Matcha Zubereitung – So geht es am besten!

Der Matcha Tee wird aus den fein gemahlenen Blättern der Grünteepflanze gewonnen. Die grünen Blätter verleihen dem wohltuenden Tee auch seine leuchtende Farbe. Als traditionelles Heißgetränk in Japan ist der Matcha Tee als Muntermacher bekannt und hat den Ruf, Krankheiten fernhalten zu können.

 

Wirkung des Matcha Tees

Da bislang noch keine wissenschaftlichen Studien zu den Wirkungen des Matcha Tees existieren, mögen viele Menschen daran Zweifeln, dass der Tee eine Wohltat für die Gesundheit ist. Vergegenwärtiget man sich jedoch, dass der Grüntee, welcher durch seine Inhaltsstoffe gesundheitsfördernd wirkt, aus der gleichen Grünteepflanze wie der Matcha Tee gewonnen wird, steht die Frage nach der Wirkung außer Frage. Im Vergleich zum Grüntee, welcher durch einen Aufguss zubereitet wird, entsteht der Matcha Tee durch den Extrakt der frischen Grünteeblätter. Aus diesem Grund ist die Konzentration der gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe wie beispielsweise die Catechine oder Nährstoffe höher als im grünen Tee. Der Matcha Tee besitzt aufgrund seines hohen ORAC-Wertes, welcher den Körper vor antioxidativem Stress schützt, folgende gesundheitsfördernde Wirkungen:

  • Der Tee hält Infektionen vom Körper fern und
  • reinigt diesen von Innen.
  • Symptome von Diabeteserkrankungen können mit Hilfe des Tees verbessert werden.
  • Darüber hinaus beugt der Matcha Tee der Produktion von Krebszellen vor und
  • verbessert die Symptome bei Patienten, welche an Alzheimer erkrankt sind.

Wie wird der Matcha Tee zubereitet?

Zwar erfordert die Zubereitung des Matcha Tees ein wenig Geduld, doch das Ergebnis wird Sie überzeugen. Zunächst einmal ist die Frage zu klären, wo Sie das Matcha Pulver erhalten können. Da der Anbau der Grünteepflanze, um Matcha Tee herzustellen, nur von wenigen Teeanbauern betrieben wird, kann das wertvolle Pulver nicht überall gekauft werden. Online finden sich allerdings einige Angebote, welche das Matcha Pulver sogar zu günstigen Preisen anbieten. Der Preis für Matcha Tee kann zwischen 20 bis 50 Euro pro 30 Gramm liegen. Dies mag zunächst einmal viel Geld erscheinen, jedoch ist diese Investitioneine in die Gesundheit und sie werden schon nach wenigen Tassen des wohltuenden Tees merken, dass der Matcha Tee sein Geld wert ist. In der Regel wird der Tee in kleinen Blechdöschen geliefert. Das Aroma, welches einen einzigartigen Geschmack liefert, bleibt somit länger erhalten und auch die Inhaltsstoffe gehen nicht verloren.  Um den Matcha Tee herstellen zu können, wird eine große Keramikschale und ein kleiner Bambuslöffel sowie ein Bambus-Besen benötigt. Mit diesen Utensilien können Sie dann nachfolgende Schritte zur Zubereitung des Matcha Tees durchführen:

  • Zubereitung der Matcha Paste: Im ersten Schritt werden zwei Bambusteelöffelchen des Pulvers in die Keramikschale gegeben. Mit Hilfe des Bambus-Besens wird das Matcha Pulverunter Zugabe von ein wenig kaltem Wasser zu einer Creme oder dünnflüssigen Paste verührt.
  • Zweiter Schritt: Anschließend können Sie zu der Paste 70 ml heißes Wasser hinzugeben. Es ist darauf zu achten, dass das Wasser nicht mehr kocht, sondern zuvor auf etwa 80 Grad abgekühlt ist. Bevor die Flüssigkeit nun schaumig geschlagen werden kann, sollten Sie den Bambusbesen mit heißem Wasser anfeuchten. So können Sie die Borsten vor einem Bruch schützen. Das Wasser wird im Anschluss eine Minute lang mit dem Bambusbesen schaumig geschlagen.

Bereits nach diesen zwei Schritten ist der Matcha Tee mit seiner heilenden Wirkung erfolgreich zubereitet und Sie können sich selbst von dem Matcha Tee überzeugen lassen.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (64 Stimmen, Durchschnitt: 4,49 von 5)
Loading...
Top