Ist im Dunkeln am Computer arbeiten problematisch?

Schon als Kind bekommt man zu Hause von den Eltern zu hören: Kind, mach das Licht an wenn du am Computer sitzt!

Schlechtes Licht erschwert die Konzentration, führt zu schnellerer Ermüdung und schmerzenden Augen.

Gerade Brillenträger sollten nicht im Dunkeln vorm Bildschirm hocken. Denn das fehlende Licht strengt die Augen nur noch mehr an. Die Sehfehler machen sich noch stärker bemerkbar.

Achten sollte man laut Eckert auch darauf, dass keine Gegenlicht-Quellen vorhanden sind. Menschen mit Fehlsichtigkeiten seien empfindlicher gegen blendendes Licht, erläutert der Augenarzt. Auf Dauer könnten blendende Lampen und Leuchten bei Brillen- und Kontaktlinsenträgern Unruhe und ein schlechtes Allgemeinempfinden hervorrufen.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (82 Stimmen, Durchschnitt: 4,49 von 5)
Loading...

Einen Kommentar

  1. 1

    U. Schmidt

    Ich bin über eine Zeitarbeitsfirma beschäftigt als Datenerfasserin.
    Das Licht wird ständig ausgeschaltet! Wir sitzen im Dunkeln und haben nur eine Schreibtischlampe.
    Es ist eine Unverschämtheit, denn die Festangestellten machen ständig das Licht aus. Die haben das Sagen, wir Zeitarbeiter nicht!
    Obwohl ich Brillenträger bin, strengt mich das Arbeiten sehr an, denn es geht ausschließlich um Schnelligkeit und Fehlerlosigkeit.
    Von den Teamleitern bekommen wir als Zeitarbeiter keinerlei Unterstützung!

Kommentare geschlossen.

 Rechtliche Hinweise