Moxibustion

Die Moxibustion ist eine Behandlungsform der Traditionell Chinesischen Medizin. Dabei werden entsprechend der Diagnose Akupunkturpunkte mit einer Moxa-Zigarre, die ein Beifußkraut (Artemisia vulgaris) enthält, erwärmt.

Die Zigarre wird ca. zwei Zentimeter über den Akupunkturpunkt gehalten und dort abgebrannt. Durch die Erwärmung lösen sich u. a. Blockaden auf der Energieleitbahn eines Organsystems und die Energien können wieder frei fließen und.


Weitere Informationen zur Moxibustion:
Freie Enzyklopädie Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Moxibustion

Fachverbände:
bundesweite Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionell Chinesische Medizin e. V.: https://www.agtcm.de

Ausbildungszeiten:
(diese Angaben sind Richtwerte, die je nach Form und Ort der Ausbildung und Vorwissen variieren):

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (38 Stimmen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise