Wie gesund ist Ihr Wasser?

Wasser ist der Quell allen Lebens. Der menschliche Körper besteht bis zu ca. 75 % aus Wasser. Alle Lebensvorgänge hängen vom Wasser und der Qualität des getrunkenen Wassers ab. Bedenkt man, dass der Trinkwasserbedarf beim erwachsenen Menschen 2 bis 3 Liter am Tag beträgt, ist es schon wichtig einiges über das Trinkwasser zu wissen.

Trinkwasser ist Süßwasser, das den Normen der Trinkwasserverordnung unterliegt. Um zum Trinken und zur Zubereitung von Speisen geeignet zu sein muss es frei von krankheitserregenden Keimen sein und einen hohen Reinheitsgrad besitzen. Eine Mindestkonzentration an essentiellen (lebensnotwendigen) Mineralstoffen, die nur über das Trinkwasser aufgenommen werden, sollte jedoch enthalten sein. 

Die Parameter für die Trinkwasserqualität, Aussehen, chemische gelöste Stoffe, anorganische und organische Bestandteile, Geruch, Geschmack, Temperatur ( ca. 8° C), Leitfähigkeit, Wasserhärte (12 °dh), pH-Wert (7 –8,5) und viele andere, legt die Trinkwasserverordnung fest. Kein Trinkwasser ist ganz frei von gelösten Mineralstoffen, und das ist auch gut so, denn diese Mineralstoffe werden vom Körper für lebensnotwendige Vorgänge gebraucht und sind daher nicht gesundheitsschädlich. Am häufigsten kommen Calcium-, Magnesium- und Natriumionen mit den zugehörigen Anionen als Carbonate, Hydrogencarbonate, Chloride und Sulfate vor. Die Wasserhärte wird vom Vorhandensein der Calcium- und Magnesiumsalze bestimmt.

Sie sollte laut Trinkwasserverordnung 12 °dh betragen. Obwohl das Trinkwasser das best kontrollierte Lebensmittel ist sind viele Menschen verunsichert und besorgt um ihre Gesundheit. Wasser Filter könnten hier eine gewisse Sicherheit schaffen. Sie sind durchaus geeignet die Wasserbeschaffenheit zu verbessern. Je nach Art, Bauweise und eingesetztem Filtersystem (Aktivkohle, Ionenaustauscher, Umkehrosmosemembranen) können Schwebstoffe, als auch Mikroorganismen, aber auch im Wasser gelöste Substanzen (Salze) entfernt oder deren Konzentration gemindert werden.

Wasser Filter für den häuslichen Gebrauch können direkt am Wasserhahn installiert werden. Möglich ist auch ein Wasser Filter, der das Trinkwasser portionsweise aufbereitet, hierbei handelt es sich um ein offenes System, dass auf Ionenaustausch basiert. Der Wasser Filter befindet sich in einer Kanne, und das gefilterte Wasser kann portionsweise zur Kaffee- oder Teezubereitung entnommen werden. Dieser Filter ist gut für die Aufbereitung von hartem, mineralreichem Wasser geeignet.

Aktivkohlefilter hingegen können gelöste organische Verbindungen aus Arzneimittel oder Pestiziden binden sind aber nicht in der Lage mineralische Substanzen aus dem Wasser zu lösen. Kombinierte Filtersysteme können in der Regel beides. Vor der Anschaffung eines Wasserfilters sollte man sich jedoch von einem Fachmann beraten lassen, der auf die speziellen Wünsche zum Einsatz sicherlich eine Antwort hat.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (51 Stimmen, Durchschnitt: 4,43 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise