Wozu brauchen wir Vitamin D?

Immer wieder hört und liest man, dass wir Vitamine brauchen. Keine Frage, dem wird jeder zustimmen. Vitamin C ist noch jedem ein Begriff, aber dann hört es bei einigen schon auf. Vitamin D, eigentlich Cholecalciferol (kurz Calciol) genannt, dürfte vielen zwar ein Begriff sein, aber wozu braucht unser Körper eigentlich dieses Vitamin?

Was ist Vitamin D?
Vitamin D, das sog. Sonnenvitamin, ist die Vorstufe (Provitamin) für eine Reihe von Hormonen, die den Kalziumhaushalt wesentlich mitbestimmen und ist daher wichtig für die Knochen und Zähne. Der Körper kann das Vitamin zwar selbst aus Cholesterol herstellen, braucht dazu aber ausreichend Bestrahlung der Haut mit UV-Licht. Damit sind keine ausgiebigen Sonnenbäder gemeint, sondern es genügt dafür in der Regel bereits ein relativ kurzer Aufenthalt an der Sonne. Auch über unsere Nahrung nehmen wir Vitamin D auf. Zu erwähnen sind hier insbesondere Milchprodukte, Eigelb und vor allem Fettfisch wie z.B. Hering und Makrele.

Wozu dient Vitamin D?
Vor allem für die Knochen ist Vitamin D von äußerster Wichtigkeit. Es ist für den Einbau von Calcium in die Knochen, und damit für die Stabilität der Knochen, verantwortlich. Des weiteren bewirkt Vitamin D, dass bei einer Unterversorgung das Calcium aus der Nahrung besser genutzt wird. Schließlich hilft Vitamin D auch bei der Reifung von Zellen des Immunsystems.

Vitamin-D-Mangel
Der Mangel an Vitamin D kann vor allem bei Kindern zu Rachitis führen. Es kann zur Deformierung der Knochen, zu schwacher Muskulatur und zu schlechter Zahnbildung kommen. Auch soll Vitamin-D-Mangel das Erkältungsrisiko erhöhen.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (48 Stimmen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise