Hi Bob! Tschüss langes Haar!

Endlich ist es soweit!

Die Trendfrisuren für dieses Jahr stehen fest.

Wie in den vergangenen Jahren macht auch 2011 der Bob wieder das Rennen. In Fachkreisen ist natürlich klar, wieso der Bob immer so weit vorne liegt. Er ist auf jeden Fall leicht zu stylen und sowohl für kurzes als auch mittellanges Haar, die ideale Frisur. Mit dem Bob lässt sich fast alles machen. Es gibt den eleganten Bob für den Arbeitsalltag und natürlich auch der ausgeflippte Bob-Style für den Abend.

Das erste Mal, dass der Bob auftauchte, war schon im alten Ägypten. Alte Zeichnungen zeigen hier Männer und Frauen mit solche einem Haarschnitt. In den 20er Jahren hat sich der Bob auch in der westlichen Welt bei den Frauen durchgesetzt.

Er war hier erstmals Ausdruck eines selbstbewussten Frauenbildes. Ab dem Jahr 1963 erlebte der Bob einen wahren >Frisuren-Boom. Man bezeichnete ihn eine Zeit lang auch als Bubikopf. Der Starfriseur Vidal Sassoon schnitt damals den ersten kinnlangen Bob, der bis heute noch den klassischen Bob verkörpert. Bis heute haben sich bei diesem leicht zu stylenden Schnitt viele unterschiedliche Schnitte herauskristallisiert. Es gibt Bob-Frisuren mit Pony oder auch mit Seitenscheitel. Und natürlich sind der Farbkreativität bei einem Bob keine Grenzen gesetzt.

Voraussetzung für einen Bob ist normalerweise kurzes Haar.

Häufig kann aber auch mit diesem Schnitt mittellanges Haar in die modische Form gebracht werden.

Dieses Jahr liegt der Trend beim asymmetrischen Bob.

Hier ist also der Seitenscheitel bestimmend für das Aussehen. Bei mittellangen Bob-Frisuren kommt der Pony wieder mehr in Mode. Auf Männer wirkt diese Frisur unschuldig und mädchenhaft. Frauen hingegen lenken damit von einer zu hohen Stirn ab. Die Farbe in diesem Jahr beim Bob liegt besonders auf Rottöne bis hin zu Schokobraun. Jede Frau sollte aber immer darauf achten, dass die Farbe zum Teint passt und nicht künstlich wirkt.

Das Styling vom Bob ist sehr einfach. Mit Stylingschaum und Bürste hat man schnell die Traumfrisur, die sowohl im Büro als auch auf der Party auffällt.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (115 Stimmen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...
Top