bewußte Schöpfer unserer Gegenwart! Wollen wir diese Gegenwart nicht genußvoll genießen? All das, was uns im Moment so ganz und gar nicht gefällt, können wir schließlich verändern, es umgestalten und sei es nur dadurch, dass wir uns und unsere Einstellung dazu verändern. Das ist leider nicht immer einfach, aber jeder kleine Schritt bringt auch Sie einem großen Ziel näher und näher. Für viele ist dieser erste Schritt sehr schwierig, man hat Angst vorm Versagen, ja, dass man es nicht schaffen kann. Hilfreich ist dabei seine eigenen Gedanken zu kontrollieren und positiv an die Sache heranzugehen. Denken Sie Das werde ich schaffen und  vermeiden Sie Gedanken wie Ich bin zu schwach das zu schaffen.

Falls Sie z.B. gesundheitliche Probleme haben, die kein Arzt bisher diagnostizieren konnte, denken Sie doch einmal an eine Ernährungsumstellung. Oftmals kann eine Ernährungsumstellung dabei helfen sich wieder besser zu fühlen, damit werden auch die negativen Gedanken seltener.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (71 Stimmen, Durchschnitt: 4,72 von 5)
Loading...