Brötchen & Semmeln

Brötchen & Semmeln Kalorien & Kalorientabelle

brötchen semmeln lebensmittel kalorien kalorientabelle

Brötchen und Semmeln sind neben Brot ebenfalls sehr beliebt in Deutschland. Im süddeutschen Raum ist der Begriff „Semmeln“ gebräuchlich, während im norddeutschen Raum der Begriff „Brötchen“ verwendet wird. Die Kalorientabelle gibt genaue Informationen darüber, wie viele Kalorien die einzelnen Brötchen haben. Denn die Brötchen sind sehr unterschiedlich und auch die Brezel darf nicht Vergessen werden. Die Brezel wird offiziell auch zu den Brötchen gezählt. Ursprünglich stammt sie aus Bayern und dem süddeutschen Raum, mittlerweile ist sie aber in ganz Deutschland bekannt.

Meist haben Brötchen ein Gewicht von ca. 250 Gramm, es gibt aber auch kleinere und größere Brötchen. Im privaten Bereich werden Brötchen mit Hand hergestellt, während in Bäckereien oder im industriellen Bereich Maschinen zum Einsatz kommen. Brötchen bleiben meist nur einen Tag knusprig und sollten daher am Tag der Herstellung verspeist werden. Zur großen Anzahl an Brötchen zählen Vollkornbrötchen, Laugenbrötchen, Mehrkornbrötchen, Weizenbrötchen, Dinkelbrötchen und Milchbrötchen. als Grundbestandteile für Brötchen werden Mehl, Wasser, Salz und ein Triebmittel, wie Hefe, eingesetzt. Das verwendete Mehl unterscheidet sich je nach Brötchenart sowie weitere Zutaten.



 

Lebensmittel Menge Kalorien (kcal) Kilojoule (kJ)
Aktivbrötchen Kalorien 100 g 267 kcal 1128 kJ
Bäckerbrötchen Kalorien 100 g 248 kcal 1054 kJ
Baguettebrötchen Kalorien 100 g 248 kcal 1053 kJ
Boller Kalorien 100 g 160 kcal 650 kJ
Brötchen Kalorien 100 g 272 kcal 1155 kJ
Butterbrezel Kalorien 100 g 366 kcal 1532 kJ
Ciabatta Brötchen Kalorien 100 g 242 kcal 1023 kJ
Croissant Kalorien 100 g 379 kcal 1582 kJ
Dinkelbrötchen Kalorien 100 g 252 kcal 1056 kJ
Franzbrötchen Kalorien 100 g 393 kcal 1636 kJ
Frühlingsbrötchen Kalorien 100 g 168 kcal 703 kJ
Fußballbrötchen Kalorien 100 g 253 kcal 1059 kJ
Haferbrötchen Kalorien 100 g 233 kcal 975 kJ
Hamburger Brötchen Kalorien 100 g 280 kcal 1175 kJ
Hotdogbrötchen Kalorien 100 g 280 kcal 1175 kJ
Kaiserbrötchen Kalorien 100 g 275 kcal 1155 kJ
Kartoffelbrötchen Kalorien 100 g 180 kcal 754 kJ
Käsebrötchen Kalorien 100 g 269 kcal 1126 kJ
Käselaugenstange Kalorien 100 g 281 kcal 1176 kJ
Käsestange Kalorien 100 g 226 kcal 945 kJ
Kleiebrötchen Kalorien 100 g 244 kcal 1034 kJ
Körnerbrötchen Kalorien 100 g 265 kcal 1111 kJ
Kornweckerl Kalorien 100 g 343 kcal 1388 kJ
Krüstchen Kalorien 100 g 230 kcal 976 kJ
Kuchenbrötchen Kalorien 100 g 363 kcal 1524 kJ
Kürbiskernbrötchen Kalorien 100 g 322 kcal 1352 kJ
Laugenbrötchen Kalorien 100 g 282 kcal 1181 kJ
Laugengipfeli Kalorien 100 g 319 kcal 1335 kJ
Low Carb Brötchen Kalorien 100 g 301 kcal 1262 kJ
Mehrkornbrötchen Kalorien 100 g 273 kcal 1146 kJ
Milchbrötchen Kalorien 100 g 403 kcal 1694 kJ
Mohnbrötchen Kalorien 100 g 264 kcal 1115 kJ
Panini Brötchen Kalorien 100 g 194 kcal 812 kJ
Roggenbrötchen Kalorien 100 g 220 kcal 933 kJ
Rosinenbrötchen Kalorien 100 g 250 kcal 1072 kJ
Schokobrötchen Kalorien 100 g 425 kcal 1779 kJ
Schusterjungen Kalorien 100 g 255 kcal 1069 kJ
Sesambrötchen Kalorien 100 g 264 kcal 1115 kJ
Toastbrötchen Kalorien 100 g 227 kcal 961 kJ
Vinschgauer Kalorien 100 g 226 kcal 949 kJ
Vollkornbrötchen Kalorien 100 g 220 kcal 933 kJ
Vollkorntoastbrötchen Kalorien 100 g 229 kcal 969 kJ
Weizenmischbrötchen Kalorien 100 g 246 kcal 1030 kJ
Weltmeisterbrötchen Kalorien 100 g 280 kcal 1177 kJ

Gesunde Vollkornbrötchen und leckere süße Brötchen

Auch Brötchen können sehr gesund sein. Dazu zählen vor allem Vollkornbrötchen. Neben den wichtigen Nährstoffen sind Vollkornbrötchen auch wichtige Energielieferanten. Sie machen besonders lange satt und die einzelnen Kalorienwerte der Brötchen werden einzeln in der Kalorientabelle aufgeführt. Der Eiweißgehalt der Brötchen wird noch einmal erhöht, wenn die Brötchen zusätzlich Körner oder Nüsse enthalten. Vor allem Sonnenblumen- oder Kürbiskerne sind sehr beliebt. Sie werden auch oft als Verzierung auf den Brötchen eingesetzt.

Für süße Brötchen werden häufig Milch, Rosinen oder Schokolade mit in den Teig gegeben. Dadurch erhalten die Brötchen einen süßen Geschmack und sind auch bei Kindern sehr beliebt. Allerdings haben süße Brötchen meist mehr Kalorien und sind auch nicht so nahrhaft. Sie sättigen nicht so gut und besitzen weniger Nährstoffe. Im Gegensatz zu Vollkornbrötchen sollten süße Brötchen also nur ab und zu gegessen werden. Bei Diäten eignen sich Vollkornbrötchen besser als süße Brötchen.

Frische selbstgebackene Brötchen
Am besten schmecken Brötchen oder Semmeln, wenn sie frisch gebacken sind. Nach nur wenigen Stunden wird das Brötchen durch Luftfeuchtigkeit weich und ist nicht mehr knusprig. Nach spätestens einem Tag schmeckt es alt. Deshalb ist es praktisch, wenn man sein Brötchen selbst backt. So hat man immer dann frische Brötchen, wenn man welche essen möchte. Ein Brötchenteig ist sehr schnell hergestellt und nimmt so auch nicht viel Zeit in Anspruch.

Frisch gebackene Brötchen haben noch mehr Vorteile, denn bei selbstgebackenen Brötchen hat man selbst die Kontrolle über die Zutaten. Bei fertig gebackenen Brötchen werden häufig Fertigbackmischungen eingesetzt, die starke Triebmittel besitzen. Backt man seine Brötchen selbst, kann man auf alle künstlichen Zusätze verzichten. Mahlt man das Mehl für das Brötchen noch selbst, wird das Brötchen noch gesünder. Backt man das Brötchen selbst, kann man außerdem die Zutaten und so auch den Geschmack variieren. So kann man statt Kürbiskerne Haselnussstücke einsetzen, oder statt Sonnenblumenkerne Mandeln. Das sorgt für Abwechslung und neue Geschmacksvariationen. Auch das Mehl kann geändert werden. Dabei sollte man aber berücksichtigen, dass Vollkornmehl mehr Flüssigkeit benötigt, als Auszugsmehl.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (104 Stimmen, Durchschnitt: 4,86 von 5)
Loading...
Top