Was machen bei Regelschmerzen?

Viele Frauen kennen dieses Problem zu Genüge wenn die Regel einsetzt, dann fühlt man sich nicht nur unwohl und aufgeblasen, sondern auch Gehen meist Schmerzen mit einher. Viele Frauen haben sogar das Problem, dass sie während ihrer Regel die ersten zwei Tage nicht dazu imstande sind, aus dem Bett zu kommen, da sie sich vor Schmerzen krümmen. Dies kommt vor allen Dingen daher, dass die Gebärmutter sich extrem zusammenziehen muss, um das Blut abzustoßen. Dadurch kommt es zu krampfartigen Schmerzen.

Auch wenn nicht jede Frau gleichermaßen unter den Schmerzen leiden muss, so handelt es sich bei Regelschmerzen doch um eine Art Volkskrankheit, die unter Frauen herrscht. Viele Frauen haben so starke Schmerzen, dass ihnen nur noch starke Schmerzmedikamente helfen können, den Schmerz zu ertragen. Viele Frauen greifen sogar zu Zäpfchen, da selbst die orale Zufuhr von Medikamenten nicht schnell genug hilft. 

Man muss jedoch nicht zu starken Schmerzmedikamenten greifen, wenn man frühzeitig vorsorgt. So kann man die Schmerzen von vornherein natürlich vermindern und dadurch seine Gesundheit nicht mit starken Schmerzmitteln belasten. So gibt es verschiedene Heilpflanzen, die man einnehmen kann, damit die Schmerzen sich nicht zu stark ausprägen. Eine Heilpflanze ist zum Beispiel die Traubensilberkerze. Die Traubensilberkerze Wirkstoffe sind auch aus den Behandlungsbereichen verwechselt Jahren bekannt. So hilft der Trauben-Silberkerze dabei, stechende Schmerzen oder auch Krämpfe im Rahmen der weiblichen Regelblutung zu minimieren und zu lindern.

Weitere Arzneien aus der Phytotherapie wären zum Beispiel Wermuttee, welcher bei akuten Krämpfen relativ schnell hilft und dieser krampfartigen Schmerzen löst. Aus dem Bereich der Homöopathie gibt es die Mittel Remifemi und das Schüssler-Salz Magnesium phosphoricum. Das pflanzliche Mittel Remifemi hilft dem weiblichen Körper, den Hormonhaushalt wieder auszugleichen und ist somit ALS zusätzliches Mittel sehr zu empfehlen. Wer langfristig etwas für ein besseres Gefühl während der Regel tun möchte, der kann auch zu den bewährten Schüssler-Salzen greifen. Hier verspricht vor allen Dingen die Nummer 7 Hilfe, das Schüssler-Salz Magnesium Phosphoricum, Hilfe. Dieses muss jedoch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (108 Stimmen, Durchschnitt: 4,46 von 5)
Loading...
Top