Smokey Eyes Makeup: exklusive Schmink-Tipps

Wer von uns hat sie noch nicht bewundert? Die dramatischen Augenaufschläge der Hollywoodstars, wenn sie über diverse rote Teppiche schlendern. Verantwortlich für diesen beneidenswerten Diva-Style ist das Smokey Eye Augen-Make-up. Viele Frauen wagen sich nur ungern selbst an den Smokey Eye Look, weil er doch relativ kompliziert aussieht. Doch der Schein trügt.

Mit den richtigen Tipps, passenden Farben und etwas Übung kann sich jeder diesen glamourösen und geheimnisvollen Blick ins Gesicht zaubern.

Sie werden sehen, nach einigen Anläufen und ein bis zwei Fehlstarts, gelingt Ihnen dieser Look fast schon im Schlaf.

Was das Kreieren von Smokey Eyes relativ simpel macht ist die Tatsache, dass sich fast jede anfänglich ungenau gezeichnete Linie im Nachhinein mithilfe des Verblendens wieder in die richtige Form bringen lässt. Kleine Fehler werden also meistens verziehen.

Für den Smokey Eye Look benötigen Sie vier verschiedene Lidschattenfarben. Schwarz und Grau sind ein Muss.

Dann braucht man noch eine Highlight-Farbe, wofür sich ein helles, cremiges Beige sehr gut eignet. ALS dritte Farbe kommt alles infrage außer die bereits oben genannten. Dunkle Blau-, Grün- und Brauntöne sorgen z.B. für einen schönen verruchten Effekt.

 

Beim ersten Schritt kommt der Highlight-Lidschatten zum Einsatz. Dieser sollte unterhalb der Augenbraue von der Mitte bis zum äußeren Ende und an der Augeninnenseite angebracht werden. Somit entsteht als Kontrast zu den folgenden dunklen Partien der dennoch strahlende, frische Blick.

Außerdem macht er zum Schluss die gesamte Verblendungsoptik perfekt. Danach kommt der Smoke-Effekt.

Mit dem grauen Lidschatten wird nun das gesamte Oberlid bis kurz vor der Highlightfarbe bedeckt. Dieser sollte mit einem leichten Pinsel mit der Highlightpartie verblendet werden.

Greifen Sie nun zur vierten Farbe (Blau, Grün oder Braun) und setzen Sie sie in einem exakten 90 Grad Winkel genau in die Lidfalte. Es empfiehlt sich beide Augen gleichzeitig zu schminken, damit man exakter und gleichmäßiger arbeitet. Wenn alles sitzt, widmen Sie sich der schwarzen Farbe und umranden damit das gesamte Auge. Um den perfekten Smokey Eye Look zu erzielen, sollte der tiefste Punkt der Linie unterhalb des Auges direkt unter der Pupille liegen. Nun können Sie die gesamten Farben noch mal mit einem soften Pinsel leicht ineinander verblenden.

Natürlich ist kein Augen-Make-Up perfekt ohne Wimperntusche und Kajal. Die Wimpern kann man jetzt entweder sorgfältig tuschen oder für den noch dramatischeren Look, Fake Lashes anbringen. Beim Tuschen bitte alle noch so kleinen Härchen tuschen. Besonders die, die an der Innen- und Außenseite des Auges Sitzen, da sie das Auge richtig schön öffnen. Zum Schluss bitte noch mit einem Kajalstift den Lidrand betonen.
Voila!

Wenn man beim Betrachten im Spiegel noch kleine Ungleichheiten entdeckt, können Selbige im Nachhinein noch etwas ausgebessert werden. Sollte ein ganz besonders festliches Ereignis anstehen, kann man auch mit den Farben Gold und Silber und etwas Glitter-Puder arbeiten. Dies sorgt für einen glänzenden Auftritt, der seines Gleichen sucht.

Smokey Eyes lassen sich übrigens auch mit dem Cat-Eye-Style verbinden. Hierzu einfach das Auge zusätzlich mit einem dünnen Eyeliner-Strich umranden und das innere Ende des Auges mit einem ca 4-5 Millimeter langen Strich nach unten ziehen. Das Gleiche machen Sie mit dem äußeren Ende des Auges in die entgegengesetzte Richtung. Dadurch wird das Auge optisch schräg gestellt.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (80 Stimmen, Durchschnitt: 4,65 von 5)
Loading...
Top