Fantasie

In diesem Artikel dreht sich alles um die Fantasie eines Menschen. Es wird genauer erklärt was genau hinter diesem Körperprozess steckt und warum dieser so ein wichtiger, zentraler Prozess in unserem Leben darstellt. Die Fantasie begleitet uns praktisch durch unser ganzes Leben, mal mehr und mal weniger. Schon als Kind leben sie diese aus, auch wenn ihnen zu diesem Zeitpunkt nicht immer bewusst ist das sie dies gerade tun. Fantasie finden sie heutzutage zum Beispiel in dem Bereich der Psychologie wieder, sie soll unterstützend als alterative Verarbeitung der Realität dienen.

Was ist eigentlich die Fantasie?

In der Psychologie ist die Fantasie ein ganz zentrales Thema. Beschrieben wird sie als denkendes Bewusstsein eines Menschen, sie steuert alle anderen inneren Vorgänge die im menschlichen Körper passieren. Dazu zählen zum einen die Gedanken, diese begleiten uns jeden Tag. Dabei ist es völlig egal ob es fröhliche oder düstere Gedanken sind. Manchmal kreisen ihre Gedanken auch über Stunden oder Tage immer wieder um ein zentrales Thema, welches sie gerade ganz besonders beschäftigt. Diese Gedanken lassen sich nicht immer steuern.
Ein weiterer innerer Prozess ihres Bewusstseins sind die Gefühle. Was fühlen sie? Darauf gibt es keine eindeutige Antwort, da Gefühle nicht immer gleich sind und bleiben. Ein Beispiel hierfür ist zum Beispiel, die Liebe.
Die Liebe ist ein wunderbares Gefühl, kann aber auch ziemlich weh tun. Sie können jemanden lieben und empfinden Zuneigung zu dieser Person, lassen die Fantasie in ihre Beziehung mit einfließen, es kann aber auch Momente geben in denen diese Liebe getrübt wird, zum Beispiel durch einen Streit oder eine Meinungsverschiedenheit. Das bedeutet aber nicht dass dieses Gefühl dann verschwindet, es hat sich nur gerade etwas verändert.
All dies zählt zu der menschlichen Schöpfergabe, dass bedeutet sie sind in der Lage dieses Bewusstsein selbst zu steuern. In der Psychologie wird die Wahrnehmung der unterschiedlichen Gefühle und Erinnerungen an etwas als Fantasie bezeichnet. Sie können sich Dinge vorstellen in ihrem Kopf, sich diese ausmalen und vorstellen. So entstehen zum Beispiel auch Wünsche.

Was kann Fantasie?

  • Hinter der Fantasie steckt die Fähigkeit sich bestimmte Dinge oder Erlebnisse wieder ins Gedächtnis zu rufen. Durch Fantasie werden in ihrem Kopf zum Beispiel geliebte verstorbene Menschen wieder lebendig, weil es ihnen gut tut.
  • Fantasie ist ein Reich aus vielen einzelnen Bildern, die sie in ihrem Inneren zu einer Bildergallerie zusammenfügen können.
  • Fantasie hat die Fähigkeit Geschichten zu erzählen, Bilder zu malen, Musik zu machen. Vielleicht verbinden sie mit bestimmten Erlebnissen eine besondere Melodie? Oder sie glauben das am Ende eines Tunnels wieder die Sonne für sie scheint, zum Beispiel nach einer Trennung.

Fantasie zählt neben der Kreativität und dem Ideenreichtum mit zu den Neurowissenschaften. Untersuche haben ergeben dass ihre Fantasie durch Unterstützung ihrer ganz persönlichen Kreativität den Gedächtnisspeicher ihres Gehirns beansprucht. Während dies geschieht hält sich der sogenannte präfrontale Codex ruhig. Dadurch können Informationen in ihrem Kopf neu kombiniert werden.

Fantasie ist der Schlüssel zu einem gesunden Leben

Fantasie ist ein weitgefächerter Begriff. Jeder Mensch hat eine andere Vorstellungsgabe und somit auch eine andere Fantasie. Durch diese Gabe sind sie in der Lage ihre Gefühle und Gedanken zu kontrollieren, sich an bestimmte Dinge zu Erinnern und andere zu verarbeiten. Wird dieser Prozess gestört, zum Beispiel durch zu viel Stress, gerät die Fantasie außer Kontrolle. Sie verlieren die Gabe Dinge positiv zu sehen, weil in ihrem Kopf alles düster aussieht.
Aus diesem Grund ist die Fantasie so wichtig um gesund zu sein und zu bleiben. Durch sie bewältigen sie auch schlechtere Zeiten, da sie in der Lage sind, sich Dinge schön und positiv auszumalen. Auch wenn die Realität in diesem Augenblick ganz anders aussieht.
– Stellen sie sich ihre Fantasie wie ein Bilderbuch vor, in dem sie viele schwarz-weiße Bilder haben die sie dank ihrer Fantasie bunt werden lassen können.
– Fantasie ermöglicht es uns zu träumen. Wenn sie Schlafen steuern sie mit ihrer Fantasie ihre Träume. Manchmal erinnern sie sich nach dem aufstehen sogar an das geträumte.
– Fantasie ermöglicht es ihnen ihren Geist ruhen zu lassen. Gönnen sie sich zwischendurch Entspannung und lassen ihrer Fantasie freien Lauf.
Fantasie ermöglicht es ihnen, alles in ihrem Leben etwas lockerer zu sehen. Bewahren sie sich diese Gabe so gut es geht und sie bleiben gesund.

Fantasie ist die kleine Schwester der Kreativität

Besonders kreative Menschen besitzen eine ausgeprägte Fantasie. Sie lassen diese parallel in alles einfließen was sie tun. Dabei ist es egal ob dies im Berufs- oder Privatleben der Fall ist. Kreative Köpfe müssen Gelegenheit haben diese ausleben zu können. Deshalb suchen sich solche Personen meist auch einen kreativen Beruf aus oder haben als Ausgleich zum Beruf ein kreatives Hobby, wie zum Beispiel zeichnen oder malen. Aber auch wer gerne Musik macht ist kreativ du lässt die Fantasie dort einfließen. Das ist zum Beispiel beim Schlagzeug spielen der Fall. Sie probieren was aus, versuchen neue Songs einzustudieren, dass es gut klingt. All das hat mit Fantasie zu tun.
Selbst beim Kochen lassen Köche ihrer Fantasie freien Lauf, denn nur so entstehen neue Gerichte, lassen sich Platten für ein Buffet anschaulich und schön gestalten und wird es am Ende super schmecken.
Fantasie ist und bleibt der Schlüssel zu einem glücklichen und gesunden Leben.

Funktion & Aufgabe ihrer Fantasie

Die Fantasie wird auch als Funktionskraft des menschlichen Bewusstseins bezeichnet. Sie ist eine besondere Form der Wirklichkeitsverarbeitung im Gehirn. Mit ihr lassen sich Alternativen zur Realität erschaffen. Sie können sich so zum Beispiel persönliche Bedürfnisse erfüllen. Außerdem können sie mit der Fantasie ihren Erlebnisraum vergrößern. Sie bekommen durch ihre Fantasie die Möglichkeit spätere Konsequenzen vorwegzunehmen.
Durch diese schöpferische Kraft kann ein angeschlagenes Selbstbewusstsein nach und nach wieder repariert werden, vorausgesetzt der Wille ist da. Dies geschieht zum Beispiel durch sogenannte Tagträume oder Utopien. Die Fantasie stabilisiert so das vorhandene Wohlbehagen und das narzisstische Gleichgewicht. Gleichzeitig hilft diese Methode beschämende Erfahrungen abzuwehren.
Wenn sie der eigenen Fantasie freien Lauf lassen, werden mit ihr unausgelebte oder unterdrückte Triebe verarbeitet und in der Fantasie in ihrem Kopf ausgelebt. Dies hilft mit bestimmten Situationen umgehen zu können. In diesem Fall sehen sie das eigene Bewusstsein als eine Art Instrument zur Befriedigung von Lustwünschen an. In der Fantasie ist alles erlaubt und niemand bekommt etwas mit, außer sie reden mit jemandem darüber.
In der psychodynamischen Vorstellung ist die Fantasie ein Ventil zur sogenannten Triebbefriedigung. Dieses denkende Bewusstsein dient als ein kreatives Element für Problemlösungen jeglicher Art. Sie fließt aber auch in die Empathie mit ein und ist die Schöpfergabe für verschiedene Arten von Kunst. In der Kunst ist diese sogar eine Art Voraussetzung um diese bewusst und im vollen Maß ausleben zu können.
In der Psychologie wird die Fantasie ebenfalls dafür eingesetzt um Aggressionen, zum Beispiel nach einem Streit in dieser zu verarbeiten und sich wieder zu beruhigen.

Was bewirkt Fantasie noch:
  • Fantasie ist auch mit daran beteiligt, ob sie für jemanden oder eine bestimmte Situation Verständnis aufbringen oder nicht.
  • Wenn sie zwecks gerichtet Handeln, tun sie dieses nicht ohne ihre Fantasie zu benutzen. Auch wenn ihnen das in dieser Situation nicht bewusst ist, sie tun es.
  • Fantasie gebrauchen sie auch wenn sie etwas beobachten. Ein Beispiel dafür ist die Interpretationsarbeit. Durch den Einsatz ihrer Fantasie verleihen sie bestimmten Dingen Aussagekraft.

Krankheiten & Beschwerden

Die Fähigkeit Fantasie einzusetzen ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich stark ausgeprägt. Es gibt Menschen mit einem hohen Fantasiereichtum, aber auch Menschen die nicht in der Lage sind ihre Fantasie zu gebrauchen. Wie gut sie mit ihrer Fantasie spielen können, hängt mit ihrer Selbstkontrolle über ihre Sinne zusammen.
Aber leider ist Fantasie nicht immer positiver Herkunft. In der Psychologie wird zum Beispiel genauer hingeschaut wenn die Fantasie eines Menschen unnatürliche Ausmaße annimmt und diese zu Gewaltfantasien oder Tötungsfantasien führen kann.
Tötungsfantasien die regelmäßig auftreten, bringen Psychologen zum Beispiel mit Amokläufern an Schulen in Verbindung.
So werden daraus entstehende Aggressionen und die damit verbundene Gewalt in einem sogenannten kognitiven Skript betrachtet. Hierbei fließen besonders Medieneinflüsse und zwischenmenschliche negative Erfahrungen mit ein.
Bei verhaltensauffälligen Kindern stellt man öfters eine gewalttätige Fantasie fest. Diese ist viel ausgeprägter als bei anderen Kindern der gleichen Altersstufe.
Bei Kindern ist die Selbstkontrolle noch nicht so weit ausgeprägt wie bei einem Erwachsenen und das kann dann zu diesen abnormen Fantasien führen. Ausgelöst werden diese Fantasien von sozialen Interaktionen.
Die daraus entstehenden Gewaltfantasien sind nichts anderes als eine Reaktion des wahrgenommenen Kontrollverlustes in der sozialen Umwelt.
Betroffene holen sich durch diese Gewaltfantasien zu zukünftigen Gewalttaten ihre verlorene Kontrolle zurück.
Kinder tun in dieser Situation meist etwas, wofür sie in dieser Situation aus psychologischer Sicht nichts können. Sie malen sich in ihrem Kopf etwas aus, um das passierte irgendwie zu erklären.
Ein sehr gutes Beispiel sind Kinder die an adhs (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung) erkrankt sind. Sie wissen oft nicht wie sie bestimmte Situationen, wie zum Beispiel den normale Schulalltag, meistern sollen. Aus ihrer Not heraus fangen sie an Mist zu bauen, sind sich aber über die daraus entstehenden Konsequenzen nicht bewusst. Solchen Kindern muss und sollte geholfen werden, bevor sie abrutschen.
Eine weitere Gruppe von Betroffenen, sind Vergewaltigungsopfer. Diese versuchen mit Hilfe ihrer Fantasie, das geschehende in irgendeiner Weise zu verarbeiten. Diese Menschen ziehen sich wenn ihnen danach ist in eine von ihnen selbst entworfenen Fantasiewelt zurück. Dies ist der sogenannte Verarbeitungsprozess den sie benötigen um wieder positiv nach vorne schauen zu können.

Fragen und Antworten zu Fantasien

Wozu dient die Fantasie eines Menschen?

  • Die Gabe Fantasien einzusetzen hilft uns Dinge zu verarbeiten oder zu akzeptieren. Sie unterstützt uns dabei mit schwierigen Situationen besser klar zu kommen. In unserer Fantasie wirken nur wir mit und können diese bewusst steuern, zum Beispiel in Tagträumen. Diese Schöpfergabe wirkt sich positiv auf unser Befinden aus und malt graue und schwarze Tage wieder bunt.

Wozu dient die Fantasie aus psychologischer Sicht?

  • In der Psychologie wird die Gabe dieses Bewusstseins dazu eingesetzt mit schwierigen Situationen oder Krankheiten besser klarzukommen. Ein Beispiel aus der Praxis ist die Bewältigung einer Depression durch verdrängen schlechter Gedanken. Dies hilft zum Beispiel bei Grübelgedanken. Psychologen nennen diese Methode auch das Stoppschildverfahren. Betroffene sollen lernen durch Einsetzen der Fantasie diese Gedanken zu stoppen.

Können Fantasien auch negatives beeinflussen?

  • Definitiv ja. Sind Fantasien zu ausgeprägt und vertieft sich ein Betroffener zu viel darin kann dies zu Gewaltfantasien ausarten. Wird dies nicht frühzeitig erkannt, was im Kopf dieser Person vor sich geht, kann dies schwerwiegende Folgen mit sich bringen. Deshalb ist es ratsam aufmerksam zu sein und wenn sie etwas Ungewöhnliches erkennen, zum Beispiel bei ihrem eigenen Kind oder im Bekanntenkreis, ignorieren sie es bitte nicht.

Unser Fazit zum Thema Fantasien

Fantasien sind eine wunderbare Gabe und sorgen dafür, dass der Mensch mit vielen Dingen und Situationen wieder lernt zu leben. Dazu zählt zum Beispiel das akzeptieren einer Krankheit oder der Verlust eines geliebten Menschen. Fantasien sind der Schlüssel zum glücklich sein, also lassen sie diese zu wann immer es ihnen möglich ist.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie den Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (67 Stimmen, Durchschnitt: 4,85 von 5)
Loading...
Top