Gymnastik damals und heute

Vor circa 200 Jahren läutete Friedrich Ludwig Jahn das Zeitalter der körperlichen Ertüchtigung in Deutschland ein. Waren zur Zeit von Turnvater Jahn die gymnastischen Leibesübungen eher noch dazu gedacht junge Männer auf das Militär und die Befreiung Deutschlands von der französischen Besetzung vorzubereiten, legte die Gymnastik nach Turnvater Jahn dennoch den Grundstein für einen Sporttrend, der bis heute andauert und sich ständig weiterentwickelt.

Unter dem Oberbegriff Gymnastik wird heute sehr viel zusammengefasst. Von Aerobics bis Pilates und Yoga werden jede Menge Fitness-Sportarten zur Familie der Gymnastik gerechnet.

Allen Gymnastik-Sportarten gemein ist, dass man mit ziemlich wenig Ausrüstung viele Übungen praktizieren und bereits tolle sportliche Erfolge erzielen kann. Wo ein Boden ist, kann auch Gymnastik gemacht werden.

Auf diversen Seiten im Web kann man trotzdem jede Menge Equipment auch für Gymnastik-Sport bekommen, die die gymnastischen Grundübungen noch ergänzen und die Ergebnisse maximieren. Gymnastikball, Theraband, Swingstick und Co helfen dabei die Gymnastikübungen gezielt und richtig einzusetzen. Eine bequeme Turnmatte oder Yogamatte sorgt für mehr Spaß und Komfort beim Gymnastik-Training.

Egal für welche Form von Gymnastik man sich entscheidet, Gymnastik ist immer eine sehr gute Mischung aus Ausdauertraining, Krafttraining und Stretching. Die gezielte Dehnung einzelner Körperteile sorgt für mehr Beweglichkeit und Flexibilität und steigert das eigene Körpergefühl ungemein. Modernen Zivilisationskrankheiten wie Rückenschmerzen und einer schlechten Körperhaltung wird durch Gymnastik gezielt entgegengewirkt.

 

Gymnastik-Übungen können sehr gut alleine zuhause gemacht werden. Der innere Schweinehund ist allerdings beim privaten Heimtraining immer etwas schwerer zu überwinden ALS wenn man in der Gruppe gemeinsam den nötigen Ehrgeiz entwickeln kann, sich an seine körperlichen Leistungsgrenzen heranzutasten. Letztlich bleibt es jedem selbst überlassen ob man lieber alleine oder in der Gruppe trainiert.

So oder so, wer regelmäßig irgendeine Form von gymnastischen Übungen macht, wird sich besser fühlen, beweglicher sein, mehr Ausdauer besitzen und Rückenschmerzen und Verspannungen gehören der Vergangenheit an.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (95 Stimmen, Durchschnitt: 4,33 von 5)
Loading...
Top