Obst

Obst & Früchte Kalorien & Kalorientabelle

obst früchte lebensmittel kalorien kalorientabelle

Die Trennung zwischen Obst und Gemüse fällt in einigen Fällen nicht ganz leicht. Unter Obst werden diejenigen Früchte zusammengefasst, die an mehrjährigen Pflanzen wachsen und aus einer Blüte entstehen. Obst hat einen großen Zuckergehalt. Gemüse entsteht dagegen meistens aus anderen Pflanzenteilen und wird von einjährigen Pflanzen hervorgebracht. Tomaten, Kürbis und Gurke entstehen zwar aus einer Blüte, aufgrund ihres geringen Zuckeranteils, zählen sie aber zu den Fruchtgemüsen. Aus küchentechnischer Sicht sind unter dem Begriff Obst alle geniessbaren Früchte gemeint, die meist roh gegessen werden können.

Obst wird unterteilt in Kernobst (Apfel, Birne), Steinobst (Pflaume, Kirsche), Beerenobst (Erdbeeren, Blaubeeren), Schalenobst (Nüsse), Trockenobst, Zitrusfrüchte (Orange, Zitrone) und Südfrüchte (Mango, Banane).
Obst enthält neben vielen Kohlenhydraten, in Form von Fruchtzucker (Fructose) und Traubenzucker, Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe.

Die Kalorientabelle Obst gibt einen Überblick über die Obstarten und deren Nährwerte.

Die Kalorien von Früchten schwanken von 20-30 kcal bei Zitrone und Rhabarber, von 50 kcal bei Mandarinen, Äpfeln und Johannisbeeren, bis zu 100 kcal bei der Passionsfrucht und fast 300 kcal bei Datteln und Rosinen. Die Angaben des Kaloriengehalts beziehen sich jeweils auf 100g Frucht. Je höher der Zuckeranteil ist, desto höher ist der Kaloriengehalt. Da dem Trockenobst Flüssigkeit entzogen wurde, erhöht der Zuckergehalt und damit die Energiedichte erheblich.

Früchte sind in der Küche nicht wegzudenken. Sie sind variabel einsetzbar und verarbeitbar. Sie kommen ALS Nachtisch im Obstsalat, in Kuchen, Marmelade oder pur auf den Tisch. Die generelle Ernährungsregel lautet: mindestens zwei Portionen Obst am Tag zu essen.



 

Lebensmittel Menge Kalorien (kcal) Kilojoule (kJ)
Apfel Kalorien 100 g 52 kcal 218 kJ
Apfelbeeren Kalorien 100 g 96 kcal 402 kJ
Apfelmus Kalorien 100 g 42 kcal 176 kJ
Aprikose Kalorien 100 g 48 kcal 201 kJ
Avocado Kalorien 100 g 160 kcal 670 kJ
Banane Kalorien 100 g 89 kcal 373 kJ
Baumstachelbeeren Kalorien 100 g 24 kcal 100 kJ
Birne Kalorien 100 g 58 kcal 243 kJ
Blaubeeren Kalorien 100 g 57 kcal 239 kJ
Blutorangen Kalorien 100 g 52 kcal 179 kJ
Brombeeren Kalorien 100 g 43 kcal 180 kJ
Clementine Kalorien 100 g 46 kcal 193 kJ
Datteln Kalorien 100 g 282 kcal 1181 kJ
Eberschenbeeren Kalorien 100 g 110 kcal 461 kJ
Erdbeeren Kalorien 100 g 32 kcal 134 kJ
Feigen Kalorien 100 g 74 kcal 310 kJ
Hagebutten Kalorien 100 g 90 kcal 375 kJ
Himbeeren Kalorien 100 g 52 kcal 218 kJ
Holunderbeeren Kalorien 100 g 73 kcal 306 kJ
Jackfrucht Kalorien 100 g 94 kcal 394 kJ
Johannisbeeren Kalorien 100 g 56 kcal 234 kJ
Jujube Kalorien 100 g 79 kcal 331 kJ
Kaki Kalorien 100 g 70 kcal 293 kJ
Kirschen Kalorien 100 g 63 kcal 264 kJ
Kiwi Kalorien 100 g 61 kcal 255 kJ
Korinthen Kalorien 100 g 327 kcal 1371 kJ
Limette Kalorien 100 g 30 kcal 126 kJ
Litschis Kalorien 100 g 66 kcal 276 kJ
Loganbeeren Kalorien 100 g 55 kcal 230 kJ
Mandarine Kalorien 100 g 53 kcal 222 kJ
Maulbeeren Kalorien 100 g 43 kcal 180 kJ
Minneola Kalorien 100 g 70 kcal 293 kJ
Nektarine Kalorien 100 g 44 kcal 184 kJ
Obstsalat Kalorien 100 g 53 kcal 221 kJ
Orange Kalorien 100 g 47 kcal 197 kJ
Papaya Kalorien 100 g 39 kcal 163 kJ
Passionsfrucht Kalorien 100 g 97 kcal 406 kJ
Pfirsich Kalorien 100 g 39 kcal 163 kJ
Pflaume Kalorien 100 g 46 kcal 193 kJ
Physalis Kalorien 100 g 72 kcal 306 kJ
Preiselbeeren Kalorien 100 g 35 kcal 148 kJ
Quitte Kalorien 100 g 57 kcal 239 kJ
Renekloden Kalorien 100 g 56 kcal 238 kJ
Rhabarber Kalorien 100 g 21 kcal 88 kJ
Rosinen Kalorien 100 g 299 kcal 1252 kJ
Sauerkirschen Kalorien 100 g 50 kcal 209 kJ
Schattenmorellen Kalorien 100 g 33 kcal 138 kJ
Stachelbeeren Kalorien 100 g 44 kcal 184 kJ
Trauben Kalorien 100 g 73 kcal 306 kJ
Weintrauben Kalorien 100 g 69 kcal 289 kJ
Zimtapfel Kalorien 100 g 101 kcal 423 kJ
Zitrone Kalorien 100 g 29 kcal 121 kJ

Früchte- die gesunden Vitaminlieferanten

Früchte enthalten jede Menge Vitamine, das ist landläufig bekannt. Doch welche Obstart enthält besonders viel Kalium? In welcher Frucht steckt Folsäure? Welche Frucht unterstützt das Immunsystem, welche ist gut für Nerven, Haut und Haare und worauf sollen Schwangere und stillenden Mütter achten?

Im Winter braucht der Mensch zur Stärkung der Abwehrkräfte besonders viel Vitamin C. Zum GlüCK gibt es gerade dann die Vitamin C reichen Zitrusfrüchte zu kaufen. Doch auch in den Beeren des Sommers steckt, vor allem in Johannisbeeren, Vitamin C.

Vitamin A für besseres Sehen, findet sich in Aprikosen, Nektarinen und Melonen.
Die seltenen Vitamine Biotin und Folsäure sind in Äpfeln und Weintrauben enthalten. Da Folsäure zum Zellaufbau der Erbsubstanz benötigt wird, ist es für Schwangere besonders wichtig. In den meisten Beeren, in Kiwi und Melone befinden sich die Mineralstoffe Eisen und Phosphor in geringen Mengen. Den höchsten Gehalt an Kalium haben Bananen und Trockenobst, allen voran getrocknete Aprikosen.


Obst und Diät

Obst ist bedingt zum Abnehmen geeignet, da Früchte einiges an Zucker enthalten. Wird Obst anstelle einer Nachspeise oder als Zwischenmahlzeit verzehrt und wird auf Schalenobst, Trockenobst und Früchte mit hohem Fructoseanteil weitestgehend verzichtet, können Kalorien eingespart werden.

Eine reine Obstdiät ist ernährungsphysiologisch nicht ratsam, da der Körper auf Dauer nicht mit wichtigem Eiweiß und Fett versorgt würde. Gegen Obsttage von zwei bis maximal 5 Tagen ist nichts einzuwenden. Über den Tag verteilt dürfen 1,25 kg Früchte (keine Konserven) gegessen werden. Das wirkt entschlackend und entgiftend. Ananas regt zum Beispiel den Stoffwechsel an. Der Vorteil dieser Obsttage ist der relativ schnelle Gewichtsverlust. Allerdings ist er nicht nachhaltig genug. Um beständig Gewicht zu verlieren, sollte eine stete Ernährungsumstellung angestrebt werden.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (109 Stimmen, Durchschnitt: 4,55 von 5)
Loading...
Top