Ist ein Urlaub auf dem Bauernhof nicht eher Stress?

Auf dem Bauernhof für alle Erholung und Spaß finden. Viele Bauernhöfe in Deutschland und Europa bieten Urlaub auf dem eigenen Gehöft an. Dabei kann sich die anreisende Familie meist selbst entscheiden, ob sie aus der bauernhofeigenen Küche mit landestypischen Gerichten bekocht werden möchte oder ob sie die Küche selbst nutzt.

Wer denkt, er müsse hier mit anpacken, irrt gewaltig. Selbstverständlich ist in der Regel jede helfende Hand willkommen, aber alles beruht auf Freiwilligkeit. Während die Erwachsenen also Zeit für ausgedehnte Spaziergänge und Gespräche mit den Bewohnern des Bauernhofes und Anwohnern führen können, sind dem Spiel- und Erlebnisdrang der Kinder keine Grenze gesetzt. Kinder können je nach Alter auf eigene Faust oder in Begleitung eines Bauernhofbewohners das Gehöft mitsamt seines Anbaus und seiner Nutztiere kennenlernen. 

Kinder bekommen einen Einblick vom Leben auf dem Bauernhof bzw. auf dem Land und sind die meiste Zeit des Urlaubs im Freien. Spielkonsolen oder Handys rücken im Interesse der Kinder meist weit in den Hintergrund sobald sie sich auf den Bauernhofurlaub erst einmal eingelassen haben. Angebote wie das Füttern der Tiere wie Schweine, Kühe oder Hühner, sowie das Ausführen der Pferde sind nur einige Ideen, um als Kind oder Erwachsener am Bauernhofalltag tatkräftig mitzuwirken. In der Vorstellung des Bauernhofurlaubes ist meist detailliert angegeben, wie das Zusammenleben auf dem Bauernhof in der Urlaubszeit aussehen kann.

Die Erschöpfung der ersten Tage auf dem Bauernhof fällt schnell ab. Kinder und Erwachsene gewöhnen sich zusehends an die frische Luft und den bunten, arbeitsreichen Alltag. Wichtig ist, dass die auf dem Bauernhof lebende Familie und die Urlauberfamilie füreinander Sympathie empfinden, damit das nahe Zusammenleben funktionieren kann. Es empfiehlt sich vor der Buchung eines Bauernhofurlaubes mit den Bewohnern des Bauernhofes zu reden und sich zumindest telefonisch etwas kennenzulernen.

Bei der Suche im Internet lohnt es sich auf abgegebene Erfahrungsberichte und Bewertungen zu vertrauen und in Kombination mit dem eigenen Bauchgefühl die Entscheidung für einen Bauernhof zu treffen. Haustiere können in den meisten Fällen, allerdings immer nur nach Rücksprache mit der Bauernhoffamilie, mitgebracht werden. Änderungen in der Anreise, der Personenanzahl oder den Bedürfnissen vor Ort, sind am besten vor der Anreise zu klären. Perfekte Bedingungen für einen gesunden Urlaub.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (39 Stimmen, Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise