Vor dem Spiegel wohlfühlen

Wird Attraktivität jetzt nur von einer schönen Hülle erzeugt, oder hängt sie auch stark mit der Ausstrahlung der jeweiligen Person zusammen?

Auf den ersten Blick ist Schönheit natürlich optisch sehr wirkungsvoll.

Ohne diese gewisse Attraktivität in der Ausstrahlung jedoch, hält dieser erste Blick nicht lange stand und manchmal denkt man dann, „Es sieht zwar gut aus, hätte aber nichts sagen dürfen“. Die schönste Lampe nützt halt nichts, wenn das Licht nicht brennt!

In allen Schichten der Bevölkerung gibt es jedoch viele Menschen, die ihr ganzes Glück vom Umfang Ihrer Hüften abhängig machen. Dabei spielt es nicht einmal eine Rolle wie einfach strukturiert diese Menschen sind, nein, das zieht sich durch alle Bereiche der Gesellschaft.

Für Ihr Selbstwertgefühl ist es vielen Menschen wichtiger zu sehen wie andere auf sie reagieren, als das eigene Äußere so zu akzeptieren wie es ist.

Das fällt so schwer, weil das eigene Denken (über andere) auch so funktioniert und man deswegen vom „Spieglein an der Wand“ einfach nicht wegkommt. Die eigene Eitelkeit ist es also die uns am wohlfühlen hindert, denn „Was ich selber denk und tu, dass trau ich jedem andren zu“!

Für einen bleibenden Eindruck in unserem Umfeld kann aber auch schon etwas gute Laune, Charme, ein strahlendes Lächeln und ein selbstbewusstes Auftreten sorgen. Da treten die äußeren Merkmale oft in den Hintergrund.

Außerdem denke ich, dass Drei oder Vier richtige Freunde, die Sie auch so mögen wie Sie sind, viel besser zu einem Interessanten und spannenden Leben passen, als 30 dieser oberflächlichen Bekannten, die Naserümpfend das Feld verlassen, sobald Sie sich verändern. Sei es nun Finanziell oder im Aussehen.

Wenn Sie jetzt darüber kurz nachdenken werden Ihnen bestimmt ein paar solche Leute einfallen. Kleiner Tipp: entfernen Sie diese Leute gleich! Sie sparen sich Ärger den Sie später haben werden wenn Sie es nicht tun.
Um aber auf die Attraktivität zurückzukommen, es ist klar, dass nicht jeder Mensch im klassischen Sinn schön ist. Eine Attraktive Ausstrahlung kann sich aber jeder erarbeiten, soviel steht fest.

Das negative Selbstbild zu ändern, dass Sie vielleicht von sich selbst haben, wäre der erste Schritt, Ihr eigentliches Problem herauszufinden. Also, was passt Ihnen nicht an sich selbst? Eine negative Einstellung und Gedanken vorm Spiegel wie „Ich seh- ja fürchterlich aus“ bringen Sie da genauso wenig weiter, wie das Schulterklopfen der falschen Freunde, die das nur tun, solang sie etwas von Ihnen wollen oder brauchen.

Ständig vor dem gleichen Spiegel zu sagen „Ich bin die/der schönste und die/der Beste“ und zu hoffen das der Spiegel begeistert „Ja Du hast recht“ ruft ist genauso Sinn-frei, machen aber auch einige und nicht nur vorm Spiegel.

Ein neuer Haarschnitt, und (vor allem) bei den Herren eine Rasur, kann da schon Wunder wirken. Unter manchen dieser „Zwirbel“ oder „Spitzbärte“ ist wahrscheinlich auch ein ganz annehmbares Gesicht, wer weiß?
Nun Schönheit liegt eben im Auge des Betrachters und wenn ich lange genug in den Spiegel schaue gefallen mir vielleicht auch solche „Geltungsprothesen“.

Auf lange Sicht hilft es aber ungemein, wenn Sie viel für Ihre Gesundheit tun.

Sei es nun die Ernährung oder die Fitness, für Ihr Wohlbefinden ist beides wichtig, denn in einem Gesunden Körper ruht auch bekanntlich ein gesunder Geist. Gesund und Fit legen Sie auch ein viel größeres Selbstbewusstsein an den Tag, haben die lange gewünschte positive Ausstrahlung und sind um Längen attraktiver als so mancher „hübsche“ Zeitgenosse.

Über Gesundheit, Fitness und das Erreichen einer positiven Ausstrahlung können Sie sich auch auf meiner Site „Auf Gesund Umschalten“ näher informieren.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (78 Stimmen, Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...
Top