Die ersehnte Modelkarriere

Viele junge Mädchen träumen von einer internationalen Karriere als Fotomodel. Dabei haben sie meist erfolgreiche Supermodels wie Heidi Klum, Kate Moss oder Gisele Bündchen vor Augen, die Shootings an den schönsten Locations der Welt machen und auf den berühmtesten Catwalks in Paris, Tokio und New York Laufen. Sie verdienen scheinbar mühelos Millionen und sind mit den Angehörigen des internationalen Jet Sets per Du.

Doch bis dahin ist es ein langer und mühsamer Weg, den nur wenige Auserwählte tatsächlich schaffen. Doch auch wenn die eigenen Wünsche für den Model Beruf bescheidener sind, muss zunächst einmal der Einstieg geschafft werden. Damit dies gelingen kann, muss unbedingt eine Set-Karte bei Model Agenturen vorgelegt werden können, die so überzeugend ist, dass das Mädchen gebucht wird. Doch gerade für junge Mädchen kann solch eine Set Karte schon alleine aus finanziellen Gründen für das Ende des Märchens sorgen, bevor es überhaupt begonnen hat.

Set-Karte

Eine Set-Karte ist für jedes Model die Visitenkarte, die entscheidend für den Erfolg bei Model Agenturen ist. Die Vorderseite zeigt dabei ein Foto oder besser noch mehrere Fotos von hervorragender Qualität, auf denen das Model mit seinen persönlichen Vorzügen gut erkennbar ist. Auf keinen Fall sollten schlichte Amateuraufnahmen verwendet werden, alle Model Agenturen erwarten Fotos, die von Profis geschossen wurden. Die Anfertigung von teuren Bildern kann eine sehr gute Investition sein, wenn dies dazu führt, dass ein Model von renommierten Agenturen gebucht wird. Darüber hinaus wird auf Set-Karten vermerkt, welche Körpermaße, Konfektionsgröße und Alter das Model hat.

Fotobuch

Auch mit einem professionellen Fotobuch ist der Einstieg ins Modelgeschäft machbar. Wer beim besten Willen keine professionelle Set-Karte finanzieren kann und deswegen auf ein selbst angefertigtes Fotobuch mit den eigenen Bildern zurückgreifen muss, sollte äußersten Wert auf Qualität legen. Am besten versuchen angehende Models, im privaten Freundes- oder Bekanntenkreis einen ambitionierten Fotografen mit hochwertiger Ausrüstung zu finden, der von ihnen in verschiedenen Umgebungen möglichst viele Fotos schießt. Aus diesen müssen dann die besten ausgewählt werden.

Das sind nicht unbedingt die Bilder, die dem Mädchen am besten gefallen, sondern die, die für Agenturen am aussagekräftigsten sind. Es sollten auf alle Fälle Ganzkörperaufnahmen und Bilder mit verschiedenen Frisuren dabei sein. Auch ein Foto ohne Make-up wird von Agenturen gerne gesehen. Spätestens wenn die Honorare für die ersten Buchungen als Model bezahlt wurden, sollte jedes Mädchen dieses Geld in richtige Set-Karten investieren.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Stimmen, Durchschnitt: 4,81 von 5)
Loading...
Top