Die richtige Kosmetik für deine Nägel

Jeder, der etwas auf sich hält, möchte gepflegt aussehen. Und immer mehr Menschen wissen, das nicht nur Gesichtspflege und eine gesunde Portion Deo zum guten Aussehen gehören.

Auch die Pflege der Finger- und Fußnägel gehört zum Rundum schön Prinzip dazu.

Nagelstudios schießen nicht umsonst wie Pilze aus dem Boden und so mancher Fingernagel sieht mittlerweile aus wie ein Gemälde.

Doch von nichts kommt bekanntlich nichts. Viele Menschen machen es sich einfach und gehen zur Nagelpflege in ein Studio. Maniküre, Pediküre, künstliche Nägel hier gibt es, was das Herz, Pardon, der Nagel, begehrt!

Ich lege gerne auch selber Hand an, im wahrsten Sinne des Wortes. Und dabei fange ich ganz unten an, nämlich bei der Hygiene meiner Nägel. Unter und an den Nägeln sammelt sich gerne Dreck, der mitunter zu unliebsamen Entzündungen führen kann.

Wenn ich einen gesunden Nagel möchte, muss ich diesen regelmäßig schneiden und pflegen.

Den richtigen Feinschliff erhält er mit einer Feile, die vom Rand in die Mitte geführt wird. Denn geschäftiges Hin- und her mit der Feile mag auf den ersten Blick effektiver erscheinen und einfacher, doch die einfachste Methode ist nicht immer die Beste. Die Nägel können durch eine solche Behandlung einreißen. Und bei der Behandlung der Nagelhaut gilt: Finger weg von der Schere!

Die Nagelhaut wird nie geschnitten. Sie kann mit einem Stäbchen aus Rosenholz zurückgeschoben werden.

Den Nägeln was gönnen heißt, sie mit speziell dafür vorgesehenen Nagelbädern ca. 5 Minuten lang zu baden. Eine milde Seife als Laufe tut es aber auch. Brüchige Nägel freuen sich, wenn Zitronenschalenöl im Nagelbad enthalten ist. Danach bieten spezielle Nagelcremes mit feuchtigkeitsspendenden Zutaten, Fetten und Ölen den Nägeln alles, was sie brauchen.

Eincremen nach dem Bad ist unerlässlich!

Ich empfehle eine Behandlung der Nägel vor der Nachtruhe, denn so hat die Schönheitsbehandlung Zeit, um zu wirken. Sind die Nägel gesund, haben sie keine Verformungen, auch Rillen und Unebenheiten gibt es nicht. Sie sind fest und stark und glänzen matt. Sind die Nägel zu weich, behandle ich sie mit Nagelhärter.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (88 Stimmen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise