Festigungsmittel

E-Nummern der Kategorie:

  • E 263 – Calciumacetat
  • E 325 – Natriumlactat
  • E 326 – Kaliumlactat
  • E 327 – Calciumlactat
  • E 339 – Natriumphosphate: Mononatriumphosphat, Dinatriumphosphat, Trinatriumphosphat
  • E 340 – Kaliumphosphate: Monokaliumphosphat, Dikaliumphosphat, Trikaliumphosphat
  • E 341 – Calciumphosphate: Monocalciumphosphat, Dicalciumphosphat, Tricalciumphosphat
  • E 354 – Calciumtartrat
  • E 450 – Dinatriumdiphosphat, Trinatriumdiphosphat, Tetranatriumdiphosphat, Dikaliumdiphosphat, Tetrakaliumdiphosphat, Dicalciumdiphosphat, Calciumdihydrogendiphosphat
  • E 451 – Pentanatriumtriphosphat, Pentakaliumtriphosphat
  • E 452 – Natriumpolyphosphat, Kaliumpolyphosphat, Natriumcalciumpolyphosphat, Calciumpolyphosphat
  • E 508 – Kaliumchlorid
  • E 509 – Calciumchlorid
  • E 511 – Magnesiumchlorid
  • E 514 – Natriumsulfate: Natriumsulfat und Natriumhydrogensulfat
  • E 515 – Kaliumsulfate: Kaliumsulfat und Kaliumhydrogensulfat
  • E 516 – Calciumsulfat
  • E 520 – Aluminiumsulfat
  • E 521 – Aluminiumnatriumsulfat
  • E 522 – Aluminiumkaliumsulfat
  • E 523 – Aluminiumammoniumsulfat

Festigungsmittel in Lebensmitteln

Die oben genannten Wirkweisen der Festigungsmittel werden sich in folgenden Produkten zu Eigen gemacht:

  • Obst / Gemüse bleibt frisch und fest
  • Gelee / Marmelade ist stichfest und wird nicht flüssig
  • Fleisch behält seine Konsistenz und ist länger haltbar
  • Soßen wird eine gewisse Viskosität verleiht, sind nicht zu flüssig
  • Eingelegtes behält Konsistenz und Form
  • kandierte / glasierte Früchte werden konserviert
Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (98 Stimmen, Durchschnitt: 4,88 von 5)
Loading...
Top