Knieschmerzen? Die Alternativen zum Joggen.

Knieschmerzen beim Jogging dieses sind die Alternativen

Jogging ist bei vielen Menschen beliebt, um sich etwas sportlich zu betätigen und fitter zu werden. Ebenso kann es helfen, einige Pfunde zu verlieren. Es kann aber passieren, das gerade beim Joggen die Knie anfangen zu schmerzen. Dieses kann daran liegen, dass man meistens auf harten Belägen wie Asphalt joggt oder aber auch mit ernsthaften Kniebeschwerden zusammenhängen. Ein erster Versuch kann hier sein, auf weichen Untergrund wie Waldboden zu joggen. Sollten die Beschwerden dann immer noch auftreten, sollte man sich nach Alternativen umschauen.

Gute Alternativen zum Jogging

Eine Alternative zum Jogging kann Radfahren sein. Die Knie bekommen beim Radfahren nicht die Stöße ab, die beim Jogging entstehen und die Knie werden sanft und gleichmäßig bewegt. Allerdings sollten Sportler mit Knieproblemen starke Steigungen beim Biken vermeiden, da auch dann die Knieschmerzen wieder auftreten können. Ebenfalls eine gute Alternative ist Schwimmen. Das Schwimmen ist sehr gut zum Konditionsaufbau geeignet und stimuliert den Herzkreislauf. Es ist äußerst schonend für Knochen und Gelenke. Dadurch ist Schwimmen vielleicht die beste Alternative zum Joggen. Nachteil ist, dass man auf ein geöffnetes Freibad oder Hallenbad angewiesen ist und man nicht direkt nach Verlassen des Hauses mit dem Training anfangen kann. Gerade wenn man zum nächsten Bad eine längere Strecke zurücklegen muss, kann das die vorhandene Trainingszeit enorm verkürzen.

 

Nordic Walking wohl der beste Ausgleich zum Joggen

Wer trotz Knieschmerzen nicht ganz auf das Laufen verzichten möchte, für den ist Nordic Walking ebenso eine brauchbare Alternative. Beim Nordic Walking werden Stöcke benutzt und somit die Oberkörpermuskulatur beansprucht und hiermit ein Ganzkörpertraining erreicht. Dieses ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber dem Jogging. Ebenso ist Nordic Walking für die Knie wesentlich schonender als Jogging, da man im Gegensatz zum Jogging nicht so hoch abfedert. Die Stöße auf die Knie sind dadurch verschwindend gering. Allerdings ist der Gebrauch der Nordic Walking Stöcke nicht jedermanns Sache, im Falle von Knieschmerzen sollte es als Alternative zum Jogging aber auf alle Fälle ausprobiert werden.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (116 Stimmen, Durchschnitt: 4,59 von 5)
Loading...