Vitalität im Alter

Der Alterungsprozess ist ein natürlicher anatomischer und seelischer Prozess. Mit der Zellalterung setzt auch der Vitalitätsverlust ein. Vital zu bleiben und das Leben aktiv weiter gestalten zu können, ist ein besonderes Augenmerk jeder Senioren. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich jung und fit zu fühlen, entgegen gesetzt dem natürlichen Alter.

Wer rastet, der rostet ist nicht nur ein weiser Spruch. Wenn die Muskeln schrumpfen und die geistigen Fähigkeiten kümmern, ist es fast schon zu spät, sich zu vitalisieren. Ältere Menschen beugen dem bereits in jungen Jahren vor. Wenn die Kinder aus dem Haus sind und der Abnabelungsprozess stattgefunden hat, schaffen sich Senioren meist einen tierischen Begleiter an. Der treue Begleiter der Hund steht dann im Mittelpunkt ihres Geschehens. Senioren haben sich eine zweite Aufgabe gesucht.

Sie werden wieder gebraucht, können sich vor der Isolation und Einsamkeit schützen und werden beansprucht. Er ist nicht nur das Kuscheltier für einsame Herzen, sondern eine neue Herausforderung. Der Hund sorgt sich auch um die Senioren. Sie fühlen, wenn es ihnen nicht gut geht, sie regen sie spielerisch an, sie vermitteln Botschaften und sorgen für den individuellen geistigen Austausch.

Auch wenn er nicht Sprechen kann, so fühlt er doch mit dem gesprochenen Wort der Senioren und äußert sich in seiner Mimik und Gestik. Senioren verstehen sich mit ihm und bringen ihm von Anfang an Erziehung und Etikette bei. Um die Senioren fit zu halten, werden lange Spaziergänge verlangt. Der treue Begleiter lässt sein Frauchen oder Herrchen nie im Stich.

Ein Hund ist natürlich nicht die einzige Maßnahme, fit und vital ins Alter zu Gehen. Man sollte darauf achten, sich gesund zu ernähren, sportlich aktiv zu sein und sich geistig zu bemühen durch Lesen, Kreuzworträtsel oder Schreiben. Wellness ist ein weiterer Jungbrunnen, der sich lohnt, Körper, Geist und Seele fit zu halten. Der Schlaf ist genauso wichtig wie die positive Lebenseinstellung. Normale krankhafte Prozesse der Alterung lassen sich oftmals mit natürlichen Mitteln der Natur beheben. Entspannungstechniken, Meditation und Yoga oder Tai-Chi sind besonders geeignet, das Wohlbefinden auch im Alter zu fördern.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (95 Stimmen, Durchschnitt: 4,78 von 5)
Loading...
Top