Amapur Diät


Amapur-DiätDie Amapur-Diät stammt aus der Schweiz und ist ein relativ neues Konzept. Wobei das Konzept per se nichts Neues ist, vielmehr die spezielle Interpretation desselben im Falle von Amapur.

Es wird vorgesehen, dass der Teilnehmer an dieser Diät während sie andauert auf frische Lebensmittel verzichtet und seine Nahrungsaufnahme stattdessen mit Amapur-Produkten substituiert.

Dazu gilt es noch anzumerken, dass jede Stunde eine kleine Mahlzeit zu sich genommen wird, um kein Hungergefühl aufkommen zu lassen, ohne dabei jedoch eine Kalorienanzahl von etwa 1200 zu überschreiten. Auch dieses Konzept der stündlichen Kleinst- bzw. Mikromahlzeiten ist nicht neu, sondern wurde hier nur neu ausgelegt und geschäftstüchtig vermarktet.

Was genau ist die Amapur-Diät?

Amapur ist im deutschsprachigen Raum relativ bekannt und die meisten werden schon davon gehört haben. Das liegt nicht nur an den effektiven Strategien zur Vermarktung des Produktes, sondern auch an dessen nachgewiesener Wirkung.

Wie bereits einleitend erwähnt ist das Konzept an sich nichts Neues, sondern „nur“ die Neuinterpretation eines älteren Ansatzes. Im Falle von Amapur präsentiert sich diese Neuinterpretation schick und werbeträchtig nach außen hin. Aber nicht nur das sorgt für die hohen Absatzzahlen und die steigende Beliebtheit des Produktes. Auch der Fakt, dass es schon vielen Menschen erfolgreich bei der Gewichtsreduktion helfen konnte spricht natürlich für sich.

Des Weiteren gilt es anzumerken, dass das Konzept darüber hinaus so viel Zuspruch findet, da es den Partizipanten ohne ein Hungergefühl lässt. Durch gekonntes Einsetzen von Kleinstmahlzeiten in regelmäßigen Abständen, kommt es nicht zum Ausbruch von Hunger. Das erleichtert das Durchhalten immens und senkt die nötige Disziplin ab, um diese Diät erfolgreich überstehen zu können.

Trotz all dieser Vorteile sollte man jedoch nicht vergessen, dass es sich um ein aufwändig vermarktetes Produkt handelt und sich diese Werbekosten auch im Preis widerspiegeln. Ergo ist es im Gegensatz zu vielen alten bewährten Diäten nicht kostenlos und nicht ohne weiteres durchzuführen. Es bedarf des nötigen Kleingeldes und einer Bezugsquelle für Amapur-Produkte, darüber hinaus muss man sich vor dem Beginn einer Amapur-Diät auch mit der Anwendungsweise vertraut machen. Das kostet im Zweifelsfalle ebenso wertvolle Zeit.

Wie funktioniert eine Diät mit Amapur-Produkten?

Es gilt jede Stunde eine kleine Mahlzeit zu konsumieren, mindestens zwölf am Tage. Diese Mahlzeiten müssen aber nicht selbst bereitet werden, sondern kommen vorverpackt von der Firma Amapur.

Diese vorverpackten Speisen gehören einer der folgenden Kategorien an:

  • Riegel:
    • Schokolade,
    • Erdbeer,
    • Kokos,
    • Zerealien und
    • Diätschokolade
  • Müsli:
  • Suppe:
  • Shakes:
    • Diverse obstbasierte Proteinshakes,
    • Vanille,
    • Mocca,
    • Erdbeer und
    • Schokolade
  • Cracker und Kekse:

ToscanaGenaue Ernährungsinformationen finden sich zudem jeweils auf der Verpackung. Daran kann man ersehen, wieviel Kalorien der Inhalt hat und was man essen kann, soll, darf oder muss, um dem Diätplan Folge zu leisten.

Es gilt zu beachten, dass man bei seiner Bestellung von Amapur-Produkten sein Geschlecht klar angibt, da die gelieferte Anzahl von Nahrungsmitteln dahingehend variiert. Der Inhalt dagegen ist stets der gleiche.

Alles in allem sind zum perfekten Funktionieren dieser Diät alle oben genannten Mahlzeiten erforderlich, da sie stündlich eingenommen werden müssen, um Hungergefühle zu vermeiden und durch ihren Reichtum an Ballaststoffen die Fettverbrennung des Körpers anzuregen. Man entgeht deshalb einem kompletten Kauf, wenn man das volle Programm durchziehen will, nicht.

Wie lange dauert eine Amapur-Diät?

Es gibt verschiedene Größen, in denen Amapur-Produkte geliefert werden können. Die Größe, bzw. der Umfang der Lieferung ist maßgeblich für die Dauer der Diät. Man muss sich also vor der Bestellung darüber im Klaren sein, wie lange man vorhat mithilfe von Amapur-Produkten zu diätieren.

Je nach Gusto kann eine Diät somit zwischen minimal fünf und maximal dreißig Tagen lang sein. Es werden aber auch Pakte für zehn, fünfzehn und einundzwanzig Tage angeboten. Besonderer Beliebtheit erfreut sich das auf fünfzehn Tage abgestimmte Paket. Es bleibt aber immer zuletzt im Ermessen des Endverbrauchers wie lange er Amapur-Produkte nutzen möchte.

Wieviel Gewicht kann man realistisch verlieren?

Beworben wird das Produkt damit, dass man binnen von zehn Tagen spielend fünf Kilo oder mehr loswird. Und das scheint aus ernährungswissenschaftlicher Sicht auch plausibel. Man verliert bei vielen Diäten zwischen einem Pfund und einem Kilo pro Tag.

Dennoch sollte man sich keinen Illusionen hingeben, denn wer sich nicht strikt an den Plan hält und ausschert, der kann mitunter gar keinen Gewichtsverlust verbuchen. Es ist darum wichtig, sich nichts vorzumachen und am Ball zu bleiben.

Diätplan kompakt

Hierzu muss man nicht viel sagen:
Davon ausgehend, dass ein normaler Mensch pro Tag sechzehn Stunden wach ist und acht Stunden schläft, hat man bei Amapur ermittelt, dass es am besten ist, wenn man von diesen sechzehn Stunden zwölf damit anfüllt besagte Kleinstmahlzeiten zu essen. Dadurch kommt kein Hungergefühl auf und man überisst sich nicht, weil man nicht jede wache Stunde Nahrung aufnimmt.

Mehr gibt es kaum beizufügen.

Was sind etwaige Risiken dieser Diät?

Es sind, außer eventuellen allergischen Reaktionen auf die Produkte, keine nennenswerten Risiken zu erwarten.

Vor- und Nachteile

 

  • Pro: +
    • Hält was es verspricht
    • Abwechslungsreiche Nahrung
    • Hat viele Leute ihrem Ziel nähergebracht
  • Contra: –
    • Deutlich überteuert
    • Muss geliefert werden
    • Mitgelieferte Lebensmittel sind teilweise eher geschmackslos

Häufige Fragen

Wie schwer ist es durchzuhalten?
– Aufgrund des nicht aufkommenden Hungergefühls dieser sog. „Stundenkur“ ist es nicht allzu schwer auf dem richtigen Kurs zu bleiben.

Welche Risiken birgt die Diät?
– Etwaige Risiken sind überschaubar. Die vorverpackten Nahrungsmittel beinhalten alles, was der Körper braucht. Daher sind Mangelerscheinungen beinahe ausgeschlossen.

Welche Kosten sind damit verbunden?
– Die Kosten sind teilweise sehr hoch:

  • 5 Tage Paket:
    • 99 Euro
  • 10 Tage Paket:
    • 179 Euro
  • 20 Tage Paket:
    • 329 Euro

    (Dabei können die Preise von Paketen für Männer und Frauen leicht variieren. Oftmals sind auch spezielle Pakete im Angebot)

Wie zeitgemäß ist diese Diät?
– Diese Diät ist nicht mehr ganz jung, aber Amapur versteht es gut, sich selbst neu zu erfinden und sich einen jugendlichen Anstrich zu verleihen. Also allen in allem akkeptabel.

Muss ich danach meine gesamte Ernährung umstellen?
– Es empfiehlt sich nach dieser Diät, wie nach allen Diäten, die Nahrung permanent zu wechseln, wenn man sein neues Gewicht halten oder noch weiter reduzieren will.

Wie sieht es mit dem Jo-Jo-Effekt aus?
– Der Jo-Jo-Effekt kann eintreten, insofern man nach Abschluss der Diät wieder anfängt „normal“ zu essen. Daher sollte man über eine dauernde Umstellung der Nahrungsgewohnheiten nachdenken.

Was sagen die Experten?
– Experten sind geteilter Meinung. Der potentielle Erfolg wird von keinem negiert, aber die teilweise hohen Kosten dienen manchen als Ansatzpunkt für Kritik.

Ein kleines Fazit…

Alles in allem bleibt zu bemerken, dass die Amapur-Diät auch nicht viel mehr kann und verspricht als andere Diäten auch. Zwar ist die stündliche Einnahme kleiner Portionen ein nettes Feature, aber ob dies den horrenden Preis rechtfertigt ist eher zweifelhaft.

Wer das nötige Kleingeld hat und auf schweizer Qualität vertraut, dem sei zu dieser Diät geraten. Wer lieber kostengünstig abnehmen will, dem steht eine breite Palette von Alternativen zur Verfügung.

Bitte empfehlt diese Seite oder verlinkt uns:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (31 Stimmen, Durchschnitt: 4,41 von 5)
Loading...

 Rechtliche Hinweise