Flasche Wasser trinken vor Mahlzeiten unterstützt Gewichtsabnahme

Einer neuen Studie zufolge kann das Trinken einer 0,5 Liter Flasche Wasser eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit die Reduzierung des eigenen Gewichts unterstützen. Wie Studienautorin Dr. Helen Parretti von der University of Birmingham berichtet, reicht es aus drei mal am Tag vor den Hauptmahlzeiten einen halben Liter Wasser zu trinken, um einen größeren Gewichtsverlust herbeizuführen.

Das Wasser spielt eine zentrale Rolle für die Gesundheit, weil es die Organe sowie Gewebe schützt, Giftstoffe aus dem Körper spült, Gelenke schmiert und die Körpertemperatur reguliert. Nach einer Studie aus dem Jahr 2013 kann das Trinken von Wasser vor einer Aufgabe die Gehirnleistung steigern. Andere Forschungen zeigten die  effektive Verbindung zwischen Wassertrinken und Gewichtsabnahme, weshalb Dr. Parretti und ihre Kollegen eine verstärkte Untersuchung dieser Erkenntnis forderten.

Das Team teilte für die Studie insgesamt 84 übergewichtige Erwachsene in zwei Gruppen auf. Die erste Gruppe musste 12 Wochen lang jeweils 30 Minuten vor jeder Hauptmahlzeit 500 ml Leitungswasser trinken. Die Kontrollgruppe wurde dazu aufgefordert sich vorzustellen, dass der Magen vor jeder Hauptmahlzeit voll sei. Alle Teilnehmer erhielten eine Gewichts-Management-Beratung begleitend zur Studie mit Ratschlägen wie die Ernährung und körperliche Aktivität verbessert werden kann. Zwei Wochen nach Abschluss der Studie erhielten die Teilnehmer außerdem eine telefonische Beratung.

Im Ergebnis hatte sich der durchschnittliche Gewichtsverlust der Wassertrinker auf 1,3 Kilogramm belaufen, während die Kontrollgruppe nur 0,8 Kilogramm verlor. Vorbelastete Probanden verloren über den Studienzeitraum von 12 Wochen sogar 4,3 Kilogramm Körpergewicht. Das Trinkwasser könnte Dr. Parretti zufolge die metabolische Rate zeitweise erhöhen oder man fühle voller und esse deshalb weniger.

Die Forscher verweisen auf ihre Ergebnisse mit dem Hinweis, dass das Trinken von Wasser vor Hauptmahlzeiten beim Gewichtsverlust behilflich sein kann. Diese einfache Strategie könnten Fachkräfte des Gesundheitswese anwenden, um übergewichtigen Patienten dabei zu unterstützen Gewicht zu verlieren. Laut Dr. Parretti könnte das Wassertrinken vor Hauptmahlzeiten leicht in den hektischen Alltag der Menschen integriert werden. Jedoch sei ein halber Liter Wasser vor Mahlzeiten für Patienten mit Nierenversagen oder Herzversagen ungeeignet.

Das Forscherteam plant eine größere längerfristige Studie in deren Rahmen der genaue Zusammenhang zwischen Wassertrinken und Gewichtsverlust herausgefunden werden soll. Es sei Dr. Parretti zufolge eine einfache Botschaft, die helfen könnte einen großen Beitrag für die öffentliche Gesundheit zu leisten.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (98 Stimmen, Durchschnitt: 4,86 von 5)
Loading...

Auch Interessant

Top