Bioenergetik

Die bioenergetische Analyse ist eine tiefenpsychologische und körperorientierte Psychotherapie. Sie wurde von Alexander Lowen, einem Schüler Wilhelm Reichs, entwickelt. Wilhelm Reich gilt als Begründer der körperorientierten Psychotherapie.

Diese gründet darauf, dass sich alle psychischen Blockaden, die aus Angst und negativen Erfahrungen entstehen, in den Körper einschreiben und diese Einschreibungen wiederum auf die Psyche wirken, so dass die Lebensenergie nicht frei fließen kann. Das drückt sich dann vor allem in flacher Atmung, eingeschränkter Beweglichkeit und in zurückhaltender Lebendigkeit aus. Daran lässt sich die Lebensgeschichte des jeweiligen Menschen „ablesen“.

Um die Lebensenergie wieder zum Fließen zu bringen, entwickelte Lowen die therapeutische Technik der bioenergetischen Analyse. In deren Verlauf wird vom Analytiker u. a. die Körperhaltung, der Gesichtsausdruck, die Atmung, das Energieniveau des Patienten „gelesen“ und mit der Krankheit in Verbindung gebracht. In der Therapie werden Konflikte verbal aufgearbeitet und gleichzeitig körperlich begleitet, durch Atemübungen, die zu einem bewußteren und tieferen Atmen führen, durch das Erlernen neuer Körperbewegungen, durch die Arbeit mit der Stimme. Dabei geht es um die Verknüpfung vernünftiger Prozesse, die sich vor allem in der Sprache äußern, mit emotionalen Prozessen, die sich u. a. in der Atmung, der Bewegung und der Stimme zeigen. Dadurch besteht die Möglichkeit des Lösens von Blockaden in Körper und Psyche und die Lebensenergie frei fließen zu lassen.


Weitere Informationen zur Bioenergetik:
Freie Enzyklopädie Wikipedia zu Wilhelm Reich: https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Reich
Freie Enzyklopädie Wikipedia zu Alexander Lowen: https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Lowen

Fachverbände:
Norddeutsches Institut für Bioenergetische Analyse e.V.: https://www.niba-ev.de
Deutsche Verband für Bioenergetische Analyse (DVBA) e.V.: https://dvba.de

Ausbildungszeiten: 
(diese Angaben sind Richtwerte, die je nach Form und Ort der Ausbildung und Vorwissen variieren):
berufsbegleitend ca. 4 bis 5 Jahre

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (82 Stimmen, Durchschnitt: 4,46 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise