Fisch & Meeresfrüchte

Fisch & Meeresfrüchte Kalorien & Kalorientabelle

fisch meeresfrüchte lebensmittel kalorien kalorientabelle

Fisch und Meeresfrüchte sind sehr gesund für den Menschen. Zwischen den Fischen gibt es aber große Unterschiede im Kalorienwert, dem Fischgeschmack und der Fischqualität. Generell wird zwischen Süß- und Salzwasserfisch unterschieden. Bei Salzwasserfischen sind Kabeljau, Hering und Scholle sehr beliebt, während bei Süßwasserfischen Forelle, Zander, Barsch, Karpfen und Lachs im Geschmack punkten können.

Es macht beim Fischgeschmack einen großen Unterschied, ob die Fische in einer Aquakultur gezüchtet, oder in freier Wildbahn gefangen wurden. Kauf man Fisch, welcher in freier Wildbahn gefangen wurde, sollte man darauf schauen, dass entsprechende Fangvorgaben eingehalten werden. Bei Kauf von frischem Fisch sollte kein Fischgeruch vorhanden sein. Fischgeruch und glasige Augen sind Anzeichen dafür, dass der Fisch bereits alt ist. Frischer Fisch mit hochwertiger Qualität kann auch roh gegessen werden. Dafür wird er als Sushi (Japan) zubereitet, oder kleingehackt und mit Limettensaft, Zwiebeln und Tomaten (Mittel- und Südamerika) gemischt. Fisch kann frittiert, gekocht, geräuchert, gegart, angebraten oder frittiert werden.


Meeresfrüchte gehören nicht zu den Wirbeltieren. Auch bei Meeresfrüchten ist es wichtig, dass sie frisch und von guter Qualität sind. Bei den Meeresfrüchten werden nur Austern roh gegessen. Hummer werden lebendig in kochendes Wasser gegeben und so getötet. Andere Meeresfrüchte, wie Muscheln, Krabben, Tintenfische oder Langusten werden gekocht, gebraten oder frittiert. Meeresfrüchte sind an der Küste meist sehr günstig und im Landesinneren werden sie dann immer teurer.


 

Lebensmittel Menge Kalorien (kcal) Kilojoule (kJ)
Aal Kalorien 100 g 236 kcal 988 kJ
Anchovis Kalorien 100 g 131 kcal 548 kJ
Bismarckhering Kalorien 100 g 210 kcal 872 kJ
Blaufisch Kalorien 100 g 124 kcal 519 kJ
Brathering Kalorien 100 g 216 kcal 899 kJ
Bückling Kalorien 100 g 224 kcal 934 kJ
Butterfisch Kalorien 100 g 146 kcal 611 kJ
Croaker Kalorien 100 g 104 kcal 435 kJ
Dorade Kalorien 100 g 127 kcal 538 kJ
Drachenkopf Kalorien 100 g 121 kcal 507 kJ
Felchen Kalorien 100 g 134 kcal 561 kJ
Fischrogen Kalorien 100 g 143 kcal 599 kJ
Fischstäbchen Kalorien 100 g 249 kcal 1043 kJ
Forelle Kalorien 100 g 150 kcal 628 kJ
Hai Kalorien 100 g 130 kcal 544 kJ
Hecht Kalorien 100 g 113 kcal 473 kJ
Heilbutt Kalorien 100 g 140 kcal 586 kJ
Hering Kalorien 100 g 158 kcal 662 kJ
Heringssalat Kalorien 100 g 248 kcal 1024 kJ
Hoki Kalorien 100 g 167 kcal 699 kJ
Hummer Kalorien 100 g 90 kcal 377 kJ
Jakobsmuscheln Kalorien 100 g 88 kcal 368 kJ
Kabeljau Kalorien 100 g 105 kcal 440 kJ
Karpfen Kalorien 100 g 162 kcal 678 kJ
Kaviar Kalorien 100 g 252 kcal 1055 kJ
Kohlenfisch Kalorien 100 g 195 kcal 816 kJ
Lachs Kalorien 100 g 142 kcal 595 kJ
Lachsforelle Kalorien 100 g 145 kcal 607 kJ
Languste Kalorien 100 g 112 kcal 469 kJ
Lengfisch Kalorien 100 g 87 kcal 364 kJ
Makrele Kalorien 100 g 262 kcal 1097 kJ
Meeräsche Kalorien 100 g 117 kcal 490 kJ
Miesmuschel Kalorien 100 g 172 kcal 720 kJ
Milchfisch Kalorien 100 g 148 kcal 620 kJ
Oktopus Kalorien 100 g 82 kcal 343 kJ
Pangasius Kalorien 100 g 92 kcal 386 kJ
Red Snapper Kalorien 100 g 110 kcal 462 kJ
Rollmops Kalorien 100 g 203 kcal 846 kJ
Rotbarsch Kalorien 100 g 121 kcal 507 kJ
Sahnehering Kalorien 100 g 171 kcal 720 kJ
Sardinen Kalorien 100 g 186 kcal 779 kJ
Scampi Kalorien 100 g 84 kcal 355 kJ
Schellfisch Kalorien 100 g 112 kcal 469 kJ
Schillerlocken Kalorien 100 g 300 kcal 1245 kJ
Schleie Kalorien 100 g 83 kcal 349 kJ
Schlemmerfilet Bordelaise Kalorien 100 g 179 kcal 747 kJ
Schlemmerfilet Italiano Kalorien 100 g 85 kcal 353 kJ
Scholle Kalorien 100 g 86 kcal 361 kJ
Schwertfisch Kalorien 100 g 155 kcal 649 kJ
Seehecht Kalorien 100 g 92 kcal 386 kJ
Seelachs Kalorien 100 g 74 kcal 314 kJ
Seeteufel Kalorien 100 g 76 kcal 318 kJ
Seezunge Kalorien 100 g 117 kcal 490 kJ
Steinbeißer Kalorien 100 g 95 kcal 398 kJ
Steinbutt Kalorien 100 g 95 kcal 398 kJ
Sushi Kalorien 100 g 198 kcal 829 kJ
Thunfisch Kalorien 100 g 103 kcal 431 kJ
Thunfischsalat Kalorien 100 g 187 kcal 783 kJ
Tintenfisch Kalorien 100 g 92 kcal 385 kJ
Venusmuschel Kalorien 100 g 148 kcal 620 kJ
Weißfisch Kalorien 100 g 90 kcal 377 kJ
Wels Kalorien 100 g 163 kcal 678 kJ
Wolfsbarsch Kalorien 100 g 97 kcal 406 kJ
Zackenbarsch Kalorien 100 g 92 kcal 385 kJ
Zander Kalorien 100 g 83 kcal 352 kJ

Fisch und Meeresfrüchte als Eiweißlieferant

Zu einer ausgewogenen Ernährung gehört auch genügend Eiweiß. Besonders Sportler und Bodybuilder benötigen noch mehr Eiweiß in der Ernährung. Fisch und Meeresfrüchte sind sehr gute Eiweißlieferanten. Sie haben außerdem den Vorteil, dass sie wenig Fett und Kalorien besitzen. Man bekommt also einen hohen Eiweißgehalt bei einem geringen Kalorienwert. So können auch größere Mengen an Fisch und Meeresfrüchten verzehrt werden. Es empfiehlt sich, zwischen Süß- und Salzwasserfischen abzuwechseln. Denn gerade günstige Salzwasserfische haben manchmal hohe Metallwertbelastungen. Abwechslung ist also auch hier wichtig.

Teil einer gesunden Ernährung

Fisch und Meeresfrüchte sind nicht nur wichtige Eiweißlieferanten, sondern sie können noch viel mehr. Auch Vitamine, Eisen und Jod sind in großen Mengen in Fischen enthalten. Dadurch helfen Fische, den täglichen Nährstoff- und Mineralstoffgehalt zu decken. Aufgrund des geringen Fettgehalts sind Fische sehr leicht verdaulich und liegen auch bei spätem Essen nicht schwer im Magen. Durch die niedrigen Werte in der Kalorientabelle sind Fische sogar für Diäten geeignet. Lediglich Aal, Kaviar und Makrele haben höhere Kalorienwerte und sollten bei einer Diät vermieden werden.

Damit Fisch und Meeresfrüchte gut schmecken, ist es wichtig, die Lebensmittel frisch zu verarbeiten. Geräucherter Fisch oder gekochte Meeresfrüchte können ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Frischer Fisch wird durchgehend gekühlt und zeitnah verzehrt. So wird verhindert, dass der Fisch schlecht wird oder einen komischen Geschmack bekommt.

Bei Kindern empfehlen sich vor allem Salzwasserfische. Denn Salzwasserfische haben nur ein paar sehr große Gräten. So besteht keine Gefahr, dass eine Gräte im Mund stecken bleibt, denn die großen Gräten lassen sich sehr einfach entfernen. Möchte man den Fisch nicht selbst entgräten, sollte man ein Filetstück kaufen.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (79 Stimmen, Durchschnitt: 4,93 von 5)
Loading...
Top