Stevia – Alternative zum Zucker

Stevia ist ein natürlicher Süßstoff, der aus der Pflanze Stevia rebaudiana gewonnen wird. Der deutsche Name für diese Pflanze ist auch Süßkraut oder Honigkraut. Dieser Süßstoff ist der wichtigste Inhaltstoff von Steviablättern und nennt sich Diterpenglykosid Steviosid. Stevia hat etwa die 300-fache Süßkraft gegenüber normalem Zucker. Zum einen ist Stevia für Diabetiker geeignet und zum anderen schützt es die Zähne vor Karies.

In der EU sind Steviaerzeugnisse nicht als Lebensmittel oder als Zusatzstoffe in Lebensmitteln zugelassen. Neue Studien vom 14.04.2010 belegen aber mittlerweile, dass Stevia weder krebserregend noch genotoxisch ist. Ebenso wurde festgestellt, dass Stevia sich nicht negativ auf die Fruchtbarkeit des Menschen auswirkt. Das waren ursprünglich die Gründe, warum man Stevia in der EU nicht zuließ. Durch die neuen Studien ist es sehr wahrscheinlich, dass Stevia bald in der EU als Lebensmittel zugelassen wird.

Die Steviapflanze ist in Südamerika beheimatet. Die Ureinwohner dort nutzen die Süßkraft der Pflanze schon seit vielen Jahrhunderten.

In verschiedenen Tests hat man herausgefunden, dass Menschen unterschiedlich auf den Geschmack von Stevia reagieren. Einige Lebensmittel, die mit Zucker gesüßt waren, wurden als angenehmer empfunden. Andere wiederum sagten, dass Stevia gesüßte Lebensmittel besser schmecken. Stevia kann in keinem Fall den Zucker als Lebensmittel komplett ersetzen. Letztendlich ist das Ganze eine Geschmackssache jedes Einzelnen. Allerdings kann man nicht verleugnen, wie vorteilhaft der Einsatz von Stevia gerade für Diabetiker oder auch Menschen, die auf Kalorien achten müssen wäre.

Die WHO kam bei Studien, die 2004 durchgeführt wurden zu dem Ergebnis, dass 2 mg Steviosid pro Tag und pro kg Körpergewicht als unbedenklich einzustufen sind. 2008 hat man dann einen ADI-Wert für Stevia festgelegt, der besagt sogar, dass 4 mg pro Tag und kg Körpergewicht ohne Bedenken eingenommen werden können. Es sind keine Schädigungen des menschlichen Organismus zu erwarten. Bleibt jetzt nur zu hoffen, dass die EU bald eine Zulassung für Stevia herausgibt und das Produkt dann in diversen Lebensmitteln enthalten ist.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (24 Stimmen, Durchschnitt: 4,38 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise